Alle Beiträge zu Kickstarter

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
3D-DRUCK wired: Lässt sich der perfekte Mensch bald ausdrucken?: Das Ganze hat sogar einen Namen: Tissue Engneering. Der Terminus beschreibt den Vorgang, bei dem beispielsweise per 3D-Druck Organe hergestellt werden, so beispielsweise menschliche Haut oder in Harvard sogar ein schlagendes Herz. Die Brandenburger Viola und Marcel Pfützner sind Teil der [...]
Weiterlesen »

100p – Bugattis schnelles Flugzeug

Bugatti Model 100 (Image by Flugkerl 2 [CC BY-SA 3.0.] via wikipedia)
Der italienische Konstrukteur Ettore Bugatti träumte vom Weltrekord des schnellsten Flugzeugs, doch seine speziell konzipierte Maschine kam nie zum Fliegen. Und viele glaubten, dass der für die späten 1930er Jahre extrem fortschrittliche Entwurf gar nicht erst flugfähig war. Enthusiasten und Fans haben mit einem Nachbau nun bewiesen, dass Bugattis Rekordflugzeug sehr [...]
Weiterlesen »

Light Phone: Einfach schön, schön einfach

Das Light Phone von Joe Hollier und Kaiwei Tang
Das Light Phone kann genau eine einzige Sache: telefonieren. Die ständige Erreichbarkeit werde auf ein Minimum, Telefonanrufe, heruntergefahren. Ganz aufgegeben wird sie nicht. Ein zusätzliches Gerät also, das den Alltag analoger machen soll: Kann die Idee aufgehen? // von Angela Gruber Ein entspannter Alltag fernab von E-Mail-Plings, WhatsApp-Benachrichtigungen und Facebook-Nachrichten: [...]
Weiterlesen »

Wie das Mikrofon Mikme die Welt verändern kann

Via Kickstarter soll das Mikrofon Mikme finanziert werden
Via Crowdfunding soll Unmögliches doch möglich gemacht werden, wie zum Beispiel ein revolutionäres Mikrofon namens Mikme. // von Niklas Möller Kaum eine andere Finanzierungsform hat sich in den letzten Jahren besonders für unabhängige Entwickler so bezahlt gemacht wie Crowdfunding. Darauf hat es auch Philipp Sonnleitner abgesehen, der mit seinem Team [...]
Weiterlesen »

Crowdfunding und der Erfolgsdruck

Veronica Mars (adapted) (Image by vagueonthehow [CC BY 2.0] via Flickr)
Projekte, die auf Crowdfunding setzen, sind eine Art Überraschungsei: Erst zahlen, dann auspacken. Wer die Erwartungen nicht erfüllt, der darf sich auf einen Kritikhagel gefasst machen. Eine erfolgreiche Serie zu verfilmen ist kein ungewöhnlicher Vorgang; die Serienfans an der Finanzierung des Films zu beteiligen allerdings schon. Veronica Mars-Produzent Rob Thomas [...]
Weiterlesen »

CULTURE&VIDEO TIPPS vom 9. August

CULTURE&VIDEO dreht sich heute um die Kunstwelt. Mit einem Highlight von der Biennale in Venedig, Kunst im Internet und noch was.

KUNST-HIGHLIGHT: An Immaterial Retrospective of the Venice Biennale

Die 55. Biennale von Venedig ist in vollem Gange. Die ersten Artikel sind geschrieben, Freunde kehren schon begeistert nach Hause zurück, einige warten noch auf den etwas kühleren September. Unumstrittener Publikumsliebling: der rumänische Pavillon. Die Attraktion der Saison klingt eher nach einem Highlight für Kunstkenner, seine Komik scheint aber universell. Eine Gruppe Performer stellt in einem kargen Raum Meisterwerke der Biennale-Geschichte pantomimisch dar. Spätestens beim gequälten Stier aus Picassos Guernica lacht auch der Laie.

