FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • SNAPCHAT bloomberg: Snapchat Passes Twitter in Daily Usage: Der Hype um die App Snapchat findet kein Ende. Jetzt hat Snapchat den Kurznachrichten-Messenger Twitter in den täglichen Aufrufen hinter sich gelassen. Twitter hatte in den letzten Jahren einige Nutzer an Facebooks „Instagram“ und „Whatsapp“ verloren und rutschte in der Nutzerliste immer weiter abwärts. Snapchat soll eine tägliche Nutzerzahl von rund 150 Millionen haben. Twitter dagegen liegt unter den 140 Millionen.
  • DROHNEN digiday: Eye in the sky: Fox Sports is bringing drones to sporting events: Der Sportmedien Riese „Fox Sports“ will in Zukunft mehr auf Drohnen setzen, um seinen Zuschauern spektakuläre Bilder aus der Vogelperspektive zu bieten. Laut Michael Davies, der bei Fox für technische Verfahren zuständig ist, gäben Drohnen die Möglichkeit, tiefer zu fliegen als Helikopter und so qualitativ höhere Bilder abzugeben. So zum Beispiel beim Golf. Bis jetzt nicht wirklich einsetzbar sind Drohnen beim Football und Baseball, da die Stadien „Sky-Cameras“ besitzen und eine Drohne bei der Menge an Zuschauern ein Sicherheitsrisiko darstellen könnte. Auch Basketball und Eishockey lässt mit seiner Hallensituation kaum Platz für eine Drohne. Die vier Sportarten sind die beliebtesten in den USA.
  • WIKIPEDIA get.torial: Redaktionskonferenz bei Wikipedia: Leitlinien, Quellenkritik und Stilvorgaben: „Da kann ja jeder reinschreiben, was er will“. So lautete oft ein Voruteil gegenüber dem Online-Lexikon „Wikipedia“. Doch die Seite ist schon lange kein „unkoordinierter Haufen“ mehr. Das Team besteht aus mehreren Redakteuren, die alle erfolgreich in den Bereichen arbeiten, die sie im Online-Lexikon redigieren und verwalten. So sind zum Beispiel Ärzte Redakteure in der Redaktion „Medizin“. Es wird auf Quellen geachtet, redigiert und verfasst. Alles auf unbezahlter Ebene. Was treibt die Verantwortlichen an?
  • ELON MUSK gruenderszene: Elon Musk will uns auf den Mars bringen – schon in 9 Jahren: Tesla-Gründer Elon Musk sorgte für Aufsehen auf der Code-Conference in Kalifornien. Geht es um Elektroautos, sieht Musk den Tech-Riesen Google nicht als ernste Konkurrenz an. Er glaube nicht, dass Google mit seinem Autokonzern Tesla mithalten könne. Apple jedoch könne mit dem „Apple Car“ sehr erfolgreich werden, obwohl das Unternehmen erst sehr spät in die Autoentwicklung eingestiegen sei. Und dann ist da noch sein Projekt „SpaceX“. Neben der Vorstellung erster Konzepte der Infrastruktur einer Marskolonie, will Musk bis 2024 eine bemannte Mission zum Mars starten.
  • EMOJI telegraph: 72 new emoji are coming to your phone: Wer ständig Emojis in Messenger-Apps benutzt, der kann sich freuen. 72 neue wurden von „Unicode Consortium“ noch für Ende dieses Monats angekündigt. Vor allem die Emojis, die vom Thema „Essen“ handeln, lassen einen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wenn das so weitergeht, können wir bald ausschließlich mit Emojis kommunizieren.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
Dennis Radny

Dennis Radny

kommt aus Bad Homburg und studiert Journalistik in München. Er hat sich auf Sportjournalismus spezialisiert. Zurzeit absolviert er sein Praxissemester in Hamburg und arbeitet seit April 2016 als Praktikant bei den Netzpiloten.

More Posts - Twitter