Soeben gelandet – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • Facebook tn3: Trinkgeld für Beiträge: Facebook überlegt Monetarisierung für seine Nutzer Um eine Bandbreite an Kunden zu erreichen, braucht es mehr als die traditionellen Marketingstrategien. Viele Unternehmen steigen auf Influencer Marketing um oder zeigen zu mindestens ihr Interessen. Demnach ist Social Media der Ort zur Monetarisierung. Auch Facebook überlegt sich aktiv mitzumachen und Beiträge direkt mit Geld zu verbinden. Noch werden Meinungen von Nutzer zum neuen Konzept eingeholt, aber eine Umsetzung wäre nicht so abwegig.
  • Apple Golem: Apple Maps für den Browser: Bislang war Google Maps der Vorreiter für Kartenlesen im Web. Das könnte sich in Zukunft ändern, denn die Konkurrenz schläft nicht. Zuvor gab es die Apple Karte nur für die eigenen Geräte, aber ab jetzt gibt es die Apple Karte auch für jeden anderen Browser. Zwar kann die Apple Karte noch nicht mit Google Maps mithalten, was aber nicht bedeuten soll, dass Apple an weiteren Funktionen für die Verbesserung der Karte tüftelt.
  • WhatsApp Mashable: The Indian state requires users to get a government permit to create WhatsApp groups: Sollte mit der neuen Ende-zu-Ende Verschlüsselung von WhatsApp nicht für die Privatsphäre der Nutzer gesorgt werden? So scheint das neue Gesetz für das Erstellen von WhatsApp Gruppen in Indien total lächerlich. Hiernach müssen WhatsApp Gruppen vor ihrer Gründung erst genehmigt werden, damit der Staat diese später überwachen kann. Werden Verstöße gegen das Gesetz entdeckt, könnte dies zu strafrechtlichen Folgen führen.
  • Start-Up Gründerszene: Vier Freunde aus Deutschland bilden junge Kenianer zu Techies aus: Das Start-Up „Learning Lions“ versucht mit ihrem Projekt die Perspektive der jungen Menschen in Kenia aufzubauen. Sie bieten dreimonatige Kurse an, in denen junge Menschen in den Bereichen Software Development, Grafik-Design und Media-Production ausgebildet werden. Nach dem dreimonatigen Kurs können, nach Ablegung einer bestanden Prüfung, weitere vertiefende Kurse belegt werden. Das Ziel ist es, sie in die technisch basierte Arbeitswelt zu integrieren, um ihnen eine Zukunftsaussicht zu bieten.
  • Youtubeheise: Online-Hetze: Werbeclips mit Flüchtlingen sollen rechte Online Videos kontern: Mit dem Andrang von Flüchtlingen, steigt auch der Anstieg der rechten Anhängern. Durch die Meinungsfreiheit die in Deutschland herrscht, ist es schwer, Videos mit rechtem Inhalt zu verbieten oder gar aus dem Internet zu löschen. Um gegen solche Videos und dem Suchen nach solchen Videos entgegenzuwirken, werden vor dem gesuchten Video-Werbeclips abgespielt, die den Besucher vom weiterschauen des Videos abraten.

Image chalabala / 123RF Lizenzfreie Bilder


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,