Jörg WittkewitzLesetipps für den 11. Januar

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • WULFF Wulff und die Verschwiegenheit: Für seinen Mandanten muss sich ein Anwalt auch mal nach der Decke strecken. Muss er aber auch Unsinn erzählen? Diese Frage stellte ich mir heute morgen, als ich die jüngste Erklärung des Kollegen Gernot Lehr las.
  • OPEN ACCESS Open Access unter Beschuss: Dieselbe Person, die sich gerade als entschiedenster Gegner des Stop Online Piracy Acts (SOPA) im House Judiciary Committee profiliert, fällt gerade bei einem anderen Gesetzesvorhaben der Open-Access-Bewegung in den Rücken. Die Rede ist von Darrell Issa (R), der im Dezember den Research Works Act vor dem Repräsentantenhaus vorgestellt hat, mit dem die Interessen der Privatwirtschaft gegenüber der Öffentlichkeit geschützt werden sollen
  • eCARD Patient informiert sich: Wie man die eCard umgeht…: Wie Sie vermutlich aus der Presse wissen, lehnt der überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung aber auch der Ärzteschaft die Einführung der neuen elektronischen Gesundheitskarte ab. Dennoch halten Industrie und Politik ungeachtet aller Proteste an dem geplanten Milliardenvorhaben fest. Hauptgründe für die Ablehnung sind neben dem eklatanten Missverhältnis von einerseits riesigen Kosten und andererseits fraglichem Nutzen für die Patienten vor allem die Sorge dass mit der Einführung der e-Card (eGK) intime Krankheitsdaten vor unberechtigten Zugriffen nicht mehr ausreichend geschützt werden können. Wem dient die e-Card, den Patienten oder der Industrie?
  • SOZIALE NETZWERKE • Visits der deutschen Social Networks 2011 | Statistik: Der Niedergang der deutschen Sozialen Netzwerke in Zahlen…
  • GOOGLE+ First Test Results: Is Google Unwiring the Web for Google+?: Wednesday in ReadWriteWeb, Jon Mitchell posted a very pointed opinion on how Google's social network, Google+, is leading to gradual, though noticeable, adjustments in how all of Google's services work. In his article, Jon provided evidence that Google search results appear to favor recommendations on Google+ that link to an article that meets the search criteria, over a direct link to the article itself.
  • WISSENSCHAFT & WEB Save Scholarly Ideas, Not the Publishing Industry (a rant): The scholarly publishing industry used to offer a service. It used to be about making sure that knowledge was shared as broadly as possible to those who would find it valuable using the available means of distribution: packaged paper objects shipped through mail to libraries and individuals. It made a profit off of serving an audience. These days, the scholarly publishing industry operates as a gatekeeper, driven more by profits than by the desire to share information as widely as possible
  • RENTE DasErste Mediathek: Das Riester-Dilemma – Portrait einer Jahrhundertreform: Aus der Reihe: die Story
  • STARTUP & CROWDFUNDING 2011: The Stats » The Kickstarter Blog — Kickstarter: 2011 was a year of milestones. In April we celebrated our second birthday by announcing $50 million in pledges. In July we reached 10,000 successfully funded projects. And in October we reached $100 million in pledges and had our one millionth backer
  • HTML5 Visual Idiot · Photoshop Simulator: The following is a realistic Photoshop simulator, written by myself in HTML 5, CSS3, and jQuery/Javascript. Browser support is untested in everything except Google Chrome (I didn't have time to wait for Firefox to open up).

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Über den Autor / die Autorin
  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

 

Kommentar verfassen


Diese Artikel aus der Kategorie Linktipp könnten Dich auch interessieren:

Weitere Artikel zum Thema Linktipp.