Universe2go – das Planetarium zum Mitnehmen

Mit dem Universe2go unterwegs den Nachthimmel entdecken. Durch die Sternenbrille wird eine Verbindung zur digitalen Welt geschaffen. Augmented Reality (AR) heißt das Schlagwort, dem man heutzutage oft begegnet. Dabei wird das reale durch ein übergelagertes, virtuelles Bild ergänzt. Auf diese Technologie setzt auch Universe2go, eine interaktive Sternenbrille, die den echten Nachthimmel mit der digitalen Welt verbindet. Dank AR kann man sein persönliches Planetarium überall mit hinnehmen und weiß sofort, was man vor sich sieht, ohne sich mit Karten oder dem Internet bemühen zu müssen.

Spaziergang durch das Weltall mit Augmented Reality

Für die interaktive Wanderung durch das Weltall benötigst man eine Universe2go-Sternenbrille, die kostenlose App, die es für Android und iOS gibt, und ein kompatibles Smartphone. Dieses wird oben in die Brille eingelegt und durch das mitgelieferte Passepartout fixiert. Ein Prismenspiegel in der Sternenbrille ermöglicht durch eine Spiegelung des Smartphone-Bildschirms die Verbindung des realen und des virtuellen Himmels. Informationen zu den beobachteten Objekten werden direkt neben diesen eingeblendet.

Nach der Kalibrierung kann die Reise durchs All auch schon losgehen. Das Smartphone erkennt, welcher Punkt am Himmel betrachtet wird und blendet die Daten zu den jeweiligen Sternbildern, Galaxien oder Nebeln ein. Werden die Objekte am Himmel fixiert, fliegen sie auf den Betrachter zu und werden vergrößert dargestellt. So können verschiedene Galaxien, die Millionen von Lichtjahren entfernt sind, die Milchstraße, Planeten oder Nebel, besser betrachtet werden. Auch die Raumstation ISS wird angezeigt, sobald sie am Horizont auftaucht.

Authentisch und realistisch sind die Farbaufnahmen besonders deshalb, weil viele von ihnen mit dem Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen wurden. Beim Betrachten des Nachthimmels ist auch der Audio-Guide ein ständiger Begleiter, der mehrere Stunden Zusatzmaterial zu den Himmelskörpern bereithält. Er kann durch Neigen des Kopfes und durch kurzes Schütteln des Gerätes leicht bedient werden.

Mit verschiedenen Modi in die Weiten des Weltalls abtauchen

Durch die Steuerung mit dem Kopf können im Menü auch verschiedene Modi gewählt werden. Mit ein bisschen Übung kann man auf diese Weise schnell von Modus zu Modus wechseln.

Für Astronomie-Neulinge empfiehlt sich der Starter-Modus. Universe2go erkennt das Sternbild, das betrachtet wird und spielt eine Audio-Erklärung ab. Im Entdecker-Modus kann man den Sternenhimmel noch genauer erforschen. Das tragbare Planetarium liefert hier Informationen, die auch geübte Hobbyastronomen nicht immer sofort griffbereit haben. Fans der griechischen Mythologie kommen im Mythologie-Modus auf ihre Kosten und können verschiedenen Geschichten lauschen, während der Deep-Sky-Modus dazu einlädt, in die Tiefen des Universums einzutauchen.

Am besten funktioniert das natürlich, wenn der Himmel klar ist und man sich an einem dunklen Ort befindet. Wer allerdings auch tagsüber oder in der Wohnung etwas über das Weltall erfahren will, oder sich fragt, welche Planeten am Vormittag über uns kreisen, kann Universe2go mit einer Blende verwenden. Der reale Sternenhimmel ist dann nicht mehr zu sehen. Stattdessen wird der Smartphone-Bildschirm betrachtet, der mit Blick durch die Brille zu einer Himmelskuppel wird, wie man sie in einem Planetarium erleben kann.

Universe2go eignet sich für Einsteiger, Hobbyastronomen und Menschen, die sich für moderne Technologie begeistern und etwas über das Weltall erfahren möchten, ohne Bücher und Karten zu wälzen. Dabei ist die Sternenbrille überall und zu jeder Zeit einsatzbereit.

Technische Voraussetzungen

Die Nutzung von Universe2go ist mit vielen Smartphones möglich. Voraussetzung ist, dass das Gerät folgende Sensoren besitzt: GPS, Gyroskop, Beschleunigung und Kompass. Für eine optimale Darstellung sollte der Bildschirm des Smartphones mindestens 3,5 Zoll groß sein. Durch einen Code, der im Lieferumfang der Sternenbrille enthalten ist, kann der Planetarium-Modus der App freigeschaltet werden und die Erkundung des Universums kann losgehen.

Erhältlich ist das Planetarium für unterwegs unter Universe2go für 99 Euro.


Teaser & Image by Universe2go


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,