Amicella

KOLUMNEN

Kolumne

Jörg WittkewitzLesetipps für den 7. Januar

Die Blogpiloten sammeln Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Wenn Ihr auch lesenswerte Vorschläge habt, dann postet sie in den Kommentaren. Es kann sein, dass sie im Spamfilter landen – vor allem, wenn es mehrere pro Kommentar sind – aber wir werden sie uns trotzdem ansehen. Wer Links zu Produkten oder Firmen schickt, kann nur in raren Ausnahmefällen damit rechnen, dass wir sie hier weiterempfehlen.
  • Die 200 Parameter des Google Algorithmus: Aus welchen Elementen wird eigentlich der Algorithmus von Google gebildet. Nicht alle aber viele sind hier aufgelistet. Eine Aufzählung nicht nur für SEO-Experten sondern auch für all diejenigen, die bei der Diskussion der Marktmacht von Google immer so ein mystisches Raunen auf den Lippen haben.
  • Journalismus 0.9: Ilja Braun auf perlentaucher.de: über die Honorarvereinbarungen für Freie Journalisten des BDZV mit ver.di, DJU und dem DJV  .
  • The Shorty Awards – The best producers of short content on Twitter: Habt Ihr schon Eure Lieblingstwitterer und -follower bei den shortyawards nominiert? Nicht? Dann wird es aber langsam Zeit. Deutschland muss ja nicht überall hinterher hinken.
  • 563 Autoren,: deren Werke im Jahr 2010 gemeinfrei geworden sind. Sigmund Freud ist auch dabei, wie einige schon per twitter verbreitet haben. Aus meiner Sicht wichtiger ist William Butler Yeats, aber auch Osip Mandelstam ist kein Unbekannter.
  • Die aktuellen Nutzerzahlen von Facebook in einem Vergleich von Sommer und Winter 2009.
  • Roland Kühl-v. Puttkammer zum gesammelten Leiden des Frank Schirrmacher an der Explosion der Signifikanten im virtuellen Raum.
  • Der gläserne Bewerber. Heute ist das Händeschütteln häufig nicht der erste Eindruck – je nachdem, durch wieviele Seiten sich der Personalchef vorher im Internet geklickt hat.
  • Wem läuft die Netzavantgarde nach, Herr Lovink? Ein schönes Interview mit einem Urgestein der Netztheorie. Der Anfang mag noch recht fad sein, aber dann gewinnt es schnell an Fahrt.
  • Wer noch nicht weiß, welches Laptop es demnächst werden soll, hier der ultimative Tipp in 2:25 min.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Jörg WittkewitzMarktübersicht: Firma 2.0

flaschengeist

Wie läßt man den Geist aus der Flasche?

Social Software kann helfen, das Wissen der Mitmenschen im Büroalltag einzusetzen. Soweit die Theorie: Wikis, Blogs und Community-Plattformen sollen die in die Jahre gekommenen Intranets benutzerfreundlicher und kooperativer gestalten. Wer Einzellösungen oder gleich ganze Kollaborationsplattformen einführen will, kann sich aus einer großen Palette freier und kommerzielle Werkzeuge bedienen. [Mehr]

Jörg WittkewitzWie man Organe druckt…

bioprinter Die Biotechnologie ist umstritten und bewundert. Die Einen verteufeln den Eingriff in Gottes Schöpfung und die anderen stehen staunend vor den Ergebnissen jahrelanger Forschung. Sei es das Einpflanzen von Genen in Saatgut oder Hormone, oder die leidenschaftlich diskutierte Stammzellenforschung. Es gibt sogar Konzerne, die fast die gesamte menschliche Nahrungskette kontrollieren wollen. Im positiven Sinne beeindruckend ist der 3D Bioprinter für menschliches Gewebe. [Mehr]

Meike LaaffDIY: Klima retten

gruen_b Die Klimakatastrophe von Kopenhagen war ziemlich gut getimed: Kaum war das Elend beschlossen, schon verabschiedete sich die westliche Welt in familienselige Weihnachterei. Und zwei Wochen später, wenn man all das Rotkohl-Klöße-Gans-Inferno und sogar die Familienfeier heil überstanden hat, hat man das unwürdige Geschacher ums Weltklima schon halb vergessen. Da Obama ja nun leider nicht die Welt gerettet hat und sich auch sonst irgendwie keiner vorgedrängelt hat, sind jetzt erst einmal wieder wir dran. Grund genug, den Weg ins neue Jahr mit ein paar guten Öko-Vorsätzen zu pflastern. Aber wie? Eine Ideensammlung aus dem Netz: [Mehr]

Jörg WittkewitzLesetipps für den 5. Januar

Die Blogpiloten sammeln Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Wenn Ihr auch lesenswerte Vorschläge habt, dann postet sie in den Kommentaren. Es kann sein, dass sie im Spamfilter landen – vor allem, wenn es mehrere pro Kommentar sind – aber wir werden sie uns trotzdem ansehen. Wer Links zu Produkten oder Firmen schickt, kann nur in raren Ausnahmefällen damit rechnen, dass wir sie hier weiterempfehlen.   Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Steffen BüffelLesetipps für den 4. Januar

Die Blogpiloten zeigen Links zu ein paar Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Wenn Ihr auch lesenswerte Vorschläge habt, dann postet sie in den Kommentaren. Es kann sein, dass sie im Spamfilter landen – vor allem, wenn es mehrere pro Kommentar sind – aber wir werden sie uns trotzdem ansehen. Wer Links zu Produkten oder Firmen schickt, kann nur in raren Ausnahmefällen damit rechnen, dass wir sie hier weiterempfehlen.
  • Das Slow Media Manifest: Soll ich lachen oder weinen? Nach dem kurzen Aufflackern des Internet Manifest der ehemaligen Web-Prominenz versuchen nun etwas “unbekanntere” Social Media Experten wie Benedikt Köhler (isarrunde) und Jörg Blumtritt (Tremor Media) den Ruf des Web 2.0 als Marketing Plattform vor dem schulmeisterlichen Tadel des Schirrmacher zu retten. Da Schirrmacher aber nichts Substanzielles hervorbrachte, gibt es auch keinen Grund, das Web vor ihm und seinesgleichen zu retten. Monotasking? Aura? Klangschale? Es ist eine Kommunikationsplattform, das war auch schon vor dem Jahr 2000 so. Nur nutzten es damals noch nicht so viele Menschen auf diese Weise – auch das mobile Internte als Realtime Web schlechthin wird diese Funktion nicht behindern oder fördern (Social Media Marketing erst recht nicht). Es gibt immer noch Wochenmärkte – trotz der Geschäfte und Supermärkte. Hier noch Marcus Böschs (blogschau der Deutschen Welle) Senf zum Slow Media Manifest.
  • “Der Freitag” entdeckt Danah Boyd: Das Private ist das Digitale: Danah Boyd wurde durch ihre Studien zu den Unterschieden der Nutzer Sozialer Netzwerke und deren Motivationen bekannt. Sie räumt seit einigen Jahren mit diversen im Netz grassierenden Vorturteilen auf: Jeder ist im Netz gleich, alle sind frei und es gibt eine net generation (digital natives) sind nur drei der oft wiederholten Hypothesen, die sie sachlich und fundiert analysiert und widerlegt.
  • 2 Tage noch! Mitmachen: ePetition zum Schuldrecht – Abmahnung sollen einer kostenlosen Vorstufe bedürfen.: Abmahnungen im Internet sollen in Zukunft eine für den Beklagten kostenlose Vorstufe bekommen. Der Abmahner soll mit dem Beklagten in Kontakt treten und ihm seinen Abmahngrund mitteilen und so eine Möglichkeit geben um einen möglichen Verstoß innerhalb einer Frist zu beseitigen.
  • Exclusive: Google Nexus One hands-on, video, and first impressions …: Googles erstes eigenes Handy wird zeigen, wie schnell und wie gut Android als mobile Plattform Nokias Symbian die Position des Marktführers streitig machen wird.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Jörg WittkewitzLesetipps für den 2.1.2010