KUNSTFERNSEHEN AUS NEW YORK: art21.org

Und wir bleiben bei der Kunst in dieser Woche. Art21.org aus New York produziert regelmäßig Porträtreihen, Dokumentationen und kleine Features rund um den internationalen Kunsbetrieb für den nichtkommerziellen US-Sender PBS. Ein Teil davon ist auch online zu sehen. Eine Schatztruhe für alle, die sich für zeitgenössische Kunst interessieren. In der aktuellen Reihe NewYorkCloseUp rollt die Künstlerin Mary Mattingly ihre persönlichen Habseligkeiten in einer Kugel durch die Straßen New Yorks.

KUNSTSCHMARRN: Marina Abramovic Institute

Vielen geht die Ominpräsenz Marina Abramovics auf die Nerven, ich gehöre dazu. Als Fan habe ich lange jedes Fitzelchen Performance ausgegraben und Freunde ausgequetscht, die es nach New York geschafft haben, um ihr im MOMA gegenüber zu sitzen. In Manchester habe ich zugesehen, wie sie Robert Wilson geholfen hat, wieder etwas spannendes zu machen (Fantastisch: The Life and Death of Marina Abramovic). Jetzt reichts. Ein selbst verliebter Spendenaufruf für ein Institut mit ihrem Namen das ihre Methode lehrt? Das Geld der geblendeten Spender sammelt sie über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter, eigentlich als Starthilfe für Indieprojekte gedacht. Aber hey, es gibt ja auch eine Belohnung für die Spende: A Hug from Marina Abramovic.

Weiterlesen »

Kleiner Instagram-Projektor von Benjamin Redford

Kreative Projekte rundum Instagram schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. „Projecteo“ ist eines davon.

Tiny-Instagram-Projector-Benjamin-Redford-1

Witzige Idee die der Londoner Künstler Benjamin Redford da hatte. Im Rahmen seines neuesten Projekts, hat er einen winzig kleinen Projektor gebaut, der Instagram-Bilder im Hosentaschen-Format an die Wand projeziert. Projecteo benutzt dafür ein kleines Rädchen und 35mm-Filmmaterial. Mittels einer eigens kreierten Software kann man seine liebsten Instagram-Bilder auf die kleinen kreisförmig angeordneten Filmplättchen drucken. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Kickstarter-Projekt: Coole Netzkabel-Etiketten von „Whooz?“

Kreativität kennt keine Grenzen. Nicht mal wenn es um Netzstecker und Kabelsalat geht.

Kickstarter-Projekt: Coole Netzkabel-Etiketten von

We love our gadgets! Wir bekleben Sie. Kaufen uns coole Cases und legen viel Wert darauf, dass sie edel oder kreativ aussehen. Das einzige Manko ist oftmals ein Büschel an Ladekabeln und Peripherie-Steckern, die nicht selten aus der Wand oder dem Device ragen und unser Stil-Bewusstsein irgendwie angreifen. Dass das aber nicht sein muss, zeigt uns das Whooz?-Kickstarter-Projekt.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Videotipp: Bar Refaeli’s Sex Tape Kickstarter

Es ist nicht einfach für Models die Rechnungen zu bezahlen. Mit einem Sextape will Bar Refaeli sich ein erträglicheres Einkommen schaffen.

Videotipp Bar Refaelis Sex Tape Kickstarter

Bar Refaeli versucht Menschen auf Kickstarter zu animieren, für ein geplantes Sextape zu spenden. Ob sie Ihr Ziel erreicht? Dieses Funny or Die-Video geht derzeit um die Welt und nimmt Männer mal so richtig auf die Schippe. Würdest du dafür spenden?

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Impossible Instant Lab – Echte Polaroids mit dem iPhone knipsen

Originalgetreue Polaroids mit dem iPhone herzustellen, könnte bald möglich sein. Das Impossible Project arbeitet daran die alte Kunst wieder in die Gegenwart zuholen.

