Peter BihrKlartext: Was ist ein Poken?

Der heiße Scheiß auf der diesjährigen re:publica sind Pokens. Die kleinen Schlüsselanhänger helfen, Ordnung zu wahren im Konferenzrausch. Anstatt Visitenkarten zu tauschen und sich später online auf all den diversen Onlinenetzwerken zu verbinden, genügt es jetzt, die kleinen Pokens aneinander zu reiben und der Rest geschieht von selbst. Aber lange Rede, kurzer Sinn: Florian "dotdean" Krakau erklärt das viel besser selbst im Klartext-Video. [Mehr]

Steffen BüffelBlogpiloten-Bus @ re-publica2009

Blogpiloten on Tour! Für die diesjährige Re-Publica haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen und kurzer Hand einen Tour-Bus im A-Team-Style klar gemacht. Unser Blogpiloten-Projektleiter Peter hat sich mit dem endgeilen Van direkt vor den Friedrichstadtpalast gestellt und wartet mit unserem Team auf tolle Gäste und gute Klartext-Videos.

Peter BihrSprich Klartext! Heute @re:publica 09

Während ich das hier schreibe, ist unser Blogpiloten-Bus bereits auf dem Weg zum Friedrichstadtpalast, wo heute die re:publica losgeht. Und so sieht er aus:
blogpiloten bus
Wir nehmen dort heute vor allem Klartext-Videos auf, in denen Begriffe aus der Web 2.0-Welt erklärt werden - kurz, knapp und einfach verständlich. Und: von euch. "No Tech Arrogance" ist das inoffizielle Motto, das uns dabei antreibt, wir wollen auch Einsteigern helfen, ihren Weg ins Web zu finden. Und die re:publica ist dafür genau der richtige Ort, denn bei keiner anderen Konferenz in Deutschland kommen sie alle in dieser Mischung zusammen: die Blogger, die Hacker, die Journalisten und die einfach nur Interessierten. Ein kurzes Video gibt's nach dem Sprung! [Mehr]

Björn RohlesTwitter-Nutzer sind jung, männlich und medienaffin

twitter-logo1Vor ein paar Wochen haben wir auf die große deutsche Twitter-Umfrage hingewiesen, jetzt sind die Ergebnisse online. Die wichtigsten Ergebnisse kurz zusammengestellt:
  • Twitter kann noch lange nicht als Massenmedium bezeichnet werden, da sich ein klares Bild des typischen Nutzers zeigt: er ist 32 Jahre alt und hat Abitur (78%). Und ja, ein "er" ist er auch, der Frauenanteil liegt nur bei 25,7%. Einen eigenen Blog betreiben 2/3 der Twitter-Nutzer, meist über Technik, Web 2.0 und Privates. [Mehr]

Björn RohlesCreative Commons auf Flickr tendenziell restriktiv

logo_ccNach einer aktuellen Studie von Creative Commons tendieren Flickr-Nutzer dazu, ihren Werken verhältnismäßig restriktive Rechte zuzuteilen. Drei Viertel der Nutzer (76%) schließen kommerzielle Verwendung ihrer Werke aus, bzw. verlangen für diesen Fall persönliche Vereinbarungen. Anders sieht das Bild aus, wenn es um kreative Abwandlungen geht: etwa zwei Drittel (63%) erlauben Bearbeitungen ihrer Bilder. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 31. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.


Peter BihrBlogpiloten-Bus @ re:publica 09

A-TeamDie re:publica steht vor der Tür, am Mittwoch geht's los. Damit versammelt sich auch die deutsche (und diesmal auch verstärkt internationale) Bloggerszene in Berlin. Die Blogpiloten sind natürlich wieder dabei. Und diesmal haben wir ein besonderes Gadget dabei: Keine besonders kleine Kamera und keinen nagelneuen Laptop, sondern - einen Bus. Und nicht irgend einen Bus, sondern ein mobiles Fernsehstudio. In diesem Bus werden wir den gesamten ersten Tag der re:publica Klartext-Videos und Interviews aufzeichnen. Am Nachmittag gibt es dazu nach Möglichkeit eine Sondersendung mit den Jungs & Mädels von Pl0g und Berlinblase. Haltet Ausschau nach einem großen schwarzen Van direkt vor dem Eingang. Der Bus sieht zwar nicht ganz so aus wie der des A-Team hier im Bild, aber ihr findet uns leicht. Und kommt vorbei, um uns zu helfen, weitere Fachbegriffe zu erklären in kurzen, knackigen Videostatements. Damit niemand außen vorbleiben muss, wenn wir über das Web diskutieren. Wir freuen uns!