Frohes Neues Jahrzehnt wünscht die blogpiloten-Mannschaft allen Leserinnen und Lesern. Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Das Jahr 2009 auf twitter: Was waren die wichtigsten Themen? Welche Hashtags wurden am meisten benutzt? Hier bei mashable.
  • Alle Aufzeichnungen der Vorträge und Panels des 26c3 Here Be Dragons (Kongress des Chaos Computer Club) auf einer Seite in allen denkbaren Formaten. FireFox Besitzer sollten sich nicht von der seltsamen Zertifikatswarnung ins Bockshorn jagen lassen.
  • Mehr Gerüchte bei mashable: Nach der App für iPhone und Blackberry wird es wohl auch eine WordPress-App für Android geben.
  • NDR bewirkt mit einer empfindlichen Kostennote (Abmahnung) die “freiwillige” Abschaltung des GEZ-kritischen Blogs zwangsanmeldung.de von Bernd Höcker. Dem Autor auf mmnews.de riecht es stark nach Zensur. Was meint Ihr?
  • Das ganze Jahr 2009 in einem Comic-Strip bei Geek and Poke.

Meike LaaffSicherer Daten-Hafen Island?

Jede Krise eine Chance: Die Whistleblower-Seite wikileaks.org hat eine Idee für Island. Und die geht so: Wegen der Finanzkrise ist das Land so gut wie pleite. Viel Grund zum Jammern — oder aber Grund genug, mal etwas Neues auszuprobieren, dachten sich die Macher von wikileaks – und schlugen vor, in Island einen Datenfreihafen zu schaffen. Also ein Äquivalent zu dem, was die Schweiz für die Finanzmärkte darstellt. Das alles erläuterte wikileaks-Mitarbeiter Daniel Schmitt auf dem Chaos Computer Club-Kongress 26C3 in Berlin. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 28. Dezember

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • 6 Predictions for the Future of the Internet: Arley McBlain gibt in diesem Beitrag sechs Vorhersagen zur Zukunft des Webs. Neue Input-Schnittstellen werden beschrieben sowie das was man schon seit geraumer Zeit als ubiquitous computing und dann wohl künftig als ubiquitous internet/ surfing bezeichnen könnte.
  • 2010: The Year of the Tablet: Im Bits Blog der NYTimes wird das Jahr der Tablets ausgerufen. Der Autor gibt eine Prognose über die Entwicklungen in 2010 und einen Liste der wohl wichtigsten Player in dem kommenden Marktsegment.
  • Top of the Blogs 2009: Die Blogpartei liefert eine Topliste von Musikblogs. Also: Klicken, lesen, hören.
  • Jahreskongress des CCC: "Die Wahrheit muss raus": Auf TAZ.de schreibt Julia Seeliger über den Auftakt der Jahresveranstaltung des Chaos Computer Clubs. Thematisch geht es dieses Jahr vor allem um Netzneutralität und Zensur.
  • Mein FASZ Jahresrückblick: In Bachmichels Haus gibt es einen medialen jahresrückblick der besonderen Art. Die Titel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung eines ganzen jahres als Fotostrecke im Video festgehalten.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Jörg WittkewitzLesetipps für den 24. Dezember

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Der Angriff der 13. Fee. Ein schönes Interview des freitag.de mit Alexander Kluge, dem Mann hinter dctp.tv über das Web, die Zukunft und unseren Umgang mit beidem. Die bisher einzige wirklich fachlich und sachlich angemessene Diskussion zu den Thesen und Ressentiments hinter Schirrmachers Buch.
  • Verpackungswahn bei Online-Käufen. basic thinking Blog macht eine Bestandsaufnahme der “Verpackungskünstler”.
  • Was war los im Online-Jahr 2009?(engl.) Technology Review schaut zurück.
  • Dirk von Gehlen beklagt auf sueddeutsche.de den Krieg um das Internet und ich stelle dabei zum gefühlt 18.276. Mal fest, dass in Deutschland eine Netztheorie fehlt. Vorbild für den Text war wohl dieser Text (war for the web) von Tim O’Reilly. Dieser Mangel an Unterbau erlaubt es leider allerlei “Missionaren” aus interdisziplinärem Gematsche einen oft fragwürdigen ideologischen Überbau à la Schirrmacher oder Piratenpartei zu zaubern, der wenig konstruktiv und substanziiert aber dafür umso leidenschaftlicher gezimmert wird.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START. Das echte Weihnachtsgeschenk. Ein Video über 10.000 $ SPAM, der keiner ist.
Neuere Beiträge[1][2][3]...[321][322][323][324][325]...[432][433][434]Ältere Beiträge