Impossible Instant Lab - Echte Polariods mit dem iPhone knipsenEchten Polaroids begegnet man heutzutage nur noch ganz selten. Die Technologie scheint ausrangiert und gilt als aufwendig und teuer. Dabei hat der Charme eines Polaroid-Bildes, Künstler wie z.B. Anselm Adams, schon seit jeher beeindruckt und wird inzwischen auf so gut wie jeder Foto-App kopiert. Ein Kickstarter-Projekt namens Impossible Instant Lab, möchte die Kultobjekte analog wiederbeleben. Und zwar mit einem speziellen Fotodrucker.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

OUYA: zurück zur Videospielkonsole

OUYA: zurück zur VideospielkonsoleEin Kickstarter-Projekt aus Los Angeles sorgt derzeit für einiges an Augenmerk. Denn es hat binnen eines Tages über 2.1 Millionen USD an Spenden eingesammelt. Der Nerv der getroffen wurde, ist allerdings kein neuer Hype oder eine Innovation, die die sogenannte Delle ins Universum geschlagen hat, sondern vielmehr ein Schritt zurück zu einer derzeit unterrepräsentierten Art der Spielens – die Rede ist von der guten alten Videospielkonsole.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

CAPITAL C – Erste Crowdfunding Doku in Spielfilmlänge

capital cCrowdfunding ist dabei eine kleine Revolution loszutreten. Das glauben zumindest zum einen die Macher der ersten Crowdfunding-Doku in Spielfilmlänge „CAPITAL C“, aber auch angesehene Forscher wie der MIT-Professor Eric von Hippel, der da sagt: „Crowdfunding ist ein wichtiger Beitrag zur Demokratisierung der Innovation – der größte Paradigmenwechsel seit der industriellen Revolution“.

Dass so manches Projekt ohne Crowdfunding womöglich gar nicht erst entstanden wäre, liegt dabei auf der Hand. Gerne erinnere ich mich beispielsweise an den Film „CHI LA VISTO – Wo bist du?“ von Claudia Rorarius zurück. Wir berichteten darüber. Rorarius gab damals zu wissen, wie es beispielsweise in der Filmwelt oft dazu kommt, dass tolle Projekte wegen unzureichender Finanzierung es nie bis an die Kinokasse schaffen. „Zwar werden unabhängige, deutsche Produktionen in der Herstellung massiv gefördert, im Vertrieb dagegen bleiben die kleinen Filme seit einigen Jahren auf der Strecke“, resümierte die Regisseurin damals. „Bei ca. 190 deutschen Filmen pro Jahr sind die Mittel bei weitem nicht ausreichend, um alle Produktionen entsprechend zu unterstützen“. Crowdfunding half Ihr damals dabei Ihr Spielfilmdebüt zu realisieren.

So wie Claudia Rorarius ging es vielen ideenreichen Kreativen. Davon handelt jetzt auch die erste Crowdfunding-Doku in Spielfilmlänge „CAPITAL C – how the crowd liberates itself“.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Tool: Finde interessante Kickstarter-Projekte mit Fundhaus

fundhaus

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist zu einem originellen Tool geworden um Projekte zu unterstützen, die fernab vom herkömmlichen Investitionsweg der Banken oder eines liquiden Gönners funktionieren soll. Wer eine coole Idee hat und sie hier hochlädt, konnte schon so manches Mal darauf vertrauen, die letzten paar Kröten für die Organisation seines Festivals oder der breiten Produktion seines Technologie-Projektes zu ergattern.

Das ist super für die Entwickler. Und natürlich auch für diejenigen die das Projekt mit Ihrer Spende ermöglicht haben. Was allerdings nicht so super ist, ist die peinliche Angewohnheit, dass man fast ausschließlich dann spendet, wenn das Projekt von einem Freund ist oder von einem Freund empfohlen wurde. Der Grund darin liegt nicht unmittelbar darin, dass man bei anderen Projekten nicht Willens ist zu spenden, sondern vielmehr liegt er darin, dass man von den anderen Ideen eher weniger mitbekommt. Wer klickt sich schon durch die vielen Konzepte? Vor allem dann wenn man nicht einmal die Ausgabe durch Kategorien etc. einschränken kann.

Weiterlesen »

Weiterlesen »