Amicella

KOLUMNEN

Kolumne: Miriam Pielhau

Steffen BüffelLesetipps für den 25. Juni

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Vorspeisenplatte: Beim Spanier würde man wohl einen gemischten Tapasteller bestellen und würde dann eine ähnlichen kulinarischen Mix aus Lebensnotizen, Witzigkeiten, Naschereien und Rezeptideen bekommen wie auf der Vorspeisenplatte der Kaltmamsell. Jedermenschs Geschmack aber sind Tapas ja auch nicht. Von meiner Seite dennoch: Lesetipp.
  • 3vor10: Hier stellt die Scienceblogs-Redaktion jeden Tag 3 Links vor 10 Uhr vor, in denen es um neue wissenschafttliche Erkenntnisse, Studien und Nachrichten aus Forschung und Science geht. Ein guter Einstieg in die Welt Scienceblogs.
  • Burda und Glam starten Männernetzwerk Brash: Manchmal scheint einem das Internet ja quasi als Ganzes wie ein Männernetzwerk, zum Glück ändert sich das. Ein ganz eigenes Männernetzwerk gibt es nun mit Brash von Burda und Glam wie bei Holger Schmidt zu lesen ist. Ich tippe mal auf: Sport, Auto, Technik plus ein Wort mit X.
  • T-Mobile: iPhone-Monopol vor dem Aus: Ja, es macht seit gestern die Runde, dass das iPhone-Monopol in Deutschland für T-Mobile kippen könnte. Und ich dachte man nennt das Jailbreak. :-) In der Schweiz bieten Orange und Swisscom das iPhone an. Schaut man sich dort die Tarife an, dann ist das aber weniger gut als bei uns: nur 1 GB Datenvolumen, echte Telefonflats scheint es da auch nicht wirklich zu geben. Nun, wir sind ja aber auch nicht in der Schweiz.
  • BarCamp – die Profiteure greifen nach dem Format: Flammende Rede für die Rückeroberung der von einer Kommerzialisierung und Ausnutzung bedrohten BarCamp-Szene von Fraztoo. Und: Er hat recht. Gleichzeitig mein Einwurf, dass gerade die großen BarCamps einfach – ja – zu groß geworden sind.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Jörg WittkewitzIran: Twitter ist besser als Molotov-Cocktails

Der Staat filtert mit

Die staatlichen Internet-Zensoren in prädemokratischen Ländern haben ein Problem. Sie überwachen externe Quellen, die ihnen nicht gefallen und sperren sie für die eigene Bevölkerung. Wer ein bißchen Ahnung hat, umgeht diese Sperren genau wie Ursula von der Leyens gut gedachte aber schlecht gemachten Stopp-Schilder, indem man einfach über einen anderen Proxy-Server ins Internet geht, was mit wenigen Handgriffen gemacht ist. [Mehr]


Steffen BüffelLesetipps für den 24. Juni

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • “Facebook: The Movie” Enters Production This Year: Wie bei Mashable zu lesen ist, wird noch in diesem Jahr mit der Produktion eines Facebook-Films gestartet. Titel The Social Network. Oha!
  • Staatshilfe für NRW-Verleger [Indiskretion Ehrensache]: Thomas Knüwer hat eine sehr interessante und irgendwie auch zum Himmel schreiend komische Beispielrechnung gemacht, was es denn nun genau bedeuten könnte, wenn in NRW Gratis-Zeitungsabos für 200.000 Schüler vergeben werden. Den Verlag will ich sehen, der das mal eben ohne Hilfe vom Land hinbekommt.
  • Unions-Wahlprogramm – Ahnungslos im Netz: Eine Analyse des CDU-Wahlprogramms mit Blick auf Medien, Internet und Urheberrecht. Leider nichts überraschend (Positives) dabei. Im Gegenteil.
  • Die Twitter-Geschichte in einem Bild: Klaus Eck hat in seinem PR-Blogger eine tolle Grafik gespostet, die die Geschichte von Twitter als Stammbaum darstellt. Sehr schön! Geht direkt in meine Sammlung von Web-Visualisierungen.
  • Qik For Android Alpha leaks, Immediately Hits The Market: Alle reden übers Eifohn, aber sind wir doch mal ehrlich, das iPhone ist nur die Speerspitze einer Entwicklung auch bei anderen Herstellern und Handybetriebssystemen, die uns noch bevorsteht. Nach der iPhone App muss und wird es auch Android-Apps geben, in MASSEN. Eine davon ist jetzt gelaked und zwar die QIK-Version für Android-Handys. Beispielvideos und weitere Infos gibt’s drüben bei techmeme.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Steffen BüffelLesetipps für den 23. Juni

