Lesetipps für den 1. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • Flickr: ART CAFE f/2 – Telematic Art | Chimera Gallery: Eine Kunstgallerie im Netz…auf flickr. Da schau her.
  • fastforwardblog: Individual learning in organizations is basically irrelevant because work is almost never done by one person. All organizational value is created by teams and networks. Furthermore, learning may be generated in teams but even this type of knowledge comes and goes.
  • Weekend in Vegas: Some nifty examples of converged cross-platform/multimedia journalism: Wie geht eigentlich CrossMedia Journalismus in der Praxis? Ein umfassender Blick in die Wirklichkeit
  • Google will Competitive Ad Serving patentieren lassen….Ist das der Tod von OpenX?
  • Die andere Art digitales Storytelling. Frauen aus Bürgerkriegsgebieten kommen zusammen um mit digitalen Mitteln das große Schweigen rund um die tausendfachen Vergewaltigungen zu brechen. Social Media ist nicht in allen Teilen der Welt einfach nur eine Spielerei zum Ausprobieren. Sinnvoll angewandt, ist es ein wirkmächtiges Mittel, Öffentlichkeit herzustellen über Dinge, die „man nicht an die große Glocke hängt“. Hoffentlich wird hinter den ganzen Technologie- und Marketingdebatten dieser Aspekt nicht übersehen…
  • Alles, was man schon immer über XML wissen wollte: Umfangreiche Quelle über die eXtensible Markup Language, dem zweiten Kind von SGML – wobei HTML der Erstgeborene war…
  • Die Deutschland-API: Die Idee hinter der Deutschland API ist aus dem Projekt wahl.de entstanden. Auf der Seite wahl.de werden Kandidaten, Mandats- und Funktionsträger auf verschiedenen politischen Ebenen gelistet. […]Relativ schnell nach dem Start gab es zahlreiche Anfragen, ob die Daten auch von anderen Seiten verwendet werden können. Um dies einfach zu ermöglichen wurde eine erste wahl.de API entwickelt, mit der so ziemlich alle Informationen der Seite abrufbar und v.a. in andere Seiten einbindbar wurden. (via @mauisurfer25)
  • Das könnte die Diskussion um die Definition von Intelligenz neu entfachen: Konservative sind weniger intelligent
  • Wo die Kunst entsteht: WHERE THEY CREATE vom Fotografen Paul Barbera zeigt die Ateliers und Arbeitsräume von zwei Dutzend Kreativen (via @leanderwattig)
  • Bitkom-Chef kritisiert Internetpolitik der Bundesregierung: Eine dringende grundlegende Diskussion um das Netz als gesellschaftlicher Ort wird immer mehr zu persönlichen Verbalinjurien degradiert. Beim den jährlichen Milliarden-Verteilorgien auf dem IT-Gipfel wird so etwas immer nur gaaaanz klein gekocht. Aber zur CeBIT kann man ja mal….
  • Helmut Merkel äußert sich in ihrem Vlog zum Thema CeBIT. Dabei wird das Internet mal wieder als Technologiethema bezeichent. Aus gesellschaftlicher Sicht drohen nur Gefahren, Chancen scheint es dabei nicht zu geben. Jeder muss selber überwachen, wem er wann welche Daten gibt, vor allem bei den bösen Sozialen Netzwerken und dem bösen Google – außer bei ELENA, Gesundheitskarte, Überwachung am Arbeitsplatz oder bei sperrangelweitoffenen Datenbanken öffentlicher Institutionen, da muss der Bürger jetzt einfach mal Vertrauen beweisen. Hat die öffentliche Hand doch schon bei der Vergabe der Mauttechnologie und bei den Lösungen der Arbeitsagentur Vernunft, Expertise und Umsicht bewiesen…
  • Reread: Why the internet will fail (by Clifford Stoll from 1995 Newseek Magazine)

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Jörg Wittkewitz

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

More Posts