Die Netzpiloten sind Partner der me Convention


Die me Convention feiert in diesem Jahr seine Premiere und ihr könnt dabei sein. Unter unseren Lesern verlosen wir 2×2 Tickets für die Konferenz von Mercedes-Benz und South by Southwest. Nehmt bis zum 04.September teil und gewinnt mit etwas Glück zwei Tickets für die Konferenz. Wir wünschen euch viel Erfolg! Teilnahmebedingungen


#CreateTheNew ist das Motto der ersten „me Convention“ in der Festhalle in Frankfurt am Main. Gemeinsam haben South by Southwest und Mercedes-Benz  vom 15. Bis 17. September während der Internationalen Automobilausstellung eine Konferenz organisiert, die eine Diskussion über Zukunftsthemen anregen soll. Die Konferenz soll Kreativen aus verschiedensten Bereichen eine Plattform für Dialog, Interaktion, Networking aber auch Unterhaltung bieten. Denn neben Keynotes und Expertentalks sind auch Filmvorführungen, ein Musikalisches Programm und verschiedene Kulinarische Events geplant. Auftreten werden unter anderem Beth Ditto und das Hamburger Kollektiv Beginner.

Mit South by Southwest hat Mercedes-Benz einen etablierten Partner gefunden, das Veranstaltungsformat aus Austin, Texas ist seit 1987 ein Anlaufpunkt für Kreative weltweit. SXSW ist bekannt für seine Messen und Festivals rund um die Interaktions-, Film- und Musikindustrie.

Die fünf Leitthemen

Aus dem CASE-Zukunftskonzept von Mercedes-Benz – Connected, Autonomous, Shared & Electric – wurde für die me Convention ein vielseitiges Themenkonzept entwickelt:

  • New Creation dreht sich um neue Herangehensweisen, Produktionswege und neue Technologien, die zu einer neuen Art des Denkens führen können. Das Thema soll Teilnehmer inspirieren und zeigen was mit neuen Technologien möglich gemacht werden kann.
  • New Leadership zeigt die sich verändernde Beziehung zur Arbeit, wie neue Führungsstile Risiken eingehen, wie Flexibilität zu Innovation innerhalb von Unternehmen führen kann.
  • New Realities beschreibt die Verschmelzung von analogem und digitalem Leben, dem Schaffen einer neuen Realität, einer neuen Art zu leben, kommunizieren und zu arbeiten. Hier stehen Themen wie künstliche Intelligenz, Gen-biologie und vieles Weiteres auf dem Programm.
  • New Urbanism steht im Zeichen von Infrastruktur bis hin zu Architektur und behandelt alles was die Entwicklung von Lebensräumen einschließt, soziale Probleme oder Versorgung.
  • New Velocity zeigt wie sich unsere Entwicklung beschleunigt in einer sich immer verändernde Welt. Gesellschaften und technische Neuerungen gibt es täglich, wie wir damit umgehen wird in diesem Thema behandelt.

Bring your pens

Mehr als 150 Speaker werden in den verschiedenen Panels, Talks und Workshops erwartet. Außerdem wird unter anderem Kurator und künstlerischer Direktor der Londoner Serpentine Galleries, Hans Ulrich Obrist, seine aktuelle Ausstellung „The Handwriting Project“ als Zeichen gegen den Verlust der Handschrift im digitalen Zeitalter präsentieren.

Viele spannende Speaker aus verschiedenen Bereichen werden einen Beitrag zum Dialog über die Gestaltung der Zukunft leisten, unter anderem der ehemalige Astronaut der Apollo 11 und Raketenforscher Buzz Aldrin, Avangarde-Künstler und erster staatlich annerkanter Cyborg Neil Harbisson, der tibetanische Mönch Gelong Thubten, Nick Foster, Head of Design bei X – Googles „Moonshot Technology“ Fabrik und viele weitere internationale Entrepreneure, Forscher und Futuristen. Dazu sei gesagt: Alle Vorträge und Veranstaltungen werden auf Englisch sein.

Wenn die Convention schließt, beginnt das prall gefüllte Abendprogramm in den Urban Hotspots Frankfurts. Drinks, Essen, Konzerte, Ausstellungen und Kinobesuche – die Möglichkeiten sind zahlreich.

Wer dabei sein möchte, kann sich auf der Webseite von South by Southwest sein Ticket sichern. Studierende aufgepasst! Für Studenten ist ein besonderer Rabatt eingeplant, über den man sich auf der Website informieren kann. Die Zukunft ist noch nicht geschrieben, also seid dabei schreibt sie mit. Wir wünschen euch viel Spaß!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,