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Know Thyself: Tracking Every Facet of Life, from Sleep to Mood to Pain, 24/7/365: Wired mit einem interessanten Artikel über Self Knowledge through numbers. Worum geht’s? Nun, es geht darum, dass wir unser Leben zusehends messbar machen, in Zahlen, Werten , Metriken. Prominentes und viel beworbenes Beispiel ist die Kampagne von Nike namens Nike+. Auch dazu läuft gerade ein Artikel auf Wired.
  • Koch-Rezepte Mittagessen fürs Büro: Und mal wieder ein nettes Kochblog. Auf halb-eins.de gibt es Büro-Mittags-Rezepte für Toaster, Wasserkocher und Mikrowelle. Viele Rezepte werden noch mit Video geliefert, damit man beim Mashup der Fertigzutaten auch nichts falsch macht. :-)
  • Die „Piraten“ wurden vorgeführt: Freitag.de über den Auftritt von Dirk Hillbrecht, Bundesvorsitzender der Pirtanepartei, und sein – aus Sicht des Autoren – diskursives Scheitern in der Senndung “Unter den Linden” auf Phoenix. Nunja, die Grünen haben auch mal klein und mit Turnschuhen angefangen. Schade nur, was heute in Teilen aus Ihnen geworden ist.
  • Nokia/Siemens für Menschenrechtsverletzungen im Iran mitverantwortlich: Joachim Nikolaus Steinhöfel in seinem Blog steinhiefel.de über die mutmaßliche Verwicklung von Nokia und Siemens in die Menscherechtsverletztungen im Iran. Die beiden Firmen unter Zuhilfenahme ihrer technischen Möglichkeiten sollen dabei helfen/ geholfen haben.
  • Der Männerblog: Alles was Männer lieben: Gadgets, Technik, Internet, Frauen, Amüsantes. Anstößiges findet man hier nicht und das ist gut so.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Steffen BüffelCommodore C64 auf dem iPhone

Wie genial ist das denn!!! Ein C64-Emulator für das iPhone. Hier im Video als Demo zu sehen und hoffentlich bald irgendwie auch auf das iPhone zu bringen, sei es aus dem App-Store (eher unwahrscheinlich Update: Es wird nix! Danke an Marcus) oder über einen der Jailbreak-Installer (sehr wahrscheinlich). So richtig nostalgisch bin ich geworden, als die Jungs Bomb Jack aufgerufen haben. Meine Herren, wie viele Stunden ich da dran gesessen habe, Cola und Chips als Energiespender und den alten schwarz/weiss Fernseher als Schlachtfeld. :-)

Steffen BüffelLesetipps für den 22. Juni

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • PR-Doktor. Das Kommunikationsblog: Kerstin Hoffmann ist der PR-Doktor bzw. die PR-Doktorin. In ihrem Kommunikationsblog, das gleichzeitig ihre Visitenkarte im Netz ist, dreht sich alles um Erfolg in der PR und beim Texten.
  • Sprachen lernen im Web: Ein Blog, das sich ganz dem Lernen von Sprachen verschrieben hat. Legt zwar gerade eine kleine Pause ein, aber das, was sich hier an Links, Tipps und Motivationen zum Sprachenlernen findet, ist richtig gut. Vielleicht hilft unsere kleine Linkempfehlung ja dabei, dass es bald wieder weiter geht. :-)
  • Iran’s Web Spying Aided By Western Technology: Wie im Wallstreet Journal zu lesen ist, unterstützen westliche Firmen die Zensur- und Kontrollbemühungen der iranischen Regierung. Namen wie Siemens und Nokia fallen. Andererseits: Wen wunderts, dass hier westliche Firmen Infrastruktur und Endgeräte am Start haben. Siemens und Nokia werden nicht einfach mal eben sagen können: Ach übrigens, wenn ihr hier rumzensiert, dann wollen wir unsere Sachen zurück.
  • Krimikiste: Wer in der Krimikiste wühlt, bekommt so einige interessante Buch- bzw. Leseempfehlungen. Das besonders Schöne: Zu den Buchbesprechungen gibt es auch jeweils einen Mini-Podcast, in dem das Buch von einem Sprecher/ einer Sprecherin vorgestellt wird.
  • Clay Shirky erklärt, was deutsche Verlage und Sender noch nicht verstehen wollen: Einer der derzeit gefragtesten Redner ist nicht nur wegen seiner klugen Bücher gefragt, sondern auch wegen seiner Ansichten und fundierten Argumente, wenn es um die Zukunft der Verlage geht. Bühne frei für Claqy Shirky.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Steffen BüffelStreetart in Stop-Motion

Flâneur by Gould ist ein kurzer Stop-Motion Film über eine Streetart-Klebeaktion, die zum Mini-Kino mutiert. Der Flâneur steigt aus seinem Rahmen und macht sich auf Entdeckungstour. Aber schaut selbst wie diese Geschichte mit Kleister und Papier erzählt wird.

Jörg WittkewitzReview: Die paranoide Maschine

buch19Nur eine neue Art der Logik kann den Computer als echte Hilfe für unser Denken nutzbar machen. Bisher sind die Datenmaschinen starrsinnig, nicht anpassungsfähig und zunehmend ineffizient. So lauten einige gut begründete Thesen des Buchautors Peter Krieg in seinem Buch “Die paranoide Maschine”. [Mehr]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[322][323][324][325][326]...[411][412][413]Ältere Beiträge