FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • NSA sueddeutsche: Wurde die NSA gehackt?: Die NSA gilt als mächtigster Spionagedienst der Welt. Die besten Informatiker und Hacker arbeiten für die National Security Agency, die der größte Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten ist. Die NSA soll allerdings von der Hackergruppe „Shadow Brokers“ angegriffen worden sein. Am Wochenende veröffentlichte die Gruppe eine Software, mit der der Geheimdienst die Firewalls verschiedenster Betriebssysteme umgeht. Der Whistleblower Snowden bezweifelt, dass das ganze System der NSA gehackt wurde. Er geht nur von einem Server aus und verdächtigt Russland.
  • YOUTUBE faz: Youtube will an die 30 Millionen deutschen Gamer ran: In einer Sparte ist der Wachstum von Youtube besonders stark – Livestreams. Auch die 360-Grad-Funktion bei einigen Videos macht das Angebot für Nutzer sehr attraktiv. Auf der Gamescom in Köln hat der US-Konzern eine App vorgestellt, mit der es Nutzer möglich gemacht wird, leichter mit professionellen Gamern zu chatten. Gaming-Videos funktionieren auf Youtube sehr gut und bringen dem Unternehmen enorme Summen an Werbegeldern ein. Nun will man sich mehr auf die Gamerszene konzentrieren, denn allein in Deutschland ist der Markt mit rund 30 Millionen Gamern sehr breit aufgestellt.
  • DATENSCHUTZ golem: „Microsoft ignoriert Datenschutz und Nutzerwillen eklatant“: Windows 10 ist bei Datenschützern sehr umstritten. Die US-amerikanische Bürgerrechtsorganisation „Electronic Frontier Foundation“ hat nun schwere Vorwürfe gegen Microsoft erhoben. Seit der Veröffentlichung von Windows 10 gibt es Kritik an den Datenschutzeinstellungen von Microsofts Betriebssystem. Auch die teils verzweifelt wirkenden Taktiken, mit denen das Unternehmen Nutzer zum kostenfreien Upgrade bewegen wollte, waren umstritten.
  • AUTONOMES FAHREN bloomberg: Hyundai Motor Says It’s Discussing Partnerships With Google: Süd Koreas größter Autohersteller Hyundai steht in Verhandlungen mit Google. Es soll um eine zukünftige Partnerschaft der beiden Konzerne gehen, die sich auf das autonome Fahren fixiere. Laut Ko Tae Bong, einem führenden Analyst des Autokonzerns, gehe es um das Überleben von Hyundai, da man in der Entwicklung des autonomen Fahrens weit zurückliege. Eine Zusammenarbeit mit IT-Unternehmen wie Google sei deshalb nicht nur eine Option, sondern dringend notwendig.
  • FITNESS mashable: The fitness tracker included in McDonald’s Happy Meals has just been recalled: Die McDonalds’s Filialen in den USA und Kanada baten seit geraumer Zeit einen Fitness Tracker in Happy Meals an. Was sich erstmal nach einer guten Idee anhört, hat jetzt für einen kleinen Skandal gesorgt. Bei einigen Kindern ist es beim Tragen des Trackers zu Hautirritationen gekommen. McDonald’s hat seine Kunden nun dazu aufgerufen, die Armbänder wieder an den Konzern zu schicken oder bei einer Filiale abzugeben.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Dennis Radny

Dennis Radny

kommt aus Bad Homburg und studiert Journalistik in München. Er hat sich auf Sportjournalismus spezialisiert. Zurzeit absolviert er sein Praxissemester in Hamburg und arbeitet seit April 2016 als Praktikant bei den Netzpiloten.

More Posts - Twitter