ShortRead: Twitter bietet nun maßgeschneiderte Werbung an

Den Ankündigungen im Dezember ließ Twitter nun Taten folgen – ab sofort können Unternehmen auf Twitter Nutzer gezielt mit maßgeschneiderter Werbung ansprechen. // von Tobias Schwarz

Twitter Update (Bild: Hank Mitchell [CC BY 2.0], via Flickr)

Auf dem Firmenblog von Twitter kündigte Kelton Lynn an, dass Unternehmen, die Twitters neues Angebot für maßgeschneiderte Werbung nutzen, jetzt selber gezielte Werbekampagnen planen und genau bestimmen können, wer die Tweets erhält. Dafür müssen die Unternehmen ihre Kundendaten an Twitter schicken, dass dann die Mailadressen mit den eigenen Nutzerinformationen abgleicht. Das Unternehmen erfährt somit, welche Kunden oder Mitglieder auf Twitter angemeldet sind und kann sie gezielt mit einem Tweet anschreiben. Außerdem bietet Twitter Zugang zu den wichtigsten Twitter-Nutzern zu einem für ein Unternehmen relevanten Themen. Twitter hilft Unternehmen anhand der öffentlich zugänglichen Informationen – wie den Nutzernamen, Followerzahlen, Tweets oder der Nutzerbiographie – sogenannte Influencer, also Twitter-Nutzer die als Multiplikatoren auftreten, zu identifizieren und auf Twitter zu kontaktieren. Nutzer können in ihren Privatsphäre-Einstellungen aber auch einstellen, dass sie diese maßgeschneiderte Werbung nicht erhalten wollen oder das ihre Nutzerdaten mit den Kundendaten der Unternehmen abgeglichen werden können.


Image by Hank Mitchell (CC BY 2.0)


Schlagwörter: , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus