Amicella

KOLUMNEN

Kolumne

Steffen BüffelLesetipps für den 10. November

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Microblogging: Hashtag-Erfinder Chris Messina schlägt weitere Kürzel für Twitter vor: Wie t3n berichtet, schlägt Messina vor, cc im Sinne von „Tweet zur Kenntnisnahme für“ zu verwenden und by, um Zitate kenntlich zu machen. Gute Ideen, aber überfrachtet man die 140 Zeichen dann am Ende nicht zu sehr mit gekürzeltem?
  • 10+ Faktoren für den Qualitätsjournalismus: Christiane Schulzki–Haddouti über Qualitätskriterien für Journalismus. Verlinkt im Beirag ist auch eine Publikation zum Thema, das Christiane mit weiteren Autoren für den 14. Mainzer Mediendisput ausgearbeitet hat.
  • kostenloskultur? – fachdings in eigener sache: wirres verlinkt in diesem Beitrag eine imposante Slideshare–Präse über everything internet und argumentiert dann entlang der Fragestellung aus der Überschrift, unter welchen Bedingungen er bereit wäre für Content Geld zu bezahlen.
  • Gesucht: Start-up des Jahres 2009 – Die zwölf nominierten Start-ups: deutsche-startups.de sucht zum dritten Mal das Startup des Jahres. 12 Startups stehen zur Auswahl. Meine persönlichen Favoriten sind Sofatutor und Stepmap. Insofern: Ich weiß schon, wem ich die Daumen drücke für die vorderen Plätze. Wer es noch nicht weiß, einfach mal rüberklicken und schauen, wer noch im Angebot ist.
  • Junge Union schlägt Ausweitung der Netzzensur vor: netzpolitik.org zitiert aus einem Papier der Jungen Union, die demzufolge für die Ausweitung von netzzensorischen Maßnahmen ist. Der Hebel in der Argumentation: Kampf gegen den Terorr, nein, genauer gesagt, gegen Islamisten.
  • Murdoch could block Google searches entirely: Wie guardian.co.uk berichtet, rasselt Mr. Murdoch nun schon mit dem Plastiksäbel gegen Herrn Google. Er will die Inhalte seines Medienimperiums aus Google rausziehen und damit wohl seine Piad–Content–Strategie aufziehen. Sehr ambitionierte Idee, wenn sie gelingt: Alle so Yeah!
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

André PaetzelTwinterview mit Flo Meimberg von Tiny_Tales

twitteratur Flo Meimberg auf die Frage, was für ihn Twitteratur ist Sonntag, 8. November 2009. Flo Meimberg, der Gründer von Tiny Tales, über den wir kürzlich berichtet haben, hat sich für uns Zeit genommen und sich via Twitter einem kleinen Frage–und–Antwort–Spiel unterzogen. Hier nun das erste Twinterview auf Blogpiloten noch mal in voller Länge. [Mehr]

Jörg WittkewitzPimp your Wave: 12 Gadgets für Google Wave

Google Wave ist eine Spielwiese geworden. Manche haben private Waves, die ganz hilfreich sind, um gemeinsame Vorhaben zu koordinieren. Auch das gemeinsame Bearbeiten von Texten läuft schon ganz gut. Aber viel mehr passiert noch nicht außer den ruckelnden öffentlichen Waves. Die Suche als Navigationsinstrument zu nutzen, hat sich noch nicht jedem erschlossen. Aber ohne die gespeicherten Suchabfragen ist es etwas mau im Staate Wave. Es sei denn, man nutzt die vielen Gadgets und Extensions, die es mittlerweile gibt. 12 sind hier versammelt. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 6. November

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Steffen BüffelLesetipps für den 5. November

