#MeetTheBloggerDE: Die deutsche Blogosphäre in ihrer Nussschale

Nächsten Montag, am 1. Mai, startet die Bloggerin Anne Häusler die zweite #MeetTheBloggerDE-Challenge, bei der sich Blogger*innen auf Instagram vorstellen und andere kennenlernen können. 14 verschiedene Tagesaufgaben geben den teilnehmenden Blogger*innen eine Orientierung, worüber sie schreiben könnten. Der unter jedem Beitrag verwendete Hashtag #MeetTheBloggerDE macht die verschiedenen Beiträge auffindbar und kuratiert somit eine Übersicht der deutschsprachigen Blogosphäre auf Instagram.

Was Blogger*innen eigentlich sind, ist bei der heutigen Vielfalt an Möglichkeiten, im Netz zu publizieren, nicht mehr ganz klar zu benennen. Textlastige Blogs, so wie Netzpiloten.de als ein Urgestein der hiesigen Blogosphäre, sind es nicht mehr alleine. Heutzutage drehen Blogger*innen auch Videos für YouTube, posten Fotos auf Instagram oder bieten snackable Content auf Snapchat, Twitter oder sonst wo an. Die zweite #MeetTheBloggerDE-Challenge ist auch eine Chance, sein Bild von Blogger*innen einmal grundlegend aufzufrischen.

Image by Anne Häusler

Sondereinladung in diesem Jahr für Business-Blogger

„Das Charmante an dieser Challenge ist ja gerade, dass wir dadurch alle die Möglichkeit haben, neue Themen und Formate zu entdecken“, schreibt Anne Häusler. Einen Schwerpunkt möchte sie deshalb in diesem Jahr auf das Thema Business-Blogger legen und lädt diese zur Challenge ein: „Egal ob dein Blog dein Unternehmen ist oder ob du mit deinem Blog dein Business unterstützt: die Challenge ist eine super Möglichkeit, die Geschichte hinter deiner Marke zu erzählen und deinen Fans und Kunden einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren!“

Der Aufruf und die Möglichkeit der Teilnahme richtet sich übrigens auch an Blogger*innen aus Österreich und der Schweiz, die zusätzlich noch den Hashtag #MeetTheBloggerAT oder #MeetTheBloggerCH verwenden können, damit sie sich ebenfalls besser untereinander finden können. Auf ihrem Blog bietet Anne Häusler auch noch einen Planer für die Challenge an, den man sich ausdrucken kann. Und wer kein Instagram nutzt, kann unter dem Hashtag #MeetTheBloggerDE auch auf anderen sozialen Netzwerken von sich berichten.

Sichtbarkeit als Wert an sich

Einen Social-Media-Profi wie Anne findet man neben Instagram selbstverständlich auch auf Facebook und Twitter. Sie lebt Sichtbarkeit, den wohl wichtigsten Wert von Blogger*innen, konsequent und vorbildlich vor. Daran können sich andere wiederum ein Beispiel nehmen und somit auch einen Mehrwert für die bloggende Community an sich leisten. Denn durch die Sichtbarkeit des Einzelnen wird auch das Bild, wer oder was Blogger*innen sind und was sie so machen, klarer und verständlicher. Wir sind schon lange keine Exoten mehr.

Doch eine elitäre Gruppe an Publizisten sind wir auch nicht. Die #MeetTheBloggerDE-Challenge schafft eine Wahrnehmung für unsere Szene, erdet aber zugleich auch, denn die 14 Fragen für den Zeitraum der ersten beiden Mai-Wochen zeigen auch die Menschen hinter den bloggenden Profilen. Hier wird gezeigt, dass wir uns alle auch etwas ähnlich sind und uns gar nicht gegenseitig fürchten oder als Konkurrenz betrachten müssen, sondern viel mehr als Teil der gleichen Szene. Diese Wahrnehmung allein verbindet (uns) schon miteinander.

Auf annehaeusler.de findet Ihr mehr Informationen zur #MeetTheBloggerDE-Challenge!


Teaser & Image (adapted) by bykst (CC0 Public Domain)


Schlagwörter: , , , , , , , ,