Alle Beiträge zu SOCIAL

Neue Bloggerreise: Als #AltmarkBlogger durch die Altmark

Neues Schloss im Stadtpark Tangerhütte (adapted) (Image by Björn Gäde [CC BY-SA 3.0] via wikipedia)
Die Altmark wird gern auch als die „Wiege Preußens“ bezeichnet, eine durchaus historisch zu vertretende Beschreibung dieses Landstriches nördlich von Magdeburg, aber doch sehr nichtssagend, was die Region und die Menschen angeht. Viele gibt es davon hier nicht (mehr), Landschaft dafür (noch) reichlich. Das Gebiet westlich der Elbe ist eine [...]
Weiterlesen »

#MeetTheBloggerDE: Die deutsche Blogosphäre in ihrer Nussschale

Nächsten Montag, am 1. Mai, startet die Bloggerin Anne Häusler die zweite #MeetTheBloggerDE-Challenge, bei der sich Blogger*innen auf Instagram vorstellen und andere kennenlernen können. 14 verschiedene Tagesaufgaben geben den teilnehmenden Blogger*innen eine Orientierung, worüber sie schreiben könnten. Der unter jedem Beitrag verwendete Hashtag #MeetTheBloggerDE macht die verschiedenen Beiträge auffindbar und [...]
Weiterlesen »

Wir suchen Praktikanten in Hamburg

Wer uns als Leser/in bereits kennt, weiß dass wir neugierig, leidenschaftlich und locker über alle Themen berichten und nachdenken, die sich mit den digitalen Welten beschäftigen. In der Zusammenarbeit mit Hunderten von Bloggern versuchen wir Schritt zu halten mit den digitalen Veränderungen, die uns täglich beschäftigen. Also sind wir eigentlich [...]
Weiterlesen »

Was uns Schachspieler über Intelligenz und Sachkompetenz beibringen können

Dame (adapted) (Image by PIRO4D [CC0 Public Domain] via pixabay)
Sind Experten intelligenter als Nicht-Experten – oder arbeiten sie nur härter?  Und warum erreichen manche Leute ein hohes Kompetenz-Niveau, wohingegen andere nur auf dem Stand von Amateuren bleiben? Das sind einige der Fragen, die Wissenschaftler im Bereich der Kognitionswissenschaft schon seit über einem Jahrhundert zu beantworten versuchen. Jetzt haben unsere [...]
Weiterlesen »

Vom Spielzeug zum Kulturphänomen: Der Weg der Drohnen

drone (adapted) (Image by Unsplash [CC0 Public Domain] via Pixabay)
Von den vielen Technologien, die unsere Fantasie in den letzten fünf Jahren angeregt hat, gab es wenige, an die so hohe Erwartungen gestellt wurden, wie an Drohnen. Diese Hightech-Flugmaschinen haben einen neuen kulturellen Zeitvertreib geschaffen, der Hobby-Enthusiasmus und die simple menschliche Neugier am Himmel vereinigt. Im Jahr 2015 wurde die [...]
Weiterlesen »

Witz in wuchernden Netzwerken gegen das populistische Bullshit-Bingo

Sind Fake News, Propaganda, Denunziantentum, Gerüchte, Rabulistik, Plagiate, Verschwörungstheorien oder Hass ein Phänomen der Jetztzeit, ein Ergebnis von Plattformen wie Twitter oder Facebook? Natürlich nicht. Im Kern geht es den Aussendern solcher Botschaften immer um das gleiche Ziel. Diskurshoheit, Deutungsmacht und Herausforderung der Eliten in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Medien und [...]
Weiterlesen »

Die perfide Strategie der Populisten – Wer nicht „zum wahren Volk“ zählt, gilt als Verräter

Erfolgreiche Populisten unterschiedlicher Couleur sind Meister der Inszenierung und bauen auf die Reflexe einer Öffentlichkeit, die in immer kürzeren Intervallen auf die theatralische Regie der Populisten reagiert. Schaut man in das Hauptwerk „Strategeme“ des Sinologen Harro von Senger, der die berühmten 36 Strategeme der Chinesen aus drei Jahrtausenden darlegt, ist [...]
Weiterlesen »

Macht das Arbeiten in Startups krank?