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Twitter-Reputation: Auf der Twitter-Liste stehen: PR Blogger gibt in diesem Beitrag Tipps, wie man Twitter–Listen für sich nutzen kann.
  • Urheberrecht im Alltag: In der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ist bereits 2008 dieser Band zum Thema Urheberrecht im Alltag erschienen. Als gedruckte Ausgabe gibt es die 385 Seiten umfassende Publikation zum Preis von 2 (in Worten: zwei) Euro. Die PDF gibt es gratis zum Download.
  • Zukunft der Zeitung: Bezahlen Sie für diesen Inhalt?: Die alte Nummer: Wir zahlen nicht für Inhalte, sondern für Produktion und Vertrieb. In der FTD wird diese Argumentation mal wieder gefahren. Dennoch: Der Glaube daran, dass User im Web Inhalte kostenlos bekommen, für die der Abonnent im Print tief in die Tasche greift, wirbelt interessante Diskussionen im Zusammenhang mit Paid Content auf.
  • Ausdruck: Blog to Print. Während sich die Zeitungsbranche über die Qualität von Journalismus, Onlinejournalismus und Blogs immer noch gerne den Kopf und den Mund heiß diskutiert, zeigt das Projekt AUSDRUCK von Jeriko, wie es gehen kann. In einer PDF–Datei bzw. auf Issuu auch als Onlineversion wurden ausgewählte Blogbeiträge gesammelt, schön layoutet und in einem fantastischen Dossier nun veröffentlicht. That’s quality, baby!
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Steffen BüffelLesetipps für den 4. November

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Schwere Vorwürfe gegen SchülerVZ: Erpressung oder Schweigegeld? Nach dem tragischen Tod des jungen Mannes, der bei SchülerVZ Userdaten gezogen hat, kommt durch eine Pressemitteleilung des Anwalts neuer Wirbel in die Sache.
  • Twitter-Listen: Tweettroy sinniert über und kommentiert das kürzliich gestartete Sortierfeature in Twitter, die Twitter–Listen.
  • Apple iTunes Pitch: TV for $30 Per Month: Glaubt man den Informationen auf MediaMemo, plant Apple im Frühjahr 2010 den Start eines TV–Abodienstes über iTunes. Fraglich ist hier sicherlich, ob und wenn ja wie viele TV–Networks da mitspielen.
  • Der Medienwandel wird immer schneller: Die digitale Revolution drückt aufs Gas. Wie Holger Schmidt in seinem Netzökonom schildert, beschleunigt sich der Medienwandel – und damit gemeint auch das Mediennutzungsverhalten. Schaubilder, die den Wandel in Zahlen dokumentieren, gibt es im Beitrag.
  • Zugriff auf 350.000 Rechnungen im Sparkasse-Shop: Die Datenlecks gehen weiter. Wie Netzpolitik berichtet, lassen sich über den Sparkassen–Shop über 350.000 Rechnungen einsehen.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Meike LaaffAbo oder Gratis-„Tatort“? Hörbuch-Seiten im Test

ohr Hörbücher haben sich inzwischen am Buchmarkt etabliert und werden immer beliebter. Gerade wer unterwegs hören möchte, für den sind Hörspiel–CDs nicht nur teuer, sondern auch unpraktisch. Darum gibt es immer mehr Plattformen, die digitale Downloads anbieten. Aber welche Seite ist verlässlich, wo kostet es wie viel – und wo gibt es sogar gute und legale Hörbücher gratis? Eine Übersicht. [Mehr]

André Paetzeltiny_tales: Dramatik und Komik in 140 Zeichen

tales02 Flo Meimberg ist der kreative und dramaturgische Kopf hinter von Tiny_Tales. Vielen, vor allem denen, die auch in der Kreativbranche tätig sind, mag der Name Florian Meimberg bestimmt ein Begriff sein. Flo hat so eigentlich alles gewonnen, was man als Kreativer nur gewinnen kann. Sei es ein Löwe in Cannes, ein Effie, ein paar Nägel beim ADC, ein Mobius Award und und und. Die Liste könnte man beliebig fortführen und auf über 50 Awards ausweiten. Aber vor allem braucht man eins, wenn man solche Preise gewinnen möchte: Eine gute Idee. Und was es heißt, eine gute Idee zu haben, zeigt Flo jetzt wieder mit seinem Twitterprojekt Tiny_Tales. Dramatik, Komik und mehr in 140 Zeichen. [Mehr]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[321][322][323][324][325]...[427][428][429]Ältere Beiträge