Lesetipps für den 10. November

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Microblogging: Hashtag-Erfinder Chris Messina schlägt weitere Kürzel für Twitter vor: Wie t3n berichtet, schlägt Messina vor, cc im Sinne von „Tweet zur Kenntnisnahme für“ zu verwenden und by, um Zitate kenntlich zu machen. Gute Ideen, aber überfrachtet man die 140 Zeichen dann am Ende nicht zu sehr mit gekürzeltem?
  • 10+ Faktoren für den Qualitätsjournalismus: Christiane Schulzki–Haddouti über Qualitätskriterien für Journalismus. Verlinkt im Beirag ist auch eine Publikation zum Thema, das Christiane mit weiteren Autoren für den 14. Mainzer Mediendisput ausgearbeitet hat.
  • kostenloskultur? – fachdings in eigener sache: wirres verlinkt in diesem Beitrag eine imposante Slideshare–Präse über everything internet und argumentiert dann entlang der Fragestellung aus der Überschrift, unter welchen Bedingungen er bereit wäre für Content Geld zu bezahlen.
  • Gesucht: Start-up des Jahres 2009 – Die zwölf nominierten Start-ups: deutsche-startups.de sucht zum dritten Mal das Startup des Jahres. 12 Startups stehen zur Auswahl. Meine persönlichen Favoriten sind Sofatutor und Stepmap. Insofern: Ich weiß schon, wem ich die Daumen drücke für die vorderen Plätze. Wer es noch nicht weiß, einfach mal rüberklicken und schauen, wer noch im Angebot ist.
  • Junge Union schlägt Ausweitung der Netzzensur vor: netzpolitik.org zitiert aus einem Papier der Jungen Union, die demzufolge für die Ausweitung von netzzensorischen Maßnahmen ist. Der Hebel in der Argumentation: Kampf gegen den Terorr, nein, genauer gesagt, gegen Islamisten.
  • Murdoch could block Google searches entirely: Wie guardian.co.uk berichtet, rasselt Mr. Murdoch nun schon mit dem Plastiksäbel gegen Herrn Google. Er will die Inhalte seines Medienimperiums aus Google rausziehen und damit wohl seine Piad–Content–Strategie aufziehen. Sehr ambitionierte Idee, wenn sie gelingt: Alle so Yeah!

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Steffen Büffel

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

More Posts - Website