Google startet Google Squared

google-squared1
Google Squared stellt thematisch bzw. semantisch zusammenhängende Gruppen von Objekten in einer Tabelle dar. Klappt noch nicht wirklich zuverlässig, aber die Grundidee ist schon mal prima. Bei meinen ersten Test habe ich ein paar englische Suchbegriffe eingegeben, mit recht gemischten Resultaten.

Bei der Suche nach Pilots wurden zwar mehrheitlich in der Tat „Piloten“ geliefert, aber es hat sich beispielsweie auch die TV-Serie „The Nanny“ daruntergemischt – sogar auf Platz 1 der Ergebnisse – mit der Pilotfolge.

squared

Die restlichen Einträge wirken auch eher zufällig und (noch ohne) erkennbare Ordnungssystematik etwa nach Wichtigkeit, Zeit oder Ort. Die semantische Suche, wenn man Google Squared mal als solchen Versuch werten will, steht noch am Anfang, um sie auf alle erdenkliche Themen anwenden zu können. Neben bereits vordefinierten Squares erlaubt Google Squared auch das Anlegen eigener „Squares“, die sich natürlich auch abspeichern lassen.

Mehr zu Google-Squared:

Techcrunch
Blogoscoped
Cnet

Schlagwörter: ,
Steffen Büffel

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

More Posts - Website