Lesetipps für den 2. Februar

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • HEVELING & LAWRENCE LESSIG Der Vietnam-Krieg des Internets: Mit seinen Thesen zum Web 2.0 hat Ansgar Heveling für Aufregung gesorgt. In einem Gegenentwurf setzt sich der Urheberrechts-Vordenker Lawrence Lessig mit einem zentralen Thema der Debatte auseinander – Copyright im Web.
  • GOOGLE+ HANGOUT How to use Google+ Hangouts for Business: There is nothing more personal than having a face-to-face conversation. Exchanging e-mails is impersonal, speaking on the phone is a step up, but having a face-to-face conversation allows you to see people’s reactions and non-verbal communication.
  • XBOX Vol. 3Neue Xbox: Marktstart für 2013 immer wahrscheinlicher: Die neue Xbox, der Nachfolger von Microsofts aktueller Heimkonsole , könnte nach neuesten Gerüchten im Herbst 2013 auf den Markt gebracht werden.
  • AMAZON KINDLE NUR FÜR EINSPRACHIGE Adieu, Kindle: Wie es Peter Glaser so schön formulierte: Dr. Kindle auf der Flucht: „Wenn ich in einer Welt, die durch Amazon mit eBooks versorgt würde, all meine Interessengebiete abdecken wollte, müsste ich mir ein halbes Dutzend Kindles unter konspirativen Adressen in allen betreffenden Läden registrieren und müsste statt Büchern meine internationale Kindle-Sammlung auf Reisen mitschleppen“.
  • LINUX & GNOME GNOME Shell Extensions: Endlich: Ein Extension Repository für GNOME 3. Wer braucht schon OSX oder Windows 7 bzw. 8, wenn es LINUX in solcher Qualität und mit so einem Service gibt – nur Masochisten und unverbesserliche Gewohnheitstiere…
  • GEMA & CC GEMA bleibt beim Nein zu Creative-Commons-Lizenzen: Die GEMA ist weiterhin der Ansicht, dass sich ihr Verwertungsmodell und das alternative Lizenzierungssystem Creative Commons (CC) nicht unter einen Hut bringen lassen
  • WISSENSCHAFT & WISSEN Verbot und Erfahrung – Argumentation und Scholastik #systemtheorie #peterfuchs « Differentia: So kommt es in der Wissenschaft dann nicht mehr auf Wissen oder Nichtwissen an, denn beides ist das Produkt von sozialer Wissensproduktion, die nicht allein in der Wissenschaft statt finden kann, sondern darauf, in der Wissenschaft zitiert und wahrgenommen zu werden, was sich in Zitationsnachweisen niederschlägt, welche ihrerseits zur Kenntnis gebracht werden müssen, was so einfach nicht mehr ist. Gelingt dies im unwahrscheinlichen Fall dennoch, so ist Wissenschaft das, was zitiert und bürokratisch abgestempelt, nicht was gelesen, studiert, durchgearbeitet, verstanden wurde, sondern nur noch das, was diese Bedingungen der Steigerung von Unwahrscheinlichkeit überwindet
  • CAUSA HEVELING Antwort auf Ansgar Heveling: Ein Aufruf zu Integration und Vernunft: … bin ich der Überzeugung, dass es weder eine Netzgemeinde, noch eine digitale Gesellschaft gibt. Es gibt Menschen, deren Leben sich stärker digital abspielt, die kommunikativer sind. Genau so, wie es Menschen gibt, die mehr in die Kneipe gehen, zum Sport und ständig mit dem Sportwagen fahren
  • URHEBERRECHT Der „dritte Korb“ darf kein Maulkorb für Urheber werden…: Vor 30 Jahren befassten sich allenfalls Spezialisten mit dem deutschen Urheberrecht. Heute muss sich jeder normale Bürger damit herumschlagen. Vor 30 Jahren waren immaterielle Güter ein Sonderthema für philosophische Besinnungsaufsätze, heute setzt die Kulturindustrie mit digitalen Dateien mehr um als die Automobil-Industrie.
  • KINDLE FÜR STUDENTEN Gastbeitrag: Erfahrungsbericht Amazon Kindle: Hier also der dritte Nutzerbericht über den eBook-Reader aus dem Hause Amazon.
  • SAMSUNG & ARBEITSBEDINGUNGEN Schwere Vorwürfe wegen Arbeitsbedingungen bei Samsung: Der südkoreanische Konzern Samsung sieht sich weiterhin Vorwürfen ausgesetzt, Schuld am Krebstod von Dutzenden seiner Mitarbeiter zu tragen.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Jörg Wittkewitz

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

More Posts