Es ist zwei Uhr morgens in Colorado. Sarah Jane Coffrey schreckt hoch und checkt panisch ihre E-Mails. Sie hat Angst, dass sie eine wichtige Nachricht verpasst hat – obwohl sie mal wieder bis in die Nacht gearbeitet hat. Sie ist nicht nur müde, sie ist erschöpft, am Ende ihrer Kräfte. [...]
Weiterlesen »

Das Medienjahr 2016 und ein Ausblick auf 2017

Numbers (adapted) (Image by morebyless [CC BY 20] via flickr)
Das Jahr 2016 war ein denkwürdiges Jahr für alle, die im Medienbereich und dessen Umfeld tätig sind. Obwohl die Publikumszahlen noch nie so hoch waren wie jetzt, war doch die Belastung durch die Transformation hin zu digitalen Quellen für die Medien größer denn je. Darüber hinaus wurde zuerst im Vorfeld [...]
Weiterlesen »

Ein Leben ohne Weihnachtspost

„Wie lautet eigentlich deine Adresse in Dubai?“ Eine Frage, die sich nicht so einfach beantworten lässt. Straßennamen gibt es erst seit kurzem und meist kennen Taxifahrer und Freunde sowieso nur die Bezeichnung des Towers und Viertels, in dem man wohnt. Namen an den Appartment-Türen gibt es nicht – in den langen Korridoren der hohen Gebäude orientiert man sich wieder in Zahlen. Panorama Tower, The Greens, 504 oder Cluster Y, JLT, 1348.

Wie soll da ein Postbote zu einem finden? Die Antwort ist: gar nicht. Muss er auch nicht, da man in der neumodernen Stadt noch nicht mal über Briefkästen verfügt. Rechnungen, Verträge, Mahnungen – alles erreicht einen per SMS oder Mail. Wer trotzdem Briefe empfangen muss, lässt sie an kostenpflichtige, angemietete Postfächer (PO. Boxen) senden, über die jedes Unternehmen verfügt.

Als ich dringend Dokumente aus Deutschland brauchte, wurden diese an die PO-Box meiner Arbeitsstelle per Express-Boten geschickt, der nicht nur meinen Namen, sondern auch meine Handynummer kannte – sollte er den Weg zu mir nicht finden. Für den schnellen Service musste ich tief in die Tasche greifen. Auf dem normalen Postweg wartet man gerne mal Wochen, wenn nicht Monate auf die Sendung. Und das in einer Stadt, die sich oft schneller entwickelt als man denken kann, in der es neueste Technologie und die schnellsten Auto gibt.

Als ich mich verwundert umhöre, erwidert eine Deutsche, die hier seit zehn Jahren wohnt: „Man darf nicht vergessen, dass wir hier in der Mitte der Wüste leben. Meine Weihnachtspost bekomme ich meistens im Februar, denn sogar Postkarten brauchen ewig. Aber wenn sie dann ankommt, freue ich mich extrem, da Post hier so ein seltenes Gut ist.“ Diese liegen dann morgens, wenn sie zur Arbeit kommt, auf ihrem Schreibtisch, nachdem ein Fahrer sie von der PO.-Box abgeholt und die Rezeptionistin an die Mitarbeiter verteilt hat.

Von allzu personalisierten Briefumschlägen und verrückten Postkartenmotiven sollte also abgesehen werden, sonst erntet man gerne eine Bemerkung vom Mitarbeiter oder Chef im nächsten Meeting. Und nicht nur das: „Man darf nicht vergessen, dass alles beim Zoll kontrolliert wird, was auch seine Zeit dauert. Manchmal bestelle ich bei Amazon Pakete und wenn sie ankommen, sieht man, dass sie geöffnet und wieder geschlossen wurden“, erzählt die Expat-Kollegin.

Briefgeheimnis? Fehlanzeige!

Wenn die Ware nicht den Richtlinien hier entspricht, wird sie entsorgt: „Mir ist auch schon mal passiert, dass ich eine deutsche Frauenzeitschrift bestellt habe, bei der dann die freizügigeren Bilder mit schwarzem Edding übermalt wurden – und zwar noch nicht mal nur auf dem Cover, sondern auch innerhalb des Magazins. Sie nehmen ihre Arbeit also sehr genau.“

Das Problem ist also bekannt. Gibt man bei der Facebook-Gruppe „Deutsche in Dubai“ den Suchbegriff „Brief“ ein, finden sich ungemein viele Anfragen, wo denn die besten Post-Offices zu finden seien oder ob jemand einen Brief mit nach Deutschland mitnehmen könnte. Denn nicht nur das Empfangen, sondern auch das Senden ist hier in Dubai mit mehr Aufwand verbunden. Briefkästen gibt es nur vereinzelt – wo sie stehen, gehört auch zum Insider-Wissen, dass man sich als Expat nach und nach in Dubai aneignet: „Hinten rechts, neben dem Aufzügen in der Marina Mall!“

Während die Vorschriften für verbotene Ware in Stein gemeißelt sind, zeigt sich eine Entwicklung für eine bessere Orientierung in den Emiraten. Natürlich digital – wie sollte es auch anders sein. Die Hauptstadt Abu Dhabi ist Vorreiter für das neue Onwani-System. Hierbei wird jedes Straßen- und Hausnummernschild mit einem QR-Code versehen, der Informationen über die Location, aber auch über die Namensgebung des Ortes bereithält. Um die elektronischen Barcodes zu scannen, benötigt man nur ein herkömmliches Smartphone und die passende App.

