KOLUMNEN

Kolumne

Andreas WeckViral Charts im Oktober 2011

viralchartsDer Oktober ging gestern zu Ende und wir läuten damit den letzten Herbstmonat ein: den November. Was Ihr im Oktober auf YouTube, Vimeo und Co. als besonders sehenswert empfunden habt, und wie oft Ihr die Videos gemeinsam geteilt habt, zeigen wir euch wie jeden Monat in den Viral Charts. Mit dabei ist wieder ein alter Freund, dessen Imperium zurück schlägt und ein Kino voller Rocker, die nicht nur angsteinflößend aussehen, sondern auch eine imponierende Sharing-Rate verzeichnen. Wir wünschen viel Spaß mit den Perlen aus dem Oktober!


1. Contrex – Ma Contrexpérience – 97s


Contrex zeigt wie es wirklich funktioniert. Und zwar nicht nur wie man auf Platz Eins der Viral Charts kommt, sondern auch wie man tatsächlich zu einer Top-Figur und der richtigen Motivation dazu findet. Entgegen aller Diät-Tipps der zahlreichen Modezeitschriften ist das A und O einer gesunden Figur viel Sport und die richtige Ernährung. Mit Humor und Substanz ist somit die Führung verdient!

656,851 shares für die Nummer Eins.

Mehr nach dem Klick.

[Mehr]


Andreas WeckComic: Android gets Steved

android gets stevedWie sehr Googles Android doch enttäuscht und gekränkt ist von den Statements Steve Jobs‘, aus der gleichnamigen Biografie, zeigt uns dieser Comic vom Illustratoren-Duo Nitrozac und Snaggy. Von Zerstörung und Zerschlagung des Android Betriebssystems wurde da gesprochen. Viel Spaß beim Schmunzeln.

[Mehr]


Jörg WittkewitzLesetipps für den 1. November

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • GOOGLE GIBT TIPPS Gut zu wissen – Google: Google gibt jetzt Tipps für das Internet: Datenschutz und Sicherheit.. Soso. Aha….hm…Wer?
  • SCHULTROJANER…Der Schultrojaner – Eine neue Innovation der Verlage: Endlich wird offenbar, was hierzulande wirklich schutzwürdig ist: "…wird vertraglich vereinbart, dass 1% der Schulrechner mit Hilfe eines Schultrojaners auf “Plagiate”, gemeint sind urheberrechtlich geschützte Werke, untersucht werden sollen. Dieser soll (frühestens) im kommenden Frühjahr auf die IT-Systeme unserer Schulen losgelassen werden
  • DER TIEFE FALL DER USA USA: Mein armes Amerika: Von einer, die auszog, die mediokre Schäbigkeit von Los Angeles zu entdecken: "Das erste, was auffällt an Los Angeles, ist seine Schäbigkeit: Die winzigen, windschiefen Häuser sehen aus wie Datschen, die Farbe der Reklametafeln ist verblichen, Stromkabel hängen wie Urwaldlianen über den Dächern, auf den Straßen zeichnen Risse Muster in den Asphalt…"
  • GOOGLE TV The Official Google TV Blog: Today, we’re announcing a software update for Google TV. In this release, we focused on four areas of user feedback
  • STORYTELLING? Google Plus as a Storytelling Platform: One great value of Google+ is that it makes a great platform for cultivating visibility
  • FACEBOOK TIMELINE Facebook Timeline & The New Lifestreaming Era: 3 key points you need to know about Facebook Timeline, gleaned from two previous "lifestreaming" products: FriendFeed and Memolane

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.


Jörg WittkewitzFernsehen, fomerly known as the internet

AppleTV gibt es ja schon etwas länger. Und auch dass Google mit einem eigenen Angebot mitmacht, ist kein Geheimnis. Youtube ist ja jetzt schon für viele unter 30 ein prima Ersatz für das besonders dröge Programm, dass entweder auf halbdebile Akoholkranke abzielt oder vor allem am Wochenende ganze Salven absondert an Dreitonmusik und Romanzen der unterdurchschnittlichsten Sorte mit einer Staffage aus insgesamt 25 Schauspielern und Moderatoren.

Dass GoogleTV nun via Youtube Dutzende Kanäle startet, darunter Tanz-Channel im Madonna (sic!) und Comedy mit The Shaq (O’Neal) ist sicher ein schlaue Idee, denn bisher sind noch keine webfähigen Fernseher bekannt, die mit einem youtube2mp3-Werkzeug aus dem Laden kommen. Und so lächeln auch fast alle Jugendlichen über P2P-Portale wo sich jeder Idiot beim Saugen der Lieblings-CD schnappen lässt. Die Songs die man mag, saugt man sich einfach bei Youtube. Und die grottenschlechte Qualität der MP3-Songs hört eh niemand auf seinem Smartphone. Wenn dann noch Netflix und Hulu in Deutschland Fuß fassen und alle Serienjunies dort ihrer Sucht frönen, dann kann die Werbeindustrie sich schon mal darauf einstellen, dass Fernsehsender eine Reichweite von 55 bis 95 Lenzen abbbilden. Wieviele Privatsender das überleben werden, steht in den Sternen. Ich bin mir sicher, dass bei Bertelsmann noch keiner weiß, dass RTL in 10 Jahren denselben Nimbus haben wird, wie heute 9Live: „Kenn ich, sehe ich bei meiner Oma manchmal beim Durchzappen. Ist das ein Regionalsender?“

Denn selbst wenn das stimmt, was die Auguren sagen, dass im Fernseher Internet und normale Sender gleichberechtigt nebeneinander bestehen bleiben werden, sollte man bedenken, dass der demografische Wandel nicht jede Einbahnstrasse im Zeitalter digitaler Distribution von Massenmedien retten wird.

