Grimme Online Award

Seit zwei Wochen stehen die 23 Nominierten aus drei Kategorien für den diesjährigen Grimme Online Award fest. Große Überraschungen blieben aus und unter den Nominierten befinden sich wie bereits in den letzten Jahren auch wieder einige Weblogs.
Nachhall allerdings erzeugte eine Nachnominierung der Jury: So wurde der elektrische Reporter nominiert, ein von Mario Sixtus verantworteter und empfehlenswerte Video-Podcast des Handelsblatt.

Problem: Sixtus saß bis zu seiner eigenen Nominierung selbst in der Jury des Grimme Online Award, schied nach der Nominierung aus dieser allerdings aus und ist nun nur zu bedauern: Er kann nur verlieren. Denn entweder er verliert oder – bei einem Gewinn -, er muss sich bereits jetzt entstehende Vorwürfe der Klüngelei gefallen lassen.

Die Preisträger wird das Grimme-Institut bei der Preisverleihung am 20. Juni bekannt geben.
[tags]grimme,sixtus,podcast[/tags]

Schlagwörter: , ,
Thomas Gigold

Thomas Gigold

ist Journalist und Berufsblogger. Blogger ist Gigold bereits seit den letzten Dezembertagen des Jahres 2000, seit 2005 verdient er sein Geld mit Blogs und arbeitete u.a. für BMW, Auto.de und die Leipziger Messe. Selbst bloggt Gigold unter medienrauschen.de über Medienthemen.

More Posts - Website