Vielleicht kann auch ich dann in Zukunft auf die Frage nach meiner Adresse ein wenig adäquater antworten. Ob damit die Weihnachtspost dann aber öfter in die Wüste gelangt, ist jedoch fraglich.

Weiterlesen »

Warum es sich lohnt, großzügig zu sein

EXPO_2015_Mangiare_tutti (adapted) (Image by Marco [CC BY 2.0] via Flickr)
Wonach suchen wir, wenn wir nach einem Partner suchen? Sicherlich hängt das davon ab, wofür der Partner da sein soll – von einem Geschäftspartner würden wir uns wahrscheinlich wünschen, dass er innovativ ist. Bei einem Mitstreiter in einem Chor wäre es wünschenswert, dass er musikalisch ist und von einem Partner [...]
Weiterlesen »

Sexuell motivierte Übergriffe im virtuellen Raum

Girl Playing Video Game With Virtual Reality Headset
Auch wenn diverse Formen der sexuellen Belästigung bereits seit dem Anfang des Internets existieren, lassen kürzlich geschehene Ereignisse eine Wandlung des sexuellen Übergriffs im Internet erahnen. Sexuelle Übergriffe finden nun auch in der dritten Dimension statt. Störenfriede belästigen Frauen nun auch in der virtuellen Realität mittels eines Headsets. Die Autorin [...]
Weiterlesen »

Fluchen wir zu viel?

Swear Words (adapted) (Image by Jonathan Rolande [CC BY 20] via Flickr)
Einige Leute fluchen liebend gerne und können gar nicht genug davon bekommen. Doch manchmal hört man Beschwerden, dass wir, wenn wir nicht vorsichtig sind, zu viele Flüche und Schimpfwörter benutzen und sie damit abnutzen, woraufhin wir uns neue Schimpfwörter ausdenken müssen – oder noch schlimmer: ganz mit dem Fluchen aufhören [...]
Weiterlesen »

Wie sich Trump in das Weiße Haus getwittert hat

donald-trump-image-by-lisettebrodey-via-pixabay-[CC0 Public Domain]
Der Sieg von Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl wurde als atemberaubend und schockierend beschrieben und hat einen „Aufschrei“ in den Medien hervorgerufen. Der gewählte Präsident fand bei mehr als 59 Millionen Amerikanern genug Gehör, dass sie in der Wahlkabine für ihn den Ausschlag gaben und ihm zum Sieg verhalfen. Trump [...]
Weiterlesen »

Wohlfühlmaßnahmen bei der Arbeit: So funktioniert es nicht

Two sporty women doing exercise abdominal crunches, pumping a press on floor in gym concept training (adapted) (Image by Nayana Thara k [CC0 Public Domain] via Flickr)
Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist ein sehr wichtiges Thema. Immer mehr Firmen führten bereits Maßnahmen ein, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern. Dazu zählen unter anderem eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio sowie eine Gesundheitsversicherung, um auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingehen zu können. Die Denkweise hinter diesen Maßnahmen hat sehr [...]
Weiterlesen »

Mädchen schneiden in der Schule besser ab – sind aber weniger zufrieden

child (image by KokomoCole [CC0 Public Domain] via Pixabay)
Die übliche Diskussion über die Erfahrungen von Kindern in der Schule fokussiert sich auf akademische Leistungen, persönliche Entwicklung sowie Bewertung der Schule. Fragt man Lehrer, Eltern oder politische Entscheidungsträger, was das wichtigste Angebot einer Schule sei, wird die Antwort eindeutlig sein: Bildung. Sie möchten, dass Kinder Wissen und Fähigkeiten entwickeln, [...]
Weiterlesen »

Unsere Welt ist keine reine Marktwirtschaft – doch Ökonomen wissen nichts davon

Grünes übergeben (adapted) (Image by Maik Meid [CC BY-SA 2.0] via Flickr)
Wir halten es für selbstverständlich, dass wir in einer Marktwirtschaft leben. Die reguläre Wirtschaft ist besonders mit dieser Idee verbunden. Tatsächlich basieren die Grundpfeiler auch hierauf und die Entwicklung von Angebot und Nachfrage sowie die Preisbalance ergeben außerhalb dieses Marktkontexts keinen wirklichen Sinn. Doch heute ist der Markt in großen [...]
Weiterlesen »