Mit dem gerade angekündigten Software-Update will GoogleTV aber nicht nur 100 Channels starten, sondern nun endlich bedienerfreunlicher werden. Wer mehr über die Neuerungen erfahren will, schaut auf das GoogleTVblog

Katrin ViertelLernspiele für Grundschüler

Katrin Viertel von medienlotse.com beantwortet Fragen rund ums Thema Erziehung und digitale Medien. Heute geht es darum, ob Grundschüler ihre Schulleistungen durch Lernspiele verbessern können.

Meine beiden Söhne, 8 und 9 Jahre alt, sind nicht gerade Spitzenschüler. Vor allem in Rechtschreibung und Mathe könnten sie besser sein, aber zum Lernen haben sie wenig Lust. Jetzt haben wir gesehen, dass es viele Lernspiele gibt, die wie für uns gemacht scheinen. Das Spielen am Computer macht ihnen Spaß – könnten wir sie also womöglich mithilfe des Computers motivieren?

[Mehr]


Daniel KhafifEssen: Fields of Gold

Vietnam, Anfang 2010, ein Morgen im Mekong-Delta: Tropisches Flimmern legt sich über die Ufer des mächtigen Stroms, dieser Lebensader Südostasiens, gespeist aus zahlreichen Quellen. Inmitten dieser mythischen Landschaft, die seit Urzeiten vom Fluss, seinen Hochwassertiden und dem steten Wechsel des Monsuns geprägt ist, wandert ein junger Mann entlang des mäandernden Wassers: Stefan Fak.

Nach Jahren intensiver und verantwortungsvoller Tätigkeit im Tourismus-Management beschloss der studierte Ökonom, seinem Leben eine neue Bedeutung zu geben und brach im wahrsten Sinne des Wortes zu neuen Ufern auf. Er reiste nach Südostasien, um sich Raum für klare Gedanken zu schaffen: „Im Mekong- Delta schließlich öffnete sich mein Herz“, so Fak, „und mein Blick glitt über die grenzenlosen Reisfelder. Mein Verstand begriff plötzlich diesen reichen und Leben spendenden Wert dieser Pflanze. So bedeutend – und in Europa gleichsam so unterschätzt.“ Am Abend desselben Tages begegnete Stefan Fak einer Vietnamesin, die ihm ein leuchtend grünes, schimmerndes Reisfeld zeigte. Er war von dem Anblick, mehr noch vom Stolz dieser Frau und ihrer Liebe, die sie ihrer schweren Arbeit auf dem Reisfeld schenkte, beeindruckt. „Ähnliche Situationen erlebte ich im Verlauf meiner Reise häufiger“, führt Fak weiter aus: „Menschen, die mir ihre Geschichten über die Reispflanze schilderten, die für mich kochten und mir so ihre Geheimnisse rund um den Reis preisgaben.“ Diese Erfahrungen weckten sein Interesse, mehr über Herkunft, Anbau und Kultivierung von Reis kennen zu lernen. Bald erwuchs daraus eine regelrechte Leidenschaft, die Stefan Fak heute zu einem Kenner des Reis machen, der Köchen, Gastronomen und Produzenten beratend zu Seite steht… [Mehr]


Christian PorschGames: GTA 5 Trailer angekündigt

GTA 5GTA III feiert gerade seinen zehnten Geburtstag und „Rockstar“ macht sich selbst und seinen Fans ein Riesengeschenk. GTA V ist nun endlich offiziell bestätigt und am 2. November folgt der erste Trailer. Das Logo gibt es vorab auf der „Rockstar“ Website zu sehen…

[Mehr]


GastpilotWarum Eigentum nicht geistig sein kann

Im Laufe der Menschheitsgeschichte erlebte die Art und Weise, wie wir kommunizieren, immer wieder Quantensprünge. Nach der Erfindung der Sprache, der Schrift und des Buchdrucks ist die Digitalisierung der vierte große Schritt. Besonders davon betroffen ist unser Umgang mit Wissen und Kultur. Jeder kann heutzutage perfekte Kopien von Musik, Filmen, Büchern und anderen Werken erstellen, was die Geschäftsmodelle der Branchen, die sich fast vollständig auf die Vermarktung von Kopien spezialisiert haben, ins Wanken bringt. In diesem Kontext gewinnt das Urheberrecht immer mehr an Bedeutung. Doch um es durchzusetzen, werden immer wieder harte Maßnahmen, wie z.B. Hausdurchsuchungen und „Three-Strikes“, ins Gespräch gebracht oder schon durchgeführt. Heutzutage gerät das Urheberrecht damit in Konflikt mit den bürgerlichen Freiheitsrechten. Zur Rechtfertigung solcher Maßnahmen greifen die Befürworter immer wieder zum Begriff des „geistigen Eigentums“, der dem Urheberrecht eine grundrechtliche Bedeutung verleiht. Doch die Digitalisierung selbst stellt diesen Begriff auf den Prüfstand… [Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3]...[264][265][266][267][268]...[499][500][501]Ältere Beiträge