FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • SAMSUNG golem: Fass bloß das Galaxy Note 7 nicht an!: Samsung fordert die Käufer seines wegen Brandgefahr zurückgerufenen Smartphones Galaxy Note 7 weltweit auf, das Gerät überhaupt nicht mehr zu nutzen. Nutzer sollten ihr Note 7 ausschalten und es so bald wie möglich umtauschen, teilte das südkoreanische Technologieunternehmen auf seinen Websites mit. Den Käufern wird geraten, ihre vorherigen Smartphones zu gebrauchen – „falls vorhanden“. Die Sicherheit der Kunden habe höchste Priorität, sagte der Chef der Sparte Mobile Kommunikation, Koh Dong Jin.
  • EVERNOTE t3n: Evernote-Chef Chris O’Neill: „Microsoft imitiert uns“: Chris O’Neill ist seit Juli 2015 Chef der beliebten Notizen-Cloud-App Evernote. Die Notizen- und Dokumentationsverwaltung in der Cloud wird von verschiedenen Seiten angegriffen. So hatte beispielsweise Microsoft kürzlich ein Tool vorgestellt, das Daten von Evernote zur eigenen Lösung Onenote migriert. „Microsoft hat sehr viele Inspirationen von Evernote übernommen“, sagte O’Neill im Gespräch mit t3n.de in Berlin. „Imitation ist die ehrlichste Form des Kompliments.“ Das Migrations-Werkzeug sei eine „relativ übliche Microsoft-Taktik“, sagte O’Neill. Evernote plane allerdings niemals, die Migration von Daten durch technische Maßnahmen zu verhindern.
  • TECHNIK medienpolitik: Manifest zu 5G nennt zentrale Rahmenbedingungen, um den gewünschten Erfolg zu erreichen: Ohne den Mobilfunk gäbe es keine umfassende Digitalisierung vieler Lebensbereiche – und umgekehrt. Mit dem digitalen Mobilfunk der zweite, dritte und vierte Generation werden Milliarden von Menschen vernetzt und über das Internet verbunden. Schon der Nokia Communicator brachte vor genau 20 Jahren das erste internetfähige Mobilfunkgerät – basierend auf 2G GSM Technologie. Aber erst das Smartphone – zunächst auf 3G UMTS und dann 4G LTE Technologie – brachte eine umfassende Vernetzung. Insoweit liegt es nahe, bei 5G einen weiteren evolutionären Schritt zu erwarten, der mehr Bandbreite, bessere Qualität und schnellere Reaktionszeiten (Latenz) bringt.
  • SMART CAR wiwo: Dobrindt gründet Ethikkommission für automatisiertes Fahren: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ruft eine Ethikkommission für das automatisierte Fahren ins Leben, die noch in diesem Monat ihre Tätigkeit aufnehmen soll. Das Gremium wird vom ehemaligen Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio geleitet und soll einen rechtlichen Rahmen entwickeln, nach dem sich von Computer gesteuerte Autos in Gefahrensituationen verhalten müssen und „an dem sich Programmierer orientieren können“, sagte Dobrindt der WirtschaftsWoche. „Klar ist: Sachschaden geht immer vor Personenschaden. Außerdem darf es keine Klassifizierung von Personen zum Beispiel nach Größe, Alter oder ähnlichem geben.“
  • POLITIK Süddeutsche Zeitung: ARD/ZDF-Fusion: Seehofer zündelt wieder: Eine Million Flüchtlinge in Deutschland, Terrorgefahr durch radikale Islamisten, Europa fällt auseinander, in Syrien und der Ukraine herrscht blutiger Bürgerkrieg. Ja, man könnte durchaus meinen, die politische Agenda ist für unser politisches Personal derzeit ausreichend lang. Jetzt zaubert die CSU – immer für Überraschungen gut – ein neues Thema aus dem Hut. ARD und ZDF sollten zu einer öffentlich-rechtlichen Großanstalt zusammengelegt werden. So will es Horst Seehofer.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Steve Martin

Steve Martin

ist Content Manger bei den Netzpiloten und seit März 2013 mit an Bord. Davor studierte er Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für´s mountainbiken, Playstation-Games und gute Musik. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter