Ihr erster Social Media Kontakt, Joachim Graf?

Die Netzpiloten feiern 15 Jahre Expeditionen in den Cyberspace und fragen prominente Wegbegleiter nach ihrem denkwürdigsten Erlebnis der digitalen Revolution. – Heute den Future Evangelist, Publizisten und Herausgeber von ibusiness,  Joachim Graf.

Joachim_Graf_postEs war am 13. März 1983, da saß ich im Keller. Genauer gesagt: Ich saß im Keller des Tempels, umgeben von glitzernden Goldschätzen und unterhielt mich mit einem anderem Krieger – ich glaube, er stammte aus Norfolk – über Urlaub an der Atlantikküste. Es war damals eine Revolution: Mit einem Commodore C64 und einem 300-Baud-Akustikkoppler („Krrr-Pfrrrrrrr-Knack“) und einem VT100-Terminalemulator über das knallteure Datex-P-Netz der Deutschen Bundespost hinein in den Altus-Großrechner einer Londoner Universität, auf der dieses textbasierte Multi-User-Adventure lief, das mich an diesem Märztag so begeisterte.

Ich kannte natürlich schon Textadventures – ‚Hitchhikers Guide through the Galaxy‘ habe ich stundenlang gespielt und dabei (eine deutsche Version gab es nicht) mein Englisch verbessert. Aber mit richtigen Menschen in demselben Spiel? Und dort über ganz normale Dinge sprechen? Das war neu. Zusammen mit meinem neuen Kriegerfreund – ich weiß noch: er hieß Tom – waren wir uns schnell einig: Diese Onlinesysteme, das wird einmal ein ganz großes Ding. Mein damaliger Chefredakteur sah das dann anders – wie übrigens die ganze Spieleredaktion. Immerhin: Eine Reportage über meinen Besuch im Keller des Tempels, die durfte ich dann immerhin schreiben.

Schlagwörter: , , ,