Die Netzpiloten sind Partner der E-Book-Konferenz „Future Reading“ 2017

Am 6. Dezember 2017 ist es wieder soweit: Die 10. E-Book-Konferenz wird von der Akademie der Deutschen Medien in München veranstaltet. Diesmal geht es rund um den Leser – unter dem Motto „ FUTURE READING – Leser, Produkte und Geschäftsmodelle“ werden internationale Experten aus Verlagen, Digital-Unternehmen und Branchendisruptoren die Bedürfnisse der Leser, Produktformen, Discoverbility und die Monetarisierung im E-Book-Business diskutieren.

Denn der digitale Kunde liest nicht nur anders – er sucht Inhalte auch anders und kauft sie anders. So möchte er das beste Leseergebnis finden, technologisch und inhaltlich: Es soll schnell, spannend und einfach sein. Die Frage ist hierbei nicht, wie man Inhalte bereitstellt, denn das ist die Kernkompetenz von Verlagen – sonder wie man sie vermarktet und kundenorientiert aufbereitet.

Es stellen sich Fragen wie: Wer ist der Kunde? Was sind seine Bedürfnisse? Und wann ist er bereit, für das digitale Lesen zu zahlen? Multimediale Wachstumsstrategien sind hier von Bedeutung, genauso wie neue Vermaktungsstrategien und Vetriebsmodelle. Denn sie sind ausschlaggebend dafür, gute Produkte, digitale Erlösquellen, sowie neue Distributionskanäle und den Verkauf über Nebenmärkte zu realisieren.

Interesse geweckt?

Es erwarten auch hochkarätige Speaker, die in Visionary Kenotes und Praxisvorträgen diese Fragen diskutieren. Unter anderem werden Dr. Niels Peter Thomas, Chief Book Strategist von Springer Nature, Dominic Myers, European Publishing Director von Amazon und Eliane Wurzer, Leiterin Digiale Imprints von Piper dabei sein.

Also los! Weiter Informationen und die die Online-Anmeldung findet ihr hier.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,