st_ry-doku

st_ry: Eine Crowdfunding-Reportage mit Daniel Bröckerhoff

st_ry ist eine Video-Dokumentation im Netz. Produziert von professionellen Fernsehmachern, mitbestimmt und finanziert von der Crowd – also von Fans, Zuschauern, Unterstützern.

st_ry-reporter

Thema der ersten Doku-Reihe ist “Ich will meine Daten zurück” – unser alltäglicher Umgang mit Datenschutz und Privacy und unsere Angst vor “Datenkraken”. Was weiß Facebook, was weiß Payback, was wissen Schufa und Einwohnermeldeamt von uns? Reporter Daniel Bröckerhoff macht sich über 6 Monate auf die Suche nach Antworten.

Was ist st_ry und was macht es anders?

Im Medienwandel scheint journalistische Qualität in der Berichterstattung abzunehmen. Zugleich aber gibt es mehr innovative Ideen, die die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen suchen. Durch die digitale Vernetzung kommen Urheber und Nutzer enger zusammen. Nutzer finanzieren durch Crowdsourcing bereits Inhalte, in die traditionelle Geldgeber nicht finanzieren (wollten). Eines der neuesten Projekte ist st_ry, eine Video-Dokumentation im Netz mit dem Journalisten Daniel Bröckerhoff. Jeden Monat veröffentlicht Bröckerhoff ein neues Doku-Video von ca. 5 bis 10 Minuten Länge. Und immer diskutiert er seine Recherche und seine nächsten Ziele in den sozialen Kanälen und im Projektblog auf startnext.de/strytv.

Insgesamt sechs Monate lang will Reporter Daniel Bröckerhoff sich Zeit für die Recherche nehmen – ein absoluter Luxus, den es in den klassischen Medien nur selten gibt. Kein Chef hetzt den Reporter mit der Stoppuhr von Dreh zu Dreh. So können Themen von den Seiten beleuchten werden, die den Zuschauer wirklich interessieren. Und Geschichte vom Anfang bis zum Ende erzählt werden. Die Unabhängigkeit ist den Machern von st_ry besonders wichtig. Sollte eine crowdfinanzierte Produktion funktionieren, wäre ein freies Fernsehen möglich. Bröckerhoff verspricht sich davon, unabhängig von einem Sender zu produzieren, dass weder Politik noch Wirtschaft Einfluss nehmen können und eine absolut freie Berichterstattung möglich ist.

st_ry und die Crowd

Von Anfang an können sich die Fans und Unterstützer des Projekts auf der Plattform startnext.de/strytv ins Geschehen einmischen. Welches Thema soll Daniel verfolgen? Welche Aspekte sind spannend? Wen soll unser Reporter treffen und welche kritischen Fragen soll er stellen? Wir machen Journalismus transparent: Während der gesamten Recherche bleibt Daniel immer mit seiner Crowd in Kontakt. st_ry ist die erste crowdfinanzierte Reportagereihe im deutschsprachigen Raum. Der Versuch, gemeinsam mit dem Publikum direkte, hochwertige, echte Video Dokumentationen zu schaffen – und auch bei der Finanzierung diesen direkten Weg zu gehen. Wer das Projekt auf startnext.de/strytv unterstützt, wird gemeinsam mit dem Team zum Pionier eines neuen Videojournalismus im Netz.

Ob die Finanzierung via Crowdfunding gelingt, steht erst am Ende der Funding-Phase am 12. Juni 2013 fest. Bei erfolgreicher Finanzierung geht st_ry in Serie. Sollten nach Produktion der letzten Folge noch finanzielle Mittel übrig bleiben, bilden sie den Grundstock für die zweite Ausgabe. Falls das Funding nicht erfolgreich ist, bekommen alle Unterstützer ihre versprochenen Beiträge von der Plattform startnext.de/strytv zurückgezahlt.

Wer steht hinter st_ry?

Die Redaktion von st_ry besteht aus erfahrenen Dokumentar- und Fernsehfilmern, Redakteuren, Autoren, Cuttern, Sprechern; insgesamt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Lust darauf haben, mit st_ry ein neues Fernsehen zu erfinden. Produziert wird die Doku-Reihe von vydy.tv, einem 2012 gegründeten Redaktionsbüro für audiovisuelle Medien; unterstützt wird st_ry vom VOCER Innovation Medialab, einem Programm für talentierte Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten. Der Reporter Daniel Bröckerhoff ist freier TV-Autor und Reporter, wohnt in Hamburg und im Internet, arbeitet für die Fernsehsendungen Klub Konkret (EinsPlus), ZAPP (NDR) und Zoom (ZDF).

Die beiden Gründer von vydy.tv, Michael Köppel und Hardy Röde, produzieren st_ry und vereinen zusammen jahrelange Redaktionserfahrung bei öffentlich-rechtlichen und privaten Auftraggebern. Seit Anfang 2012 produzieren sie für den ARD-Sender EinsPlus die Reportage- und Talk Sendung “Klub Konkret”, gemeinsam mit der Münchner smac media GmbH, die auch bei st_ry als Produktionspartner beteiligt ist.


Start der Crowdfunding-Phase: 29.04.2013

Ende der Crowdfunding-Phase: 12.06.2013

Erstes Doku-Video: Ende Juni 2013

Weitere Doku-Folgen: Juli bis November 2013 (monatlich)

Schlagwörter: , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus