Lesetipps für den 12. Oktober

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • US-Wissenschaftler: Die Überall-Professoren: Zeit-Online über die Situation der Professoren in USA. Traurigerweise hat mich der Text aber auch an die Situation deutscher Wissenschaftler und Lehrkräfte an Hochschulen erinnert. Vertragsverlängerung erst dann, wenn man schon längst bei der Agentur für Arbeit war, um sich arbeitssuchend zu melden. Am Rande der Arbeitslosigkeit. Mehr Bildung fordern heißt auch für mehr Bindung sorgen, Bindung des wissenschaftlichen Nachwuchses am Standort Deutschland.
  • AP und Murdoch geißeln Wikipedia und Blogger: Ja geht’s denn noch? Rupert Murdoch und die Nachrichtenagentur AP haben (mal wieder) gegen das Netz, die Blogs und alle nicht massenmedialen veralteten Geschäftsmodellbetreiber zur Sau gemacht. Der Ton wird schärfer, ja. Aber die Logik hinter den Angriffen nicht intelligenter.
  • Polanski und seine Feinde: Telepolis setzt sich in diesem Beitrag mit der Festnahme von Roman Polanski vor zwei Wochen auseinander. Der Filmemacher war bei seiner Einreise in die Schweiz von der Polizei festgenommen worden und soll nun an die USA übergeben werden, wo ein uralter Strafbefehl gegen Polanski auf Vollstreckung wartet.
  • Warum die sichere Bürger-Mail De-Mail nicht sicher sein kann: Hadmut Danisch erklärt in seinem Blog, was es mit der De-Mail auf sich hat und warum diese nie und nimmer so sicher wie die Übergabe eines Briefes sein kann.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Steffen Büffel

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

More Posts - Website