Crowd-Juwel: Mobiler Roboter Loomo

Wir Netzpiloten durchstreifen regelmäßig die verschiedenen Crowdfunding-Plattformen im Internet. Uns begeistern Produkte und Aktionen, die durch diese innovative Finanzierungsform erst möglich gemacht werden. Hier unser Lieblingsprojekt der Woche: Ein mobiler Roboter namens Loomo!

Was ist Loomo?

Freunde, es geht voran mit den androiden Gefährten! Wir sind immer etwas aufgeregt, wenn uns in den Crowdfunding-Plattformen ein Gerät begegnet, das wir womöglich bald weit verbreitet in unserem Alltag wahrnehmen werden. Dieses Mal kommt der Kick aus dem Hause Segway, die ja schon mit den Aufrecht-Fahrzeugen vor allem als Sight-Seeing-Hilfen in den Städten auffallen. Jetzt kommt ein kleiner fahrender Geselle, der sich spielerisch und wie ein Hund folgend in unseren Alltag integrieren soll.

Beim Loomo handelt es sich um einen Mintransporter, gekreuzt mit einem Roboter. Als Mini-Transporter kann man ihn herbeirufen und ganz einfach aufsteigen. Er ist ausgestattet mit Funktionen wie Auto-follow, Video Capture, Touch-Funktionen und einer Stimm- und Bewegungskontrolle. Klingt aufregend – und regt die Fantasie für viele Anwendungen an. Uns erinnert der Kleine ja ein wenig an WALL-E  aus dem gleichnamigen Disney-Film. Seht hier das Produkt-Video bei Indiegogo.

Wie ist die Crowd-Finanzierung gelaufen?

Sagenhaft! 1,1 Millionen US-Dollar wurden eingesammelt – das entspricht ganzen 1092 Prozent der angestrebten Summe. Somit schiebt Segway den Prototypen nun in die Massenproduktion. Wir können gespannt sein, wie schnell und weit sich der mobile Roboter verbreiten wird.

Wo bekommt man den neuen Loomo?

Der Loomo ist auf der Homepage von Segway Robotics für 1499 US-Dollar zu bestellen.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,