FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • Startup gruenderszene: Wird Berlin nach dem Brexit zur Fintech-Metropole?: Schon vor dem Ergebnis des Referendums in Großbritannien dachten einige Londoner Startups über ihren Verbleib in der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches nach. Es sind vor allem Fintech Startups, die darüber nachdenken in anderen Städte wie Berlin oder Paris zu ziehen, da die Zahlungsrichtlinien der EU für ihr Geschäft essenziell seien. Auch wenn es bis zum vollkommenen Ausstieg der Briten gute zwei Jahre dauern wird, ist sich Fintech-Experte Jochen Siegert sicher: „London als Europas führender Fintech-Standort hat gerade Selbstmord begangen.“
  • EXTREMISMUS reuters: Exclusive: Google, Facebook quietly move toward automatic blocking of extremist videos: Facebook und Google benutzen ein Programm, das extremistische Inhalten von jeglichen Plattformen der beiden Konzerne automatisch entfernt. Das Programm soll in kürzester Zeit in Videos und anderen Beiträgen erkennen, ob extremistisches Gedankengut propagiert wird. Ursprünglich wurde es geschrieben, um Videos zu erkennen, bei denen die Nutzer gegen Copyrights verstoßen. Sollte das der Fall sein, wurden diese Videos vom Programm entfernt.
  • SICHERHEIT sueddeutsche: „MacOS hat weniger Angriffe, aber Windows ist besser“: „Viele Dinge haben sich geändert. Wir sollten Snowden für sein Opfer dankbar sein. Er kann immer noch nicht nach Hause wegen der Opfer, die er für uns, die Nutzer des Internets, gebracht hat.“ Mikko Hypponen ist Leiter der Forschungsabteilung von F-Secure und ein Experte in IT-Sicherheit. Die jüngsten Veränderungen und Verschlüsselungen im IT-Bereich sieht er als direkte Folge auf die Enthüllungen des Whistleblower Edward Snowden. Und auch bei Microsoft sieht er Verbesserungen.
  • ADBLOCKER stadt-bremerhaven.de: OLG Köln urteilt: Whitelist in Adblock Plus verstößt gegen UWG: ‚Die Axel Springer AG hat bekanntlich gegen die Eyeo GmbH geklagt, es geht um den Einsatz von Adblockern, genauer geht es um Adblock Plus. Der 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichtes Köln hat mit dem heutigen Urteil das klageabweisende Urteil des Landgerichts Köln teilweise zu Gunsten der Axel Springer AG abgeändert. Zwar sei ein Adblocker an sich nicht wettbewerbswidrig, wohl aber das Whitelisting, welches sich die Eyeo GmbH von den Werbern bezahlen lässt. Durch das neue Urteil, welches allerdings noch nicht rechtskräftig ist und nur durch Zahlung einer erheblichen Sicherheitsleistung von der Axel Springer AG vorläufig vollstreckt werden kann, ist es der Eyeo GmbH in Deutschland untersagt, Adblock Plus zu vertreiben oder bereits bestehende Versionen zu pflegen.‘
  • YOUTUBE nyctimes: YouTube Red Buys ‘Step Up,’ Its First Big-Budget TV Drama: Youtube will mehr mit Netflix konkurrieren und hat nun seine erste Big-Budget TV-Show. „Step Up“ soll über Youtube Red empfangen werden können. Die Streaming Plattform soll 10 Dollar im Monat kosten. Kevin Beggs, Lionsgates TV-Vorsitzender, sieht die neue Step Up Serie als ein Projekt, das von vielen Netzwerken gesucht wird.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Dennis Radny

Dennis Radny

kommt aus Bad Homburg und studiert Journalistik in München. Er hat sich auf Sportjournalismus spezialisiert. Zurzeit absolviert er sein Praxissemester in Hamburg und arbeitet seit April 2016 als Praktikant bei den Netzpiloten.

More Posts - Twitter