Lukas MenzelCowork 2015: Barcamp und Konferenz zum Thema Coworking

Bereits zum zweiten Mal findet vom 27. bis 29. März 2015 die Cowork statt, eine Mischung aus Barcamp und Konferenz zum Thema Coworking. // von Lukas Menzel

Cowork 2015 – eine Mischung aus Barcamp und Konferenz zum Thema Coworking

Die Coworking Szene hat sich professionalisiert, weiterentwickelt und ist gewachsen. Grund genug sich also unter Coworking Space-Betreibern und Interessenten. sowie mit der Wirtschaft und Forschung. auszutauschen und gemeinsam zu diskutieren. Dafür findet dieses Jahr bereits die zweite Ausgabe der Cowork statt, eine Mischung aus Konferenz und Barcamp. So kann man zum einen dem Konferenzprogramm mit einigen Speaker und Podiumsdiskussionen lauschen und sich zum anderen in gepflegter Barcamp-Atmosphäre untereinander austauschen, sein Wissen und seine Erfahrungen weitergeben sowie selber noch etwas lernen.

[Mehr]

Daniel PeterHamburger Wahlkampf: Fernduell über Google Hangouts

Hamburgs erster Bürgermeister Olaf Scholz und sein Herausforderer Dietrich Wersich stellen sich in zwei Hangouts auf Google+ den Fragen einer Schulklasse. // von Daniel Peter

Hangouts mit Dietrich Wersich und Olaf Scholz

 

Die meisten Jugendlichen sind es gewohnt, über digitale Pfade mit ihrer Umgebung zu kommunizieren. Politik-Digital.de bietet ausgewählten Schulklassen seit einiger Zeit die Möglichkeit, mit Politikerinnen und Politikern online ins Gespräch zu kommen. Auch andere Interessierte können während dieser Fragerunde mit den Politikern ins Gespräch kommen. Morgen findet das erste von zwei geplanten Hangouts-Gesprächen mit den Spitzenkandidaten von SPD und CDU für den Hamburger Bürgerschaftswahlkampf statt.

[Mehr]


Daniel PeterRede von Peter Thiel: Macht Innovation die Welt besser?

Peter Thiel gab heute in Berlin eine interessante Rede über glückliche Firmen, Überwachung und wie Innovation die Welt retten kann. // von Daniel Peter

Peter Thiel zu Gast in Berlin

Der bekannte deutsch-amerikanische Investor Peter Thiel sprach heute Mittag in Berlin über die Gründung von Unternehmen, ging der Frage nach, ob und wie Innovation die Welt retten kann und gab ein ungewöhnliche Bewertung der NSA-Affäre ab.

[Mehr]


Felicitas HackmannZwischen Europa und Asien: die Slush

Die Slush hat 13.000 nach Helsinki eingeladen, um den aktuellen Stand der Startups zu diskutieren. Hier ist ein erster Eindruck der Konferenz, Corporates, Startups und Investoren. // von Felicitas Hackmann

Slush ist die Konferenz für Startups in Finnland

Neben der Sime in Stockholm zieht auch die Slush in Helsinki seit Jahren tausende Besucher in den Norden. Hier treffen sich Startups, Industriegrößen und Investoren aus den Skandinavischen und zum Teil auch asiatischen Hochburgen, um sich auf dem Laufenden zu halten. Die Slush verbindet den Norden mit Asien – eine Beziehung, für die Finnland bekannt ist. So hat sich die Konferenz, die 2011 mit 300 Leuten startete, den Ruf zu dem Startup-Event für Eurasia gesichert.

[Mehr]


Tobias Schwarz#cnight: Angela Merkel interessiert sich fürs Neuland

Zusammen mit Oliver Samwer diskutierte Angela Merkel den digitalen Wandel – die CDU entdeckt das Thema Netzpolitik für sich. // von Tobias Schwarz

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der #cnight (Fotograf: Tobias Koch, www.tobiaskoch.net)

Beim netzpolitischen Abend der CDU zeigte vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel neugieriges Interesse am digitalen Wandel, das sie im Gespräch mit Zalando-Gründer Oliver Samwer, bei einem seiner seltenen Auftritte, unterstrich. Ihre Minister überraschten weniger und vervollständigten das sich langsam verbessernde, netzpolitische Gesamtbild der Regierungspartei. Doch die Partei ist nicht die Regierung, wie vor allem Angela Merkel verdeutlichte.

[Mehr]


Helge DenkerSponsored Post: Startups auf dem IT-Gipfel

Startups und IT-Innovationen zu fördern, gehört zu den Forderungen vieler Politiker. Wir haben einen jungen Gründer und einen erfahrenen IT-Experten auf dem 8. Nationalen IT-Gipfel in Hamburg begleitet, auf dem die Politik der "Digitalen Agenda" diskutiert wurde. // von Helge Denker

Software Campus und Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Daniel Reinhardt))

Stefan Appel arbeitet bei Siemens im globalen Forschungszentrum München an einer Mobilitätsplattform. Damit lässt sich zum Beispiel eine Bahnreise mit anschließendem Carsharing buchen und so verknüpfen, dass die Buchung des Autos verschoben wird, wenn die Bahn später ankommt. Und die Reise kann in einer Summe über die Plattform bezahlt werden, wobei die Anbieter ihre Teilsummen automatisch bekommen. "Intelligentes Mobilitätsmanagement" nennt sich das. [Mehr]


Philipp BielIdeaLab 2014: Be brave, be patient and stay ahead of things

Das diesjährige IdeaLab kam einher mit zahlreichen Ratschlägen namhafter Unternehmer für den Weg in eine selbstständige Zukunft. // von Philipp Biel

Oliver Samwer von Rocket Internet (Bild: Philipp Biel)

Die Sprüche die auf Europas größter von Studenten organisierten Startup-Konferenz IdeaLab gefallen sind kommen nicht von irgendwo: Namhafte Redner wie Oliver Samwer (Rocket Internet), Stefan Glaenzer (Passion Capital), Dr. Christian Illek (Microsoft) und viele weitere motivierten nicht nur den unternehmerischen Nachwuchs, sondern zahlreiche Founder, Firmen und Investoren aus der ganzen Welt. Sätze wie "Be brave, be patient", aber auch ein sinngemäßes "Stay ahead of things" regten zum Nachdenken an.

[Mehr]


RedaktionTRACKS Summit – Ticketverlosung

Vom 13. bis zum 14. November findet in Hamburg der TRACKS Cross-Channel Advertising Summit statt. Die Netzpiloten verlosen 2 x 1 Ticket zu dem Event.

trackssummit

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr der TRACKS Summit in der Bucerius Law School in Hamburg statt. Im Mittelpunkt der Summit steht dieses Jahr die Vermittlung von Theorie und Praxis der nutzerzentrierten Ansprache über alle relevanten Kommunikationskanäle und Screen.

Dazu werden am ersten Tag, dem Kongress, zahlreiche Vorträge, Diskussionsrunden und Praxis Cases aneboten, bei denen Konzepte aus der Praxis gezeigt und die Rolle von Technologie in moderner Cross-Channel-Kommunikation demonstriert werden. Am zweiten Tag, dem Toolday, können die Teilnehmer anschließend bei den verschiedensten Anbietern und zahlreichen Workshops tiefer in die Arbeitsweisen und Funktionen von Cross-Channel Tracking- und Steuerungs-Tools einsteigen.

+++Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner werden bald benachrichtigt!+++

Zudem erhalten alle Leser der Netzpiloten einen Rabattcode, mit dem ihr ganze 20 Prozent vom Ticketpreis sparen könnt. Gebt den Code Netzpiloten20R im Promotionfeld 'Hier klicken um einen Aktionscode einzugeben' ein und spart!

Weitere Informationen über TRACKS und das genaue Programm gibt es auf Tracks-Summit.


Teaser & Image by Adzine Redaktion



Tobias SchwarzGewinnspiel: Welches Startup will zur LeWeb?

Wir schicken zwei Startups zur diesjährigen LeWeb nach Paris. Wenn Ihr dabei sein wollt, sagt uns in einem Foto, was euer Startup europäisch macht! // von Tobias Schwarz

Europa (Bild: Charles Clegg [CC BY-SA 2.0], via Flickr)

Die Europäische Union startete in diesem Jahr ein milliardenschweres Förderprogramm für innovative Startups aus Europa. Ziel soll es sein, dass das nächste Google den Titel "Made in EU" verdient. Doch was macht ein Startup europäisch? Ist es die geographische Herkunft allein? Mit diesem Gewinnspiel wollen wir der Frage auf den Grund gehen. Die zwei Gewinner-Startups schicken wir zur LeWeb nach Paris!

[Mehr]


Gina SchadJugend hackt! – Jugendliche programmieren die Gesellschaft

Am Wochenende fand in Berlin das 3-tägige Camp "Jugend hackt" statt, bei dem sich 120 Jugendliche aus Europa zum Hacken trafen. // von Gina Schad

Jugend hackt! (Bild: Leonard Wolf [CC BY 3.0], via Flickr).jpg

Nach den Enthüllungen von Edward Snowden ist die digitale Überwachung überall in unseren Köpfen präsent. So fand sich das Thema auch bei der Veranstaltung "Jugend hackt" in Berlin wieder. Das ganze Wochenende gehörte die Bühne den Jugendlichen, am Sonntag wurden deren Projekte erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das Camp ist ein Gemeinschaftsprojekt von Young Rewired State und der Open Knowledge Foundation Deutschland. Nach der Präsentation der Projekte wurde deutlich: Wir brauchen mehr solcher Veranstaltungen – und nicht nur in Berlin!

[Mehr]


Tobias SchwarzOne Spark: Ideen können Realität werden

Das internationale Crowdfunding-Festival One Spark fand am Samstag in Berlin statt und zeigte das enorme Potenzial der Schwarmfinanzierung auf. // von Tobias Schwarz

Crowdfunding-Festival One Spark in Berlin (Bild: Tobias Schwarz-Netzpiloten, CC BY 4.0)

Am Samstag waren 5000 Menschen bei "One Spark START: Berlin", dem ersten Crowdfunding-Festival das außerhalb der USA stattfand, in und um die Berliner PLATOON KUNSTHALLE mit dabei. 50 kreative Köpfe aus ganz Deutschland, Polen, Schweden, Chile, Italien, Israel und den USA haben sich und ihre Ideen einem bunt-gemixtem Publikum aus Interessierten, Investoren und Neugierigen präsentiert. Wir waren vor Ort dabei.

[Mehr]


Merle Miller“Jugend hackt” – Camp für programmierbegeisterte Jugendliche

Für ambitionierte Menschen zwischen 12 und 18 Jahren, für die Programmiersprachen schon ein wichtiger Teil der Freizeit sind, findet dieses Wochenende ein dreitägiges Event in Berlin-Mitte statt. // von Merle Miller

Jugend hackt26 (Bild: Open Knowledge Foundation Deutschland, [CC BY 2.0], via Flickr)

Bei "Jugend hackt" handelt es sich um ein sogenanntes Hackathon, eine Veranstaltung für junge Programmierer und Designer, bei der sie - meistens in einem Team - innerhalb eines begrenzten Zeitraums Ideen für Softwareprojekte entwickeln und umsetzen. Die Jugendlichen können hierbei entweder selbst Projektideen mitbringen oder sich aus einem Pool von offenen Daten inspirieren lassen. Diese werden dieses Jahr aus den Bereichen Gesundheit, Verkehr oder Migration und Asyl bereitgestellt. Ziel der Veranstaltung ist, mithilfe offener Daten gemeinsam Apps, Visualisierungen und Anderes aus den Bereichen Schule und Bildung sowie Freizeit und Umwelt zu erschaffen. Am Ende des Hackathons werden schließlich die Projekte vorgestellt und die spannendsten Ideen prämiert. [Mehr]


Tobias SchwarzDie LeWeb kommt für eine Nacht nach Berlin!

Bevor im Dezember die größte Internetkonferenz Europas wieder in Paris stattfindet, geht LeWeb auf Europatour und kommt zum Start nach Berlin! // von Tobias Schwarz

Am Samstag, den 6. September 2014, findet zum zweiten Mal die Lange Nacht der Startups in Berlin statt. Natürlich wird auch Netzpiloten.de mit vor Ort dabei sein, aber besonderer Ehrengast in der Spreemetropole wird die LeWeb sein, Europas größte Internetkonferenz. Diese geht nämlich auf Startup-Tour und startet in Berlin, bevor es weiter nach Stockholm, Paris und Barcelona geht. Gesucht werden dabei die vielversprechendsten Startups Europas, die sich der LeWeb in nur 90 Sekunden langen Pitchs präsentieren können. Danach haben die Zuschauer 5 bis 10 Minuten Zeit für Fragen, bevor eine Jury aus lokalen Kennern der jeweiligen Startup-Szenen die Gewinner für das Finale auf der LeWeb 2014 in Paris bekannt geben wird. Dort werden auch die Netzpiloten mit dabei sein und die Gewinner des Berliner Wettbewerbs begleiten.


RedaktionScoopcamp 2014 – Ticketverlosung

Kurz vor knapp gibt es von unserer Seite noch ein kleines Highlight. Ihr habt die Chance auf eines von vier Tickets für das Scoopcamp 2014!

scoopcamp-Logo

Die Innovationskonferenz für Onlinemedien lädt auch dieses Jahr viele Experten, Entscheider und Innovatoren der IT-und Medienbranche nach Hamburg ein. Im Mittelpunkt stehen Themen wie "Data Journalism", "Social Media" und "New Storytelling". Wenn ihr am Donnerstag den 04.09. auch live dabei sein wollt, dann habt ihr die Möglichkeit, Tickets bei uns zu gewinnen. Speaker, Programm und alle weiteren Informationen findet ihr auf scoopcamp.de

Wie könnt ihr gewinnen?

+++Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner wurden kontaktiert!+++

Schreibt uns einfach eine Mail bis Mittwoch 17 Uhr an gewinn@netzpiloten.de mit dem Betreff "Scoopcamp 2014". Den glücklichen Gewinnern wird von uns jeweils ein Ticketcode zugeschickt. Viel Glück!


Merle MillerLaunch der Top-Level-Domain .hamburg am 27.8.

Gestern war der lang herbeigesehnte Tag da: Die Top-Level-Domain .hamburg ging mit großem Getöse online. Damit können nun auch Unternehmen und Bürger der Metropolregion ihrer lokalen Identität Ausdruck verleihen. // von Merle Miller

Domainvergabe (Bild: Merle Miller)

Der Termin für den Launch stand ganz genau fest und wurde in den Wochen zuvor eifrig in etlichen Pressemitteilungen und Einladungen kundgegeben. Am 27. August 2014 um Punkt 11:00 Uhr sollte der offizielle Startschuss für .hamburg (ausgesprochen: Punkt Hamburg) fallen. Und dieser wurde auch von niemand Geringerem als Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz sowie Oliver Süme, dem Geschäftsführer von Hamburg Top-Level-Domain GmbH, die .hamburg betreibt, komplettiert. Die neue Top-Level-Domain soll kurze, prägnante Adressen ermöglichen, so die Auffindbarkeit im World Wide Web steigern und die Identifikation mit der Hansestadt unterstreichen. Zusätzlich wird natürlich auch der Namensraum expandiert, sodass Firmen und Privatpersonen sich bei der Domainregistrierung nicht mehr auf kreative Wortspiele verlassen und sich mit weniger originellen Namen zufrieden geben müssen. [Mehr]


[1][2][3][4][5][6][7][8][9][10]Ältere Beiträge