iOS 8: Wie 5 Medien ihre Apps für Apples neues OS aktualisierten

ABC, AP, Breaking News, The Guardian und The New York Times haben alle ihre Apps aktualisiert (oder neue vorgestellt), um von den neuen Funktionen in iOS 8 zu profitieren. // von Joseph Lichterman

iOS 8 auf dem iPhone

Während iPhone-Nutzer fieberhaft Apps und Fotos von ihren Handys löschen, um Platz für das Update auf iOS 8 zu schaffen, nehmen auch viele Medien Apples neues Betriebssystem  für das iPhone und iPad als Gelegenheit, um neue oder aktualisierte Apps zu veröffentlichen, die sich die neuen Funktionen zunutze machen.

Zwei dieser Eigenschaften sind in den vielen Aktualisierungen besonders wichtig: eine erhöhte Funktionalität im Notification-Bereich, welche Widgets (eine langjährige Eigenschaft von Android) und mehr interaktive Push-Benachrichtigungen erlaubt, sowie Handoff, Teil von Apples neuer Continuity-Funktion, die Nutzer eine Tätigkeit auf einem Apple-Gerät beginnen und auf einem anderen Apple-Gerät beenden lässt. Das Wall Street Journal zum Beispiel hat heute (A.d.R.: am 17.9.) eine umgearbeitete iPad-App veröffentlicht, die diese neuen Funktionen hervorhebt.

Hier ist eine unvollständige Liste von Medien, die ihre Apps bereits für iOS 8 verbessert haben, und der Funktionen, die sie eingebaut haben:

The Guardian

Guardian auf dem iOS 8

Die kürzlich vom Guardian veröffentlichte iOS 8-kompatible App beinhaltet eine Handoff-Integration, um Nachrichten von Gerät zu Gerät weiterleiten zu können. Das Layout der App wurde optimiert und Bilder können nun auch als Vollbild angeschaut werden.

Der Guardian nutzt auch die neuen Widgets im Notification-Center. Die Standardeinstellung im Widget ist, eine kurze Liste von den Top-Artikel des Guardians, aber Nutzer können das Widget auch so personalisieren, dass Top-Nachrichten aus einem der anderen Kanälen des Guardians angezeigt werden – von Kommentaren über Technik bis hin zu Fußball. Entscheidet man sich dafür, dass Widget zu personalisieren, enthält es zudem einen Button, der einen innerhalb der App zu den Top-Meldungen führt. (Falls man bei den Top-Nachrichten bleibt, bringt einen der Button einfach zu weiteren Schlagzeilen.)

The New York Times

Nebst der Aktualisierung ihrer primären Times– und NYT Now-Apps mit Handoff, Widgets und interaktiven Meldungen, hat die Times auch eine neue Koch-App für das iPad veröffentlicht, die mehr als 16.000 Rezepte aus dem Archiv der Times enthält. Die Times hat ihre Koch-Webseite im Mai als Beta gestartet, wird sie aber diese Woche zusammen mit dem Release der App und einer responsiven Webversion für den Desktop und anderen Mobilgeräte, die auch allen Nutzern offen steht, vollständig ausrollen.

Cooking App der New Yotk Times auf dem iPad

Mit der Einführung dieses Produkts und der voraussichtlichen Umbenennung unserer „Speisen“-Rubrik zu „Essen“ später im Herbst, werden Leser noch mehr Inhalte der New York Times übers Kochen, Restaurants, Essen, Wein und Spirituosen sehen, geliefert in einer praktischen Ansammlung über verschiedene Plattformen hinweg.„, sagte Times-Redakteur Sam Sifton in einer Pressemitteilung.

Die App beinhaltet eine umfassende Suchfunktion, die Nutzer sowohl nach Zutaten als auch nach Schlüsselwörtern wie „einfach“ oder „vegetarisch“ suchen lässt. Sie setzt auf Multimedia und enthält Videos, die einem Grundlagen des Kochens beibringen können. Nutzer können auch ihre eigene Rezeptesammlung kuratieren, um Lieblingsgerichte oder Rezepte, die sie ausprobieren möchten, abzuspeichern.

Die App nutzt außerdem die Widget-Funktion in iOS 8 und wird Nutzern das tägliche Rezept des Tages zuschicken.

Breaking News

Zusätzlich zu den interaktiven Meldungen und einem Widget im Notification-Center hat die Breaking News App eine „In der Nähe“-Kategorie bekommen, um Nutzern Nachrichten anzuzeigen, die in der Nähe vom Standort des iPhones passieren. Die Entfernung ist anpassbar – man kann einen Radius zwischen einem und 100 Meilen wählen.

Diese Funktion baut auf ein Feature auf, das Breaking News im Juni veröffentlicht hat und das Nutzern Push-Benachrichtigungen, die soeben erwähnten „In der Nähe“-Meldungen, über Nachrichten in ihrer Nähe sendet. Mit dieser Eigenschaft erhalten Nutzer indirekt Nachrichtenmeldungen über Ereignisse nahe ihres Standortes, aber in der neuen Version der App können Nutzer aktiv nach lokalen Nachrichten suchen.

ABC News

Auch ABC macht sich die neuen interaktiven Benachrichtigungen zunutze. Eine neue Funktion in ihrer iPhone-App lässt Nutzer eine Push-Benachrichtigung vom gesperrten Bildschirm wischen, um die Meldung zu teilen. Diese App hat auch einen Follow-Button für Benachrichtigungen hinzugefügt, um Nutzer weitergehende Meldungen über ein bestimmtes Nachrichtenthema anzuzeigen.

Diese Neuzugänge sind sich wiederholende Aktualisierungen eines größeren Updates, das ABC News letzten Monat vorgestellt hat. Die neue App integriert Live-Videos noch besser und lässt Nutzer die Nachrichtenmeldungen personalisieren, um sie an eine Inbox auf der App zu schicken.

The Associated Press

Die meisten Veränderungen der iOS 8-Version von APs iPhone-App sind „Backend-Änderungen, die die App besser laufen lassen als bisher„, sagte Michael Boord, APs Leiter für Mobilprodukte, in einem Unternehmens-Q&A. Aber es gibt auch einige kleine Ergänzungen, die den Nutzern auffallen werden, wie die „Big Stories“-Rubrik auf der Startseite der App, welche Sammlungen von Geschichten über große Ereignisse enthält. Buttons, die zu sozialen Netzwerken teilen, sind in der neuen App auch bedeutender geworden.

Dieser Artikel erschien zuerst auf niemanlab.org und erscheint hier mit freundlicher Genehmigung des Autors in deutscher Sprache.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Joseph Lichterman

Joseph Lichterman

schreibt für das an der Harvard Universität angesiedelte Nieman Journalism Lab über Innovation in der Medienbranche. Davor arbeitet er für die Nachrichtenagentur Reuters und berichtete über den wirtschaftlichen Niedergang von Detroit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus