FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • SMARTPHONE golem: Android-Gründer zeigt eigenes Smartphone: Android-Gründer Andy Rubin hat ein eigenes Smartphone vorgestellt, welches schon im Sommer 2017 in den USA auf den Markt kommen soll. Das Essential Phone beinhaltet einen Edge-to-Edge Monitor und Titangehäuse und lässt sich um individuelle Module erweitern, wie zum Beispiel eine 360-Grad Kamera oder ein Modul um das Gerät drahtlos aufladen zu können. Ähnlich wie das neuste Smartphone von Apple, wird auch das Essential Phone keinen Kopfhöreranschluss mehr besitzen. Zunächst soll das Smartphone nur in den USA für ungefähr 700 Dollar verkauft werden.

  • FACEBOOK spiegel: „Ich weiß schlichtweg nicht, was hier herauskommt“: Ein Fall einer Mutter zum digitalen Erbe wird heute in zweiter Instanz vor dem Berliner Kammergericht verhandelt. Sie verlangt von Facebook Zugang zum Facebook-Konto ihrer verstorbenen Tochter, das Unternehmen beruft sich auf Datenschutz. Durch Zugang zum Konto soll Aufschlüsse um die Umstände des Todes geben, durch beispielsweise Einsicht der Chatverläufe. Facebook hatte diese Ausgabe der Daten verweigert, da durch das Lesen der Chatverläufe auch andere Nutzer betroffen wären. Dieser Fall zeigt die neuen Umstände von digitalem Erbe auf. Wenn Facebook über den Tod eines Nutzers benachrichtigt wird, setzt das Soziale Netzwerk das Profil in den sogenannten “Gedenkzustand”, so dass nutzer unabhängig der Privatsphäre einstellungen Beiträge hinterlassen können.

  • PREPAID welt: Prepaid-Karten gibt es bald nur noch mit Ausweis: Momentan können Supermarktkunden an den Kassen noch Prepaid SIM-Karten erwerben. Ein neues Gesetz fordert ab 1. Juli 2017 eine eindeutige Identifizierung über den Personalausweis, Video-Ident oder Post-Ident. Diese Neuerung soll für Kunden keine Extrakosten verursachen. Grund der Änderung ist vor allem die aktuelle Sicherheitslage und die vereinfachte Kommunikation für Straftäter über unregistrierte Prepaid SIM-Karten. Im Ausland ist es weiterhin möglich SIM-Karten ohne identifizierung zu kaufen. Ebenso wird das Aufkommen eines Schwarzmarktes mit Prepaid Karten vermutet, die vor dem 1. Juli 2017 erworben wurden.

  • SMART HOME the verge: This is the new Ambient OS, Essential’s big bet to control your home: Nach Amazon und Google bringt jetzt auch Essential, die Firma von Android-Gründer Andy Rubin einen Smart Home Assistenten auf den Markt. Dieser intelligente Lautsprecher soll durch ein Verständnis des Layouts eines Raumes und allen elektronischen Geräten in ihm jeden Raum zu einem Smart Home machen. Hierbei soll das System Aktionen nur Vorschlagen und den Nutzer entscheiden lassen, ob sie ausgeführt werden. Das Betriebssystem von Ambient OS wird lediglich über das Gerät selbst laufen und wird auf den Zugriff zu einer Cloud verzichten.

  • DATENSCHUTZ manager magazin: Real analysiert heimlich Gesichter von Kunden an der Kasse: Die Supermarktkette Real entsetzte Datenschützer mit der heimlichen Überwachung und Analyse von Kunden über Werbebildschirme an den Supermarkt Kassen. Analysiert wurden unter anderem Gesicht, Alter, Geschlecht und Blickdauer der Kunden auf den Bildschirm, ohne den Kunden darüber zu informieren. Werbeanbieter, die zum Beispiel Kunden verschiedene Produkte zu Marktforschungszwecken zeigten, sehen dieses Angebot als unproblematisch. Datenschutzbeauftragte kritisierten diese Praktik stark.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
Melina Mork

Melina Mork

wollte schon immer "Irgendwas mit Medien" machen. Ist deswegen früh dem Jugendpresseverein Niedersachsen beigetreten und hat Kulturjournalismus im schönen Hamburg studiert. Hat außerdem großes Interesse an Internet-Trends und kann stundenlang über Webkultur reden.

More Posts - Twitter