Steffen BüffelLesetipps für den 30. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Tipps für ein kreatives Twitter-Design: PR-Blogger Klaus Eck mit Tipps zum digitalen Frühjahrsputz und wie man insbesondere das eigene Vogelhäuschen bei Twitter schick einrichtet. Designtipps a la Tine Wittler... Twittern in vier Wänden. ;-)
  • Mini-MacBook Air mit 10,4" Display: Man munkelt ob es ein Aprilscherz oder ein Erlkönig ist. Bringt Apple tatsächlich das in den nun aufgetauchten Fotos zu sehende Netbook auf Airbook Basis heraus? Spekuliert wird drüben im fsklog.
  • Besucher von personenbezogenen Suchmaschinen ausschließen: quot;Der Korsti bloggtquot; ... über eine Möglichkeit sich bzw. seine Website vor unliebsamen Blicken von Online-Personensuchen zu schützen. Wer nicht will, dass Yasni, 123people oder myonid Daten kralt und aggregiert dem wird hier geholfen. Ich bin da etwas anders quot;draufquot;. Ich finde myonid an der Stelle gut, weil ich die dort aggregierten Daten gewichten und filtern kann.
  • Online Bilder bearbeiten - 16 Linktipps (2): Schöne Linkliste von der Blogwiese mit Links zu Online-Fotoeditoren.

Steffen Büffelrp09: Shift Happens für… Djure Meinen

120x44_wIm Vorfeld der re:publica 2009 haben die Blogpiloten 5 Fragen an deutsche Webworkerinnen und Webworker geschickt und gefragt, was sie mit dem Motto der diesjährigen re:publica "Shift Happens" verbinden. Außerdem fragten wir die Experten wie sie die Gegenwart und Zukunft der Digitalkultur einschätzen. Oliver Gassner, Vivian Pein, Dr. Jan Schmidt, Tina "Picki" Pickhardt, Martin Koser und Andreas Auwärter. Weiter geht es mit Djure Meinen (50hz) [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 28. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • "Ich habe Facebook schätzen gelernt"; - Datenschützer Schaar im SPON-Interview: Datenschutzexperte Peter Schaar hat inzwischen ein eigenes Facebook-Profil und ist damit nach eigenen Bekundungen der einzige amtliche Datenschutzbeauftragte in Deutschland, der dort vertreten ist. Im Interview ist auch zu lesen, warum mit dem Internet eine neue Epoche des Datenschtzes angebrochen ist. Wobei man sich fragen muss: Datenschutz oder Bespitzelung...
  • DFB / Weinreich: das Finale: Respekt vor dem freien Journalisten Jens Weinreich. Er hat es lange und zäh durchgezogen, sich nicht vor dem ach so großen und mächtigen DFB einschüchtern zu lassen. Inzwischen gibt es eine Einigung zwischen ihm und dem DFB. Sein Spendenaufruf brachte 22.000 Euro. Wem er den Betrag spendet, steht im Posting. Lustig: Den Gesamtbetrag runtergebrochen auf den einzelnen Spender entspricht im Schnitt etwas mehr als ein "Zwanziger" pro Spender. Was für ein Schenkelklopfer. :-)
  • Kann bloggen süchtig machen?: Im Basic Thinking Blog wird auf einen Test hingewiesen mit dem man herausfinden kann, ob man blogsüchtig ist. Was für#039;s Wochenende, wenn man nicht weiss, wie man seine Zeit verplempern soll. :-)
  • 5 Gründe, warum Turis Twitter-Werbung ein Irrweg ist: Auf Medial & Digital finden sich 5 Argumente gegen die kürzlich gestarteten Werbetweets im Twitteraccount des Medien-Branchendienstes turi2. Die Argumente finde ich zwar eher schwach, aber in den Comments und den verlinkten Beiträgen anderer Blogger finden sich alternative Sichtweisen.
  • Die Mär von der "Generation kostenlos": Marcel Weiss setzt sich auf netzwertig.com mit der vermeintlichen Kostenlos-Kultur im Web auseinander und liefert interessante Argumente und Beispiele, warum es sich dabei um eine Fehlbeobachtung handelt. Sein Schluss "Wer sich aber darauf versteift, immer alles direkt monetarisieren zu wollen, wird online zwangsläufig nahezu immer gegen eine Wand laufen."

Steffen BüffelLesetipps für den 27. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Schönes neues Netz - Deutschland im Jahre 2015: Klasse Text vom Spiegelfechter. Ein vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse geschriebener und auf die Zukunft projizierter Text, der sehr, sehr nachdenklich stimmt.
  • Jetzt handeln: Das Internet im Telekom-Paket retten: Markius erklärt auf Netzpolitik noch einmal, was es mit dem Telecoms Package auf sicht hat und wie die Netzneutralität weiter zu kippen droht. Da besteht Handlungsbedarf, jeder kann etwas tun.
  • Das Interview nach der Hausdurchsuchung: Markus hat für und auf Netzpolitik.org Theodor Reppe, den Inhaber der Domain Wikileaks.de, interviewt. Hier erfahren wir aus erster Hand, wie das mit der Hausdurchsuchung war.
  • Das Ikea-Auto: Die Spekulationen um das IKEA-Auto LEKO gehen weiter. Bei Telepolis steht, dass es am 31. März vorgestellt werden könnte, da an diesem Tag in Frankreich eine quot;Woche der nachhaltigen Entwicklungquot; startet.
  • Links auf Wikileaks können gefährlich sein: Udo Vetter vertritt den Domaininhaber von Wikileaks.de und erklärt in diesem Beitrag, was genau man Theodor R. vorwirft und wieso Links gefährlich sein können.

Dr. Alexander GörlachDer Staatsmann

guttberg Freiherr zu Guttenberg ist der Hoffnungsträger für die deutsche Politik: Er vereint im Moment als einziger im Kabinett der Großen Koalition Charisma, Gestus und politischen Sachverstand. Noch vor einem halben Jahr war zu Guttenberg nahezu ein Nobody in der deutschen Politik. Die Nachwehen der Post-Beckstein-Huber-Ära haben ihn in der CSU nach oben gespült. Als Generalsekretär des neuen großen Mannes im Bayernland, Horst Seehofer, sollte er die geschundene Partei der Christsozialen nach den Verlusten in der Landtagswahl aufrichten und wieder auf Kurs bringen. Schlecht performt hat er dabei nicht; sonst hätte ihn Horst Seehofer von München nach Berlin geholt. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 25. März

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch's Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.


Björn RohlesSteinmeier-Crowdsourcing: Sieger der User-Stimmen

Wir haben ja schon darüber gebloggt (und die Vor- und Nachteile von Crowdsourcing diskutiert): Frank-Walter Steinmeier, deutscher Außenminister und SPD-Kanzlerkandidat, wollte von der jovoto-Gemeinde ein neues Logo für seinen Wahlkampf. Nun haben die Nutzer abgestimmt und den Gewinner bestimmt: User "Berkeley" erreichte mit seinem Entwurf "Auf Stufe für Stufe" die meisten Nutzerstimmen. Sein Entwurf erinnert an ein "S" (für Steinmeier und SPD), das Layout strebt aufwärts, und die Farbgebung ist schön deutsch. Gewinner-Entwurf der User für Steinmeiers Logo   Das bedeutet nun freilich nicht, dass sein Beitrag neues Logo von Steinmeier wird: es ist bisher lediglich Gewinner der User-Abstimmung. Steinmeier und sein Team entscheiden unabhängig von den User-Stimmen, welches Logo sie einsetzen möchten. Drüben beim Designtagebuch wird aber schon jetzt heftig über die Assoziationen des Entwurfs diskutiert, zwischen dem deutschen Fußballtrikot aus den 90ern und der Waffen-SS.

Steffen BüffelDas Online-Ich unter Kontrolle – Interview mit myonID

Exklusiv im Blogpiloten-Interview: Der Gründer von myON-ID Mario Grobholz. Mario Grobholz im Blogpiloten-Interview myonid.de ist ein Service, mit dem man seine eigenen Onlineprofile im Social Web zu einer zentralen Visitenkarte im Netz verbinden kann. Außerdem lässt sich über die eingebaute Monitoring-Funktion kontinuierlich beobachten, was über die eigene Person im Netz steht und man so Online-Reputation Management betreiben kann. Heute beendet myonid.de seine Closed-Betaphase und geht public. Im Blogpiloten-Interview spricht Gründer Mario Grobholz über die Idee hinter dem Dienst und erklärt, warum myonid mehr ist als Xing plus Friendfeed plus Google-Alerts. [Mehr]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[108][109][110][111][112]...[150][151][152]Ältere Beiträge