Björn RohlesLinktipp: Macht mit bei der deutschen Twitterumfrage

twitter-logoNachdem uns das Pew Internet & American Life Project schon mit Informationen über die amerikanischen Twitterer versorgt hat, wird es Zeit für eine Umfrage unter den deutschen Jüngern des Microbloggings. Die webevangelisten laden deshalb alle Twitterer ein, an der deutschen Twitterumfrage teilzunehmen. Verbesserungsvorschläge nehmen die Macher in ihrem Beitrag zur Twitterumfrage entgegen. Das Ausfüllen dauert wenige Minuten, Ergebnisse gibt es dann ab dem 31.3.2009. Wir werden berichten.

André PaetzelCebit 2009-Trends im Schnelldurchlauf

cebit09 Aus und Vorbei. Gestern hat die Cebit ihre Pforten geschlossen. Wie schon im letzten Jahr lautete eines der Hauptthemen GreenIT. Nachdem nun auch schon Marken wie Apple im Fernsehen mit "grünen" Macbooks werben, ist es kein Wunder, dass auch andere Marken diesem Trend folgen. Bestimmt war die Cebit aber nicht allein von den ökologisch korrekten Toptrends, auch abseits der "grünen Welle" gab und gibt es interessante Neuvorstellungen [Mehr]

André PaetzelSo wird man Google-Advertising-Professional

googleadfword Google Adwards sind längts keine spanischen Dörfer mehr, sondern knallhartes Business. Und zu jedem Business braucht es qualifizierte Leite. Geschäftstüchtig wie Google nun mal ist, bietet der Suchmaschinen-Gigant Seminare an, die einem zum "Google Qualified Individual" machen.             Für diejenigen, die sich noch nicht so viel mit Adwords befasst haben: Das sind die kostenpflichtigen Anzeigen, die man rechts oder über den Suchergebnisseiten findet. Kunden nutzen diese Anzeigen, um zielgruppenfokussiert Werbung auf den Google Such- oder Contentseiten zu platzieren. [Mehr]

Peter BihrLesetipps für die Tage 3. März bis 9. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.


Peter Bihr2Aid: Onlinehilfe für Sri Lanka

2aid.orgMobilisierung ist die große Stärke von Onlinekampagnen. So ist es kein Wunder, dass sich eine Gruppe befreundeter Studenten aus Deutschland und Großbritannien gerade für's Netz entschieden haben, um einem humanitären Anliegen nachzugehen: Auf ihrer (noch sehr jungen) Plattform 2Aid.org setzen sich Zahnmedizinstudentin Anna Vikky und Co für die zivilen Opfer des Bürgerkriegs in Sri Lanka ein. Im Norden des Landes bekämpfen sich seit Jahren Regierungstruppen und lokale Milizen. Leidtragende sind die Zivilisten. Besonders schlimm ist die Lage, da sein letztem Herbst praktisch alle internationalen Hilfsorganisationen aus dem Kessel, dem Vanni, ihre Helfer abziehen mussten. Auf Rückfrage beschreibt Anna Vikky die Laget:
In dem akut betroffenen Gebiet ist nur noch das ICRC vertreten. In den umliegenden Gebieten (Vavuniya) sind auch noch Unicef, Save the Children, Oxfam und die UN vor Ort, die es etwa 2-3 mal im Monat mit Hilfe des ICRC in den sogenannten "Kessel" schaffen, um nötigste Hilfe zu leisten. Mehrere Tausend Menschen haben es mittlerweile durch Schiff-Transporte des ICRC geschafft aus dem "Kessel" zu fliehen, auch um diese Menschen kümmern sich die oben genannten Organisationen. Doch die Kapazitäten reichen nicht einmal annähernd, deshalb ist unsere Unterstützung gefragt.
Für diese Unterstützung verfolgt 2Aid eine Doppelstrategie. Einerseits informiert die Website (und Twitter) über die Geschehnisse in Sri Lanka, andererseits werden Spenden gesammelt, die an die Hilfsorganisationen weitergeleitet werden. Mit Unicef, Save the Children, Oxfam und Sewalanka haben 2Aid hier eine zuverlässige Vorauswahl getroffen.

Peter BihrLesetipps für Sonntag, den 1. März

Random Album Cover

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Meme Time: Ein altes Spiel kursiert dieser Tage wieder groß im Netz: "Mein letztes Album Cover". Per Zufall einen Namen von Wikipedia holen, ein Zufallsbild von Flickr, fertig ist das eigene Albumcover. (Wie das aussieht, sieht man oben.) Und man muss noch nicht mal musikalisch sein!
  • Mashable: Bei Facebook darf ab sofort kommentiert werden - auf dem Firmenblog. Das ist mutig, aber smart. Gut so!
  • BoingBoing: Wer den Alton Towers Freizeitpark in England besucht, wird permanent per Videokamera überwacht. Jetzt macht der Park mit dieser Überwachung auch noch Geld: Die Bänder werden den Gästen als Souvenirs verkauft. Sachen gibt's!
  • Oreilly-Blog: Die Web 2.0 Expo findet auch 2009 statt - allerdings nur noch in San Francisco. Berlin wird abgesagt, Schuld ist die wirtschaftliche Lage. Schade!
Bildquelle: "Random Album Cover"

Peter BihrLesetipps für den 27. Februar

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Mashable: Relunch des führenden Social Media Blogs. Neues Design, neuer Untertitel ('The Social Media Guide'). Sieht gut aus!
  • Wired Threat Level: Im Verfahren gegen die schwedische PirateBay machen sich die Musikmanager lächerlich, findet WIRED.
  • Apps Status Dashboard: Vorgestern hat der zeitweise Ausfall von GoogleMail (und Googles mangelnde Kommunikation) zu einem großen Aufschrei geführt. Hier kann man immer sehen, ob alles funktioniert.
  • New York Times: Microsoft's Fight Against Fat Fingers: Immer kleinere Geräte, immer dickere Finger: Microsoft sucht die Lösung dieses Dilemmas.

Peter BihrLinklotse: Links frisch auf den Tisch


Dr. Alexander GörlachEisbär Knut und wer sonst Umweltschutz ernst meint

knut Zwischenzeitlich mussten die Grünen es mit der Angst zu tun bekommen haben: Alle Parteien hatten sich auf einmal Öko auf die Fahnen geschrieben. Das war in den Jahren 2006 und 2007. Damals posierte Eisbär Knut und Umweltschützer Leonardo di Caprio auf dem Cover des Glamour-Magazins Vanity Fair – und baten die erschütterte Weltöffentlichkeit, mehr für den Klimaschutz zu tun. [Mehr]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[108][109][110][111][112]...[148][149][150]Ältere Beiträge