KOLUMNEN

Kolumne

Andreas WeckLink der Woche: Pinterest – Full Length Movies on YouTube

Sascha Pallenberg hat gestern mal bewiesen, dass man mit Pinterest mehr anstellen kann, als nur Infographics und Fotos vom Mobiliar überteuerter Hersteller zu pinnen. Herr Pallenberg pinned Filme, die in voller Länge auf YouTube zu finden sind. UND teilt dieses Wissen demnach auch mit uns. Das begeistert mich so sehr, dass ich dem Link kurzerhand einen eigenen Platz reservieren wollte.

In der Liste findet Ihr Blockbuster wie z.B. „The Illusionist“, Klassiker wie „Spartacus“, Kultfilme wie „The Big Lebowsky“ sowie Zeichentrickfilme a la „The Jungle Book“. Viel Spaß beim tuben!

[Mehr]

Jörg WittkewitzLesetipps für den 14. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • TWITTER 6 Gründe warum ich Dir auf Twitter (nicht) folge | Julian Grandke: Jeder Twitterer hat so seine Gründe, warum er jemandem folgt oder nicht. Von Relevanz, Übersichtlichkeit in der Timeline, bis zu Sympathie spielen oft viele Dinge eine Rolle. Aus eigener Erfahrung behandelt jeder Twitterer diese Sache ein wenig anders. In diesem Beitrag möchte ich vor allem neuen und weniger erfahrenen Twitter-Nutzern aufzeigen, wie sich bei mir die Entscheidungsfindung darstellt…
  • IRAN Ajatollah Khamenei ordnet Einrichtung eines “Hohen Rats für den Cyberspace” an : Das Regime will das Internet nutzen, aber es absolut kontrollieren und durch Einrichtung eines “Halal Internet” abschotten.
  • YOUTUBE Cordie-Design » So richtet man seinen YouTube Kanal im neuen Design ein: Seit März gibt es für alle das neue YouTube Kanal Design. Um dieses kommt keiner herum. Viele schreien sie hassen es und geliebte Funktionen des alten Kanaldesigns seien nicht mehr vorhanden. doch dabei bietet das neue Design viele interessante Möglichkeiten. Oft sind die viel geliebten Funktionen durchaus noch vorhanden nur befinden sich an einem anderen Ort. Hier gebe ich Euch einen Überblick über die wichtigsten Funktionen.
  • TWITTER & VERLAGE Twitter-Accounts von Printmedien unter die Lupe genommen: “Man muss die Leser da erreichen, wo sie sind!”. Ein Statement, dass sich inzwischen auch viele Printredaktionen zu Herzen genommen und sich in den sozialen Netzwerken angemeldet haben, denn dort verbringen wir nunmal die meiste Zeit im Netz. Im folgenden möchte ich ein paar Twitter-Accounts von Printmedien unter die Lupe nehmen.
  • LEBEN Reinventing the Office: How to Lose Fat and Increase Productivity at Work: In a study that tracked over 17,000 Canadians for 12 years, researchers found that people who sat more had a higher risk of death, independent of whether or not they exercised.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Jörg WittkewitzBMWi verhandelt Warnhinweismodell ohne die Öffentlichkeit

BMWi verhandelt Warnhinweismodell ohne die ÖffentlichkeitAm kommenden Donnerstag verhandeln das Bundeswirtschaftsministerium,  Vertreter der Inhalte-Industrie und Internetanbieter über die Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen im Internet. Erklärtes Ziel dieses “Wirtschaftsdialoges“ ist eine Selbstverpflichtung der Zugangsanbieter: Diese sollen zukünftig freiwillig auf Anforderung der Rechteinhaber und ohne rechtsstaatliche Kontrolle Abmahnungen, genannt Warnhinweise, an ihre Kunden verschicken. Wie der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur jetzt kritisiert, kann von einem echten Dialog nicht die Rede sein: Vertreter aus der Netzgemeinschaft dürfen auch nach auf mehrfacher Nachfrage nicht an den Gesprächen teilnehmen… [Mehr]


Andreas WeckIN EIGENER SACHE: Wolfgang Macht im Interview mit LEAD Digital

Der LEAD Digital-Redakteur Frank Zimmer hat unseren Herausgeber Wolfgang Macht einmal zu seinem frisch im Handel erschienen Buch “Wir ohne Grenzen” interviewt, welches er mit Katrin Viertel zusammen produziert hat. Mit freundlicher Genehmigung LEAD Digitals, könnt Ihr, liebe Netzpiloten-Leser, nun einen Crosspost des Interviews auch hier lesen. Viel Spaß dabei.


Social-Media-Buch: Wolfgang Macht: “Digitale Mediennutzung gehört als Unterrichtsfach in die Schulen”

    Wir ohne GrenzenBrauchen wir gedruckte Social-Media-Anleitungen? Netzpiloten-Gründer Wolfgang Macht hat gemeinsam mit Katrin Viertel das Buch “Wir ohne Grenzen – Social Media in Firma und Familie” geschrieben. LEAD Digital wollte wissen, warum.

    Alle reden über Social Media und du lässt ein Buch dazu drucken. Was hat so ein Digital-Thema im Buchregal verloren?

    Unser Netzpiloten-Report soll idealerweise gar nicht erst in die Bücheregale der Käufer wandern. Wir malen uns aus, dass er in den Büros und zu Hause viele Monate verführerisch herumliegt. Er soll Angestellte und Eltern dazu einladen immer wieder mal hineinzuschauen und sich ein paar Tipps, Hintergründe und Neuigkeiten im Umgang mit Social Media abzuholen: Wie lesen sich die Social Media Guidelines einer Firma wie Audible? Wie streng oder locker sollte ich sein, wenn meine Kinder stundenlang bei Facebook abhängen? Was ist ein Haul-Video? – Wir haben bewusst eine lockere Mischform aus Buch und Broschüre gestaltet mit der wir möglichst viele Social Media –Interessierte und Gelegenheitsnutzer ansprechen wollen. Denn in diesem Punkt sind wir tatsächlich altmodisch: Wir verstehen uns seit Mitte der 90er Jahre als leidenschaftliche Mittler zwischen den Welten.

[Mehr]

Jörg WittkewitzWas ist Big Data?

Nachdem die dicke Social-Media-Sau durchs digitale Dorf getrieben war, erinnerte man sich plötzlich der Tatsache, dass es noch die Virtualisierung von Servern gab. So wurden auf einem physischen Server Dutzende dieser ehemaligen Großrechner mit niedlichen Buttons an- und ausgeknipst. Für Kunden machte man daraus ein An- und Abschalten von webbasierten Programmen und schon war der Trend Cloud Computing geboren. Was aber soll nun die nächste Rakete namens Big Data werden? Wie immer handelt es sich im Grunde um eine längst bekannte Sache in der Computerwelt, die nun nochmals als etwas ganz Neues verkauft werden muss… [Mehr]


Andreas WeckDeutscher Webvideopreis 2012: Wählt eure Favouriten

Deutscher Webvideopreis 2012: Wählt eure FavouritenImage by gildas_f (some rights reserved)

Dank Spiegel Online bin ich darauf aufmerksam geworden, dass zur Zeit wieder die Wahlen zum Deutschen Webvideopreis 2012 anstehen. Anfang des Monats ging dazu auch eine Pressemitteilung heraus, die die Nominierten wie folgt ankündigt:

    Düsseldorf, 01. März 2012. Der Deutsche Webvideopreis 2012 stellt die diesjährige Nominiertenliste vor. Neben bekannten Webvideogrößen wie Y-TITTY oder Gronkh sind auch einige Überraschungsbeiträge dabei. Aus allen nominierten Einreichungen kann jeder Interessierte vom 1. März, 12.00 Uhr, bis 29. März online auf http://www.webvideopreis.de die Publikumspreisträger 2012 wählen. Die Gewinner der Abstimmung werden zusammen mit den Jury-Preisträgern am 31. März 2012 in Düsseldorf gekürt. Zu den namhaften Partnern und Förderern des Deutschen Webvideopreis‘ 2012 zählen unter anderem: ARTE Creative, Spiegel Online, PRINZ sowie die Stadt Düsseldorf, Panasonic, König Pilsener und YouTube.

[Mehr]

Andreas WeckDie Geschichte des animierten GIF (Mini-Doku von PBS)

Die Geschichte des animierten GIF (Mini-Doku)Johnny Häusler hat es schon ganz richtig bemerkt: Das GIF ist eines der wichtigsten Netzkultur-Bausteine überhaupt. Unzählige Memes wurden mithilfe dieses Dateiformates im Web geboren und hielten nicht zuletzt via Mail-Clients Einzug in die Büros zur allgemeinen Freitagsbelustigung. PBS Arts hat dem Stück Kulturgut nun eine eigene Mini-Doku gewidmet. Zu sehen gibt es sie hier:

(Ein derzeit neues Meme auf Basis des animierten GIF, findet Ihr außerdem hinter diesem Link. Lustig!) [Mehr]


Andreas WeckVon PR, Propaganda und dem Hype um einen Schlächter

kony2012Wenn unter dem Deckmantel der politischen Bildung, PR betrieben wird, dann ist der Begriff Propaganda meist nicht weit entfernt. Und während die PR, sich als Branchenzweig, mit dem Ruf „sexy“ zu sein schmückt, ist der Begriff Propaganda als Überbleibsel der Nazi-Zeit ein verrufener Begriff. Doch eigentlich trennt die beiden Vokabulare nichts. Denn PR ist Propaganda und Propaganda ist PR. Und beides führt dahin, Menschen zu manipulieren und sie zu (ver)leiten.

Wenn man heutzutage einen PR-Film einer Kampagne, eines Unternehmens oder eines Projektes sieht, dann hat man zumeist eine hochwertige Produktion vor sich. Ein Stück Bewegtbild, welches mit Trends der Popkultur hantiert und durch seine Coolness für Aufsehen sorgt. Bedient man sich dann noch einem ideologischen Ansatz, ist das Augenmerk perfekt. Man möchte gar nicht anders als der Sache seinen Segen geben. Trinken für den Regenwald. Kaufen für das Wirtschaftswachstum und eine Marke anhimmeln, die vermeintliche Grenzen sprengen soll. Das ist PR im Zeichen des Guten. PR im Zeichen der Sache. PR als Teil etwas Großen. Das kann nicht schlecht sein. Das muss gut sein. Ich bin dafür, denken nicht Wenige. So werden viele durch Kampagnen von Unternehmen, aber auch durch politische Kampagne wie dem „Krieg gegen den Terror“ vereinnahmt und liefern, getrieben durch die manipulative Meinungsmache, den Konsens zur Legitimation zumeist fragwürdiger Aktionen.

[Mehr]

Jörg WittkewitzDie 10. Woche im Web

wochenrückblick

Das neue iPad ist kein rechter Paukenschlag, oder doch? Eine ganz neue Produktkategorie hat es gegründet, die Bill Gates Jahr zuvor nicht in den Markt drücken konnte. Ein Netbook mit dem Bedienkomfort eines Smartphone. Aus meiner Sicht ist der Markt langsam gesättigt. Und so streiten sich die Experten darüber, ob Apple nun mit dem iPhone, dem iPad oder einem eigenen iTV zukünftig seine Milliardengewinne steigern wird. Aus meiner Sicht ist am spannendsten, welche Firmen Apple in den nächsten 20 Monaten kaufen wird. Illustre Namen stehen auf der Liste der Kristallkugel-Jünger. Wir lassen uns überraschen. Schnell kann es geschehen…

Dass Tablets die Zukunft der PCs sein werden, ist erklärter Wunsch der Leute von Microsoft. Daher haben sie ihr neues Windows 8 zum Tablet-OS umfunktioniert. Die ersten Tester merken auf ihern Desktops allerdings, dass die Umgewöhung noch radikaler ausfällt als das umstrittene UNITY-Konzept von Ubuntu. Ein Zerfasern von Windows in 1001 App erscheint hip und aus Tablet-Pespektive sinnvoll, aber ob wirklich soviele Firmen und Büros mit dem neuen Windows glücklich werden kann stark bezweifelt werden. Und so wird Windows 8 nur ein Übergang sein und spätestens beim nächsten Service Pack oder bei der nächsten Version springen die Firmen wieder auf, wenn Redmond ihnen entgegenkommt…

Drüben bei Carta macht sich ein Urheber so seine Gedanken zum Urheber- und Leistungsschutzrecht und erhält Schelte und Zustimmung. Das Dreiecksgeschäft der Verlage scheint gefährdet. Ob sich die Urheber in diesem Bermuda-Dreieck zwischen Werbekunden, Lesern und Verlegern überhaupt eine Stimme erkämpfen können, bleibt fraglich. Manche glauben sogar, dass es 2034 zuende ist mit den Zeitungen…

Und dann war da noch das: Mit dem Social-Media-Detection-Plugin für das WordPress-CMS ist es Websitebetreibern möglich, den Login-Status der Seitenbesucher auf den beliebtesten Social Networks einzusehen. Diese Daten werden die Analysedaten aus Google Analytics auf der jeweiligen Seite ergänzen. Soweit also zu den bösen Brüdern Google und Facebook…
[Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3]...[195][196][197][198][199]...[455][456][457]Ältere Beiträge