Alle Beiträge zu DISRUPTION

Legal Tech als Trend: Wenn Anwälte durch Algorithmen ersetzt werden

Image (adapted) (Image by energepic)[CC0 1.0] via Pexels
Sie heißen „frag-einen-anwalt.de”, „geblitzt.de” oder „Jurato” und sind eine der am meist gehypten Entwicklungen im digitalen Start-up-Bereich: Legal-Tech-Unternehmen. Unternehmensgründung, Mietrecht, Bußgelder: Rechtliche Fragen begegnen uns ständig im Alltag und wer nicht die Mittel für einen Anwalt oder die Zeit und Geduld zur Eigenrