Alle Beiträge zu Intel

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
INFLUENCER horizont: Influencer Marketing wirkt nicht nur bei Teenies: Influencer, bei diesem Begriff denken viele an Youtube-Stars, die Teenager inspirieren und sie dazu veranlassen Produkte zu kaufen. Doch jetzt fand eine Studie von Goldmedia heraus, dass das nicht ganz stimmt. Zwar stimmt es schon, dass die Zielgruppe gerade die 14- [...]
Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
NINTENDO Handelsblatt: Der große Run auf Super Mario: Nintendo ist zurück, der schon fast totgesagte Spieleentwickler feiert auf Smartphones ein beeindruckendes Comeback. Nachdem Apple-Chef Tim Cook angekündigt hat, dass Nintendos Dauerbrenner Super Mario im AppStore als „Super Mario Run“ erhältlich sein wird, haben sich die Leute auf die Nintendo-Aktien gestürzt. [...]
Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
ADBLOCK t3n: Adblocker-Streit: Adblock Plus findet Workaround für Facebook – den Facebook allerdings wieder umgeht: Facebook kündigte vor kurzer Zeit an, Adblock zu umgehen und seinen Nutzern trotzdem Werbung anzuzeigen. Bei den Anbietern dieses Dienstes kam das allerdings nicht gut an. Adblock Plus krititsierte das Soziale Netzwerk für diese neue [...]
Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
TRUMP sueddeutsche: So reagiert Twitter auf Trumps Kommentar zum Waffenbesitz: Ausfallende Provokationen und falsche Fakten stehen in Donald Trumps Wahlkampf auf der Tagesordnung. Doch nun scheint er zu weit gegangen zu sein. Bei einer Rede am Montag in Detroit ging er auf das Second Amendment der US-Verfassung ein – das [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 14. Januar

In unseren Lesetipps geht es heute um Nutzerprofile, Stephen Hawking, einen jungen Startup-Unternehmer, die Mathematik und die Finanzierbarkeit von Blogs. Ergänzungen erwünscht.

  • FACEBOOK PandoDaily: Facebook likes might lead to the world depicted in “Her,” a new study says: Es ist eigentlich allen Usern sozialer Netzwerke bekannt, dass sie dort einen Teil ihrer Persönlichkeit mit der Welt teilen. Neueste Studien zeigen, wie viel man dabei unterbewusst über seine Psyche und Charakter verrät. Mittlerweile ist es einem Computer möglich, durch die Analyse des Nutzerverhaltens auf Facebook ein umfangreiches psychologisches Profil eines Menschen zu erstellen. Sein Wissen übertrifft das von Freunden, Familie und der Person selbst. Alles was das Programm dazu tun muss, ist die Gefällt-mir-Angaben der Nutzer zu analysieren – je mehr, desto besser.

  • HAWKING WIRED: How Intel Gave Stephen Hawking a Voice: Als sich seine Krankheit immer weiter verschlimmerte und er Mühe hatte mit seinem bisherigen Sprachcomputer zu kommunizieren, wandte sich Stephen Hawking an Intel. Joao Medeiros wirft einen Blick auf die Technik, die einen an ALS leidenden Wissenschaftler sprechen lässt und die sich durch die fortschreitende Degeneration seines Körpers immer neuen Herausforderungen stellen muss. Ein Artikel über einen der genialsten Köpfe unserer Zeit, seine Beziehung zum Prozessorenhersteller Intel und dem Namen seiner Computer-Stimme.

  • STARTUP Gründerszene: Dieser Schüler sammelte 600.000 Euro für sein Startup ein: Die Geschichte von Finn Plotz ist wohl eine typische Geschichte eines Startup-Unternehmers – wenn man sein Alter außer Acht lässt. Lydia Skrabania sprach mit dem 19-jährigen Finn Plotz, der es schaffte, über eine halbe Millionen Euro für sein Startup Simplex zu sammeln. Mit 17 begann der Jugendliche an seiner eigenen Idee zu arbeiten, holte einen erfahrenen Partner mit ins Boot und überzeugte Geschäftsmänner in sein Projekt zu investieren. Ein interessantes Projekt über Ehrgeiz, Abitur und Geldgeber.

  • ÜBERWACHUNG Süddeutsche.de: Gute Zahlen, schlechte Zahlen: Seit der Enthüllung der Snowden-Dokumente ist klar, dass die National Security Agency Millionen von Menschen überwacht, eine unvorstellbare Menge von Daten sammelt und diese auswertet. Für diese unglaubliche Rechenleistung benötigt sie die richtigen Algorithmen. Die Süddeutsche Zeitung geht nun der Frage nach, ob sich die Mathematiker, die der NSA die nötigen Formeln für eine effiziente Überwachung liefern, mitschuldig machen. Hinterlässt die Mathematik ein ähnlich schweres Erbe wie die Physik, die einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Atombombe lieferte?

  • ONLINE-JOURNALISMUS torial Blog | Und was, wenn der User nicht zahlen will?: Wie kann sich qualitativer Online-Journalismus finanzieren? Traditionelle Medienunternehmen suchen nach einer effektiven Möglichkeit, ihre digitalen Ableger zu finanzieren. Dabei gehen sie ganz unterschiedliche Wege. Unter viel größeren finanziellen Druck stehen aber Blogs, wie man aktuell am Beispiel vom BildBlog und den Krautreportern sieht. Christian Jakubetz untersucht die beiden Fälle und stellt sich die Frage, wie sich ein qualitativer Online-Journalismus finanzieren lässt. Denn für ihn ist das Problem klar: Es gebe ein Überangebot an guter Pressearbeit.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 23. Mai

In unseren Lesetipps geht es um die Überwachung seitens der Regierung, Facebook und Journalismus, Startups und die Europawahl, Digitisation sowie das Internet der Dinge. Ergänzungen erwünscht.

  • ÜBERWACHUNG Süddeutsche.de: Juristen werfen BND Verfassungsbruch vor: Es war eine Ohrfeige für die Bundesregierung, wie Thorsten Denkler auf Sueddeutsche.de schreibt: Im NSA-Untersuchungsausschuss erklärten drei hochrangige Juristen – darunter zwei ehemalige Verfassungsrichter – dass der Bundesnachrichtendienst gegen das Grundgesetz verstoßen. Die bisherige Politik der von Angela Merkel und Sigmar Gabriel geführten Großen Koalition müsste beendet und neue Gesetze gegen Überwachung geschaffen werden.
  • JOURNALISMUS PandoDaily: Facebook’s Product Director rips into the media for “failing journalism.” But whose fault is it, really?: Gestern Abend postete Facebooks Produkt-Direktor Mike Hudack einen epischen Text über den Zustand des Journalismus, den er mit diesem grandiosen Satz begann: „Please allow me to rant for a moment about the state of the media.” Sein Kommentar geht mit traditionellen wie auch neuen Medien gleichermaßen hart ins Gericht, bevor er sich der Rolle der Web-Unternehmen widmet. Hier schafft er es leider nicht, seine Facebook-Brille ganz abzulegen, weshalb David Holmes Auseinandersetzung mit dem Kommentar auf PandoDialy nur zu empfehlen ist. (Allein schon wegen der tollen Illustration von Hallie Bateman.)
  • EUROPAWAHL Philipp Moehring: If you’re in startups, go vote.: Auf seinem Blog schreibt der AngelList-Betreiber Philipp Moehring, warum die gestern gestartete Europa-Wahl (Keine Sorge,in Deutschland wird traditionell erst am Sonntag gewählt!) für Startups wichtig ist und fordert alle auf, die irgendwas in Startups zu tun haben, auch wählen zu gehen. Dabei gibt er auch eine kleine Wahlempfehlung ab bzw. empfiehlt keine rechten und nationalen Parteien zu wählen, da diese nur ihre lokalen Märkte im Blick haben. Dem Wahlaufruf kann ich mich nur anschließen, ganz persönlich auch der Ablehnung rechter und nationaler Parteien. Go vote!
  • DIGITISATION CIO.de: McKinsey untersucht die Folgen globaler Digitalisierung: Auf CIO.de stellt Christiane Pütter den McKinsey-Report „Global flows in a digital age“ vor, in dem die Unternehmensberatung aufzeigt, wie die Verlagerung von Dingen, Menschen und Prozessen ins Virtuelle funktioniert und was sie bedeutet. Im Report wird das übrigens als Digitisation bezeichnet. Wieder was gelernt.
  • INTERNET DER DINGE ITespresso.de: Intel eröffnet in München erstes Forschungslabor für Internet der Dinge: Intel verstärkt seine Aktivitäten auf dem Gebiet des Internets der Dinge (IoT) und hat in München ein erstes Forschungslabor dazu gegründet, wie Ralph Schneider auf ITespresso.de schreibt. Verschiedene Intel-Abteilungen und Partner sollen hier an Anwendungsszenarien für das Internet der Dinge arbeiten. Weitere derartige Forschungseinrichtungen sollen demnächst in Istanbul, Stockholm und London folgen.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »