FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • FACEBOOK golem: Facebook kauft Passwörter im Darknet: Facebook-Sicherheitschef Alex Stamos erwähnte auf der Web Summit in Lissabon, dass die Firma im Darknet Listen mit gehackten Passwörtern kauft. Dieses Verfahren ist umstritten, da die Passwörter im Vorfeld illegal kopiert wurden. Facebook gleicht diese Listen dann mit den eigenen Listen der Passwörter der User ab. Diese liegen der Plattform jedoch nicht im Klartext vor, sondern sind gehasht. Indem Facebook die Listen abgleicht, kann man doppelte Passwörter erkennen. Die Firma kann dann im nächsten Schritt Nutzer warnen und sie auffordern, ihr Passwort zu ändern.

  • APPLE heise: Apple erhält neues Patent für Kopfhörer mit Tracking-Funktion: Apple hat für die AirPods, die sich noch immer in der Entwicklung befinden, ein weiteres Patent eingereicht. Schon jetzt können über Sensoren in den Ohrhörern Daten erfasst werden, wie z. B., ob der Kopfhörer im Ohr steckt. Doch die Planungen gehen soweit, dass es eine regelrechte Sprache geben soll, in der User Befehle an das verbundene Gerät senden können. Die Sprache stellen hierbei Kopfbewegungen dar. Weitere Sensoren sollen folgen, sodas biometrische Daten wie beispielsweise Herzfrequenz, Temperatur und Atmung erfasst warden können.

  • SONNTAG Abendblatt: Mehr verkaufsoffene Sonntage pro Jahr: Während man im Internet 24/7 einkaufen kann, ist man in Geschäften weiterhin an Öffnungszeiten gebunden. Der Handel will nun versuchen, für Kunden wieder attraktiver zu werden und wettbewerbsfähig zu bleiben. So sagte Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland, der Neuen Osnabrücker Zeitung: „Wir schlagen vor: Bundesweit zehn verkaufsoffene Sonntage mit Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr, ohne dass es dafür einen besonderen Anlass geben muss”. Doch promt gibt es Gegenwind. Die Gewerkschaft Ver.di lehnt diesen Vorschlag ab und bezeichnet ihn als indiskutabel und verfassungswidrig. Eine Sprecherin sagte: „Der arbeitsfreie Sonntag ist ein Grundrecht, das Beschäftigten zusteht.“

  • GOOGLE t3n: Großes Update für Google Newsstand: Nutzer der Apple- und Android-App Google Newsstand können sich über ein umfangreiches Update freuen. Zukünftig wird die App persönlicher durch sogenanntes „Machine Learning” Beim Start zeigt Newsstand ein Briefing mit aktuellen, auf die Interessen des Nutzers abgestimmten Schlagzeilen an. Vor allem aber kommt mit dem Update auch endlich eine Webversion. Unter der Internetadresse newsstand.google.com wird die Website für User erreichbar sein. Google plant den Release des Updates in den nächsten Tagen.

  • DOMINO’S Techbook: Erste Pizza per Drohne geliefert: Die Versuche haben Monate gedauert, die der Pizza-Lieferant Domino’s zusammen mit dem Tech-Startup Flirty durchgeführt hat. Doch es hat sich gelohnt, denn inzwischen ist es soweit: zum ersten Mal wurde eine Pizza von einer Drohne geliefert. Allerdings nicht hier in Deutschland, sondern in Neuseeland. Nachdem Domino’s in den letzten Monaten auch in Deutschland vermehrt auf Elektro-Autos wie den Renault Twizy setzt, sollen Drohnen jetzt der nächste Schritt in Richtung Zukunft der Lieferdienste sein.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Niklas Hamburg

Niklas Hamburg

Mit dem Fachabi halb in der Tasche, sammelt er die andere Hälfte gerade ein. Letzte Station: ein Praktikum in der Redaktion bei den Netzpiloten. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter