FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • CALLIOPE golem: Neuland lernt programmieren: Kinder sollen Programmieren lernen, damit Deutschland endlich aufschließen kann. Lange Zeit war das ein politisches Lippenbekenntnis. Doch mit der Experimentierplatine Calliope Mini für Kinder ab der 3. Klasse soll mehr IT-Praxis in deutschen Schulen gelehrt werden. Hersteller des Calliope Mini ist eine gemeinnützige GmbH, sie wird von einer Reihe bekannter IT-Firmen wie Microsoft und Google, aber auch dem Schulbuchverlag Cornelsen und dem Wirtschaftsministerium unterstützt. Das sind recht viele Beteiligte für eine kleine Platine. Doch die vielen Köche haben den Brei nicht verdorben – und sogar einiges besser gemacht als die Konkurrenz mit dem BBC Micro Bit.

  • DATENSCHUTZ netzpolitik: Gutachten zum neuen Datenschutzgesetz: Laxe Kontrolle von Ärzten und Anwälten ist verfassungswidrig: Das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wurde am 27. April vom Bundestag und am 12. Mai 2017 vom Bundesrat beschlossen. Es soll die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im nationalen Recht umsetzen und am 25.05.2018, dem Tag des europaweiten Wirksamwerdens der DSGVO, in Kraft treten. Von da an wird auch § 29 Absatz 3 des BDSG-neu anwendbar sein. Diese Regelung schließt die Datenschutzkontrolle bei Berufsgeheimnisträgern aus, also bei Personen, die gemäß Strafgesetzbuch einer Schweigepflicht unterliegen, „soweit dies zu einem Verstoß gegen die Geheimhaltungspflichten dieser Personen führen würde“. Für diesen Bereich sollen die Datenschutzbehörden weder Zugang zu den Geschäftsräumen, noch zu den Datenverarbeitungsanlagen oder den Daten und Informationen erhalten, in denen Berufsgeheimnisse gespeichert sind.

  • AIRBNB horizont: Wieso Schweden nun als ganzes Land bei Airbnb gelistet ist: Eine persönliche Dachterrasse mit faszinierendem Ausblick, ein Infinity-Pool ganz für sich alleine und das Beste: Die Gäste müssen nicht einmal offiziell eine Übernachtung buchen. Klingt zu schön um wahr zu sein, wird aber bei Airbnb Realität: Die Buchungsplattform hat eine Kooperation mit Visit Sweden gestartet, bei der die Tourismusbehörde das komplette Land per Inserat bei Airbnb anbietet.

  • FACEBOOK ngin-food: Facebook verkauft jetzt Burger: Es ist eine Nachricht, die Lieferdienste auch bei uns aufhorchen lassen sollte: In den USA können Menschen nun über via Facebook Essen bestellen. Mit der Funktion „Order Food“ ermöglicht der Konzern seinen Nutzern, sich schnell Gerichte liefern zu lassen. Der komplette Vorgang von der Bestellung bis zur Bezahlung geschieht in der Facebook-App oder auf der mobilen Webseite – der User muss das Netzwerk dafür nicht mehr verlassen. Der Vorgang, der laut Techcrunch noch nicht ganz fehlerfrei abläuft, funktioniert simpel: Die Kunden bestellen das Essen über ein Burger-Symbol innerhalb des Netzwerkes. Dort sehen sie dann eine Liste mit teilnehmenden Restaurants. Danach erhalten sie eine Bestätigungsmail auf ihr Handy mit dem ungefähren Zeitpunkt, wann das Essen da ist. Die Lieferung übernehmen die Bestelldienste Slice und Delivery.com.

  • VR heise: Virtual und Augmented Reality: In Zukunft spielen Pornos im eigenen Bett: Es ist ein bisschen paradox: Pornos sind heute so gesellschaftsfähig wie nie zuvor, und dennoch läuft das Geschäft eher so-la-la als oh-la-la – dank der riesigen Auswahl kostenloser Angebote sind nur wenige Menschen bereit, Geld für Pornografie auszugeben. Mit Virtual und Augmented Reality will die Branche nun aufrüsten und ihre Umsätze steigern. Diese neuen Techniken standen im Fokus der „Eurowebtainment“-Konferenz, die nun auf Mallorca zu Ende ging. Bereits zum 28. Mal trafen sich in strandnaher Umgebung Internet-Unternehmen, die sich auf Messen wie der CeBIT vermutlich eher unwohl fühlen würden: Porno- und Cam-Sex-Anbieter, Seitensprung-Portale, E-Mail-Adresshändler, Zahlungsdienstleister und Internet-Inkasso-Firmen.

Schlagwörter: , , , , ,
Steve Martin

Steve Martin

ist Content Manger bei den Netzpiloten und seit März 2013 mit an Bord. Davor studierte er Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für´s mountainbiken, Playstation-Games und gute Musik. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter