FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • NETZSICHERHEIT heise: Websummit: Entsetzen in der Tech-Szene nach Trumps Sieg: Ein Tag später und man mag das Wahlergebnis des gestrigen Tages immer noch nicht so recht fassen. Auf dem Websummit in Lissabon diskutierte die US-Internet-Elite jetzt über Trump und dessen Bedeutung für Freiheit und Sicherheit im Netz. Schon bei einem Fall zwischen Apple und dem FBI, bei der das iPhone des San Bernadino-Attentäters hätte entsperrt werden soll, weigerte sich das Tech-Unternehmen, was von Trump heftig kritisiert wurde. Ebenfalls diskutiert wurde die Rolle der sozialen Medien bei Trumps Sieg. Schauspielerin Shaileene Woodley („Snowden“) brachte es auf den Punkt: „Egal ob gute Presse oder schlechte Presse, Trump war immer in den Medien, und das war sein größter Vorteil.“

  • INTERNET Zeit: Regierung will Übertragungsqualität verbessern: Die Bundesregierung will jetzt auf mehr Sicherheit, Verfügbarkeit und die Verringerung der Latenzzeiten setzen. Beim sechsten Treffen der Netzallianz Digitales Deutschland wurde vor allem der Ausbau hin zu besserer Übertragungsqualität, neben dem Hauptziel die Übertragunsgeschwindigkeit. Langzeit-Ziel sei ein Anstreben der sogenannten Gigabit-Gesellschaft, eine nahtlos vernetzte Gesellschaft mit einer flexiblen und energieeffizienten Vernetzung. Das Ziel für das Erreichen dieser Infrastruktur ist für Ende 2025 angesetzt.

  • APPS stern: Apple hat ein Problem mit Hunderten Fake-Apps aus China: Imitation ist die höchste Form der Bewunderung oder nicht? Bei einer routinierten Marktbeobachtung des Apple App Stores sind einem Unternehmen unzählige App-Klone bekannter Marken oder Online-Shops aufgefallen. Ziele solcher Fake-Apps sind klassische Kundendaten wie Social Media Zugänge oder Kreditkarteninformationen. Laut Angaben wurden die hauptsächlich aus China stammenden Anwendungen zum Großteil aus dem App-Store entfernt. Ob der App-Store jetzt unsicherer wird bleibt fraglich, derartige Fakes werden beliebte Marken und Hypes wie Pokemon Go wohl immer ausnutzen.

  • SMARTPHONES faz: Neues Zeitalter: Die einhändige Gesellschaft: Stehen wir etwa vor einer neuen Etappe der menschlichen Evolution? Forscher des Medical Research Center der University of Oklahoma haben in einer Studie mit über 1000 Probanden herausgefunden, dass sich der linke Daumen in Rekordgeschwindigkeit von etwa einem Millimeter pro Jahr vergrößert. Kultur- und Sozialwissenschaftler unterstützen diese These mit ihrer Prognose einer zukünftigen einhändigen Gesellschaft. Grund dafür sei die vermehrte Nutzung der zudem immer größer werdenden Smartphones. Ob Auto oder Fahrrad fahren, Multitasking ist das Stichwort und das Smartphone schon fast bei jeder Aufgabe gezückt. Ob diese „neue evolutionäre Etappe“ wirklich eintritt bleibt wohl abzuwarten.

  • GELD diepresse: Indien: Alle großen Geldscheine sind plötzlich wertlos: Der Halbkontinent ist jetzt einen Schritt näher an deer bargeldlosen Gesellschaft. In der Nacht der US-Wahl brachte eine Nachricht der indischen Regierung die Bevölkerung erneut zum Beben. In einer Fernsehansprache verkündete Premierminister Narenda Modi die Entwertung der 500 und 1000 Rupienscheine. Mit letzterem verschwindet damit die beliebteste indische Zahlungswährung. Die Bargeldreform löste einen definitiven Wirtschaftswirbel aus und soll eine Maßnahme gegen die in Indien weit verbreitete Schattenwirtschaft sein.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Lisa Kneidl

Lisa Kneidl

hat in Erlangen ihren Bachelor in Medienwissenschaft gemacht. Der Norden hat gerufen und somit ist sie jetzt in Hamburg bei den Netzpiloten gelandet. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter