5 Lesetipps für den 30. Juli

In unseren Lesetipps geht es heute um den Fernsehkonzern ProSiebenSat.1, Startups, einen neuen Super-Chip, Facebook und Samsungs Quartalszahlen. Ergänzungen erwünscht.

  • PROSIEBENSAT1 heise online: ProSiebenSat.1 legt mit Internet-Portalen kräftig zu: Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal auch durch Zukäufe von Internet-Portalen kräftig gesteigert und seine Jahresprognose leicht angehoben. Dazu trug neben der guten Geschäftsentwicklung, die erst kürzlich zugekauften Digital-Unternehmen dazu bei. Wie die Sendergruppe erklärte, sollen Betriebsergebnis und Gewinn dieses Jahr das Vorjahresniveau übertreffen.

  • STARTUPS DIE WELT: Medien: Axel Springer und ProSiebenSat.1 fördern digitale Start-ups: Medienkonzerne Axel Springer und ProSiebenSat.1 haben ein gemeinsames Projekt zur Förderung digitaler Startups ins Leben gerufen, mit der Zielsetzung, innovative digitale Geschäftsideen und Startups zu fördern, um den Digitalstandort Deutschland auch international besser zu positionieren. Zuletzt wurde wiederholt über eine Fusion beider Unternehmen spekuliert, eine Zusammenarbeit über die Förderung digitaler Startups hinaus, sei allerdings wohl nicht geplant.

  • COMPUTERCHIP Süddeutsche.de: Technologie – Der neue Super-Chip – Digital: Es ist ein Wettrennen, welches schon Jahre dauert. Das Ziel: Computerchips entwickeln, mit deren Hilfe die ganze Branche endlich einen großen Schritt weiterkommt. Nun haben die Technologie-Hersteller Intel und Micron einen Chip entwickelt, der 1000 mal so schnell ist, wie die schnellsten derzeit verfügbaren Speicherfestplatten. Es ist das Ergebnis zehnjähriger Forschung, die Chips sollen im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Wie genau diese funktionieren, darüber gibt es von den Entwicklern noch keine Angaben.

  • FACEBOOK heise online: Facebooks Gewinn fällt 2. Quartal in Folge: Facebook hat erstmals in einem Quartal mehr als vier Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht. Das ist im Jahresabstand ein Plus von 39 Prozent. Besonders Werbevideos sorgen für den Umsatz in dieser Höhe. Während allerdings Umsatz und Nutzerzahlen wachsen, schrumpft der Betriebs- und Reingewinn. Der Betriebsgewinn von 1,273 Milliarden Dollar und der Reingewinn von 719 Millionen Dollar bedeuten einen Rückgang von jeweils ungefähr neun Prozent. Obwohl die Quartalsergebnisse über den Erwartungen der Finanzanalysten liegen, gab die Facebook-Aktie im nachbörslichen Handel 3,33 Prozent nach.

  • SAMSUNG CNET: Samsung plans price cut for Galaxy S6, S6 Edge: Scheinbar ist die Nachfrage nach dem Galaxy S6 nicht das, was Samsung erwartet hat. Bei der Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen, warnte der koreanische Hersteller davor, dass der Smartphone-Bereich, einem schwierigen Marktumfeld ausgesetzt sei und kündigte an, den Preis der Flaggschiffe Galaxy S6 und S6 Edge anzupassen. Außerdem ließ Samsung verkünden, dass sowohl neue High-End- und Mittelklasse-Smartphones, als auch preisgünstigere Modelle, weiter veröffentlicht werden.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , ,
Patrick Kiurina

Patrick Kiurina

ist seit 2015 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts