Startup Safary: Blick hinter die Kulissen der Berliner Szene

Am 04. und 05. September öffnet die Startup Safary Berlin, der erste „Tag der offenen Tür“ für die Startup Szene, zum zweiten Mal seine Pforten. Auch in diesem Jahr haben Teilnehmer der Startup Safary Berlin die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen von innovativen – kleinen wie etablierten – Digitalunternehmen, Inkubatoren und Investmentfonds zu werfen. Ziel ist es, die dynamischen Strukturen und Arbeitswelten sowie die Gründer und Mitarbeiter selbst kennenzulernen.

Wie schon im letzten Jahr sind wieder weit über 100 Veranstaltungen in ganz Berlin geplant. Zum Schauplatz werden die Büros der Veranstalter selbst – zusätzlich wird es so genannte Hubs, also Knotenpunkte geben, an denen sich die Besucher zwischen den einzelnen Events sammeln und miteinander austauschen können. Dazu gehören 2014 u.a. das Rainmaking Loft in Kreuzberg sowie das Betahaus und der Postbahnhof, in dem auch zeitgleich die Berlin Music Week, auch in diesem Jahr offizieller Partner der Startup Safary, stattfinden wird. Im Rahmen des so genannten Startup Track werden ebenfalls zahlreiche Talks veranstaltet, die von Startup Safary Teilnehmer gebucht werden können.


Hier ist das Erklärvideo aus dem vergangenen Jahr: „Here is how Startup Safary Berlin works“


Nach unserer letzten Startup Safary Ausgabe waren wir überrascht, wie viele Teilnehmer im Anschluss an uns herangetreten sind, weil sie einen Job durch unser Event gefunden hatten. Das freut uns besonders! Und, dass wir für jedermann etwas zu bieten haben, gleich, ob sie die Gründer kennenlernen, das Produkt oder eine neue Karrieremöglichkeit entdecken wollen.„, sagt Startup Safary Gründerin Clarissa Steinhöfel. „Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

So wird es auch verschiedene thematische Routen geben, die es erleichtern, sich den eigenen Tagesablauf nach Interessensgebieten zusammenzustellen. Im Mittelpunkt stehen dabei beispielsweise Themen wie E-commerce, Funding oder Social Entrepeneurship. Es kann sich auch fernab dieser Empfehlungen entschieden werden. Die Vorauswahl ist kostenlos, aber verbindlich, um den Unternehmen einen Überblick zu geben, wie viele Teilnehmer sie erwarten können.


Aufzeichnung der letztjährigen Diskusssion „How to make your community love your digital product?“:


Image (adapted) „Berlin“ by Kai_Vogel (CC0 Public Domain)


Schlagwörter: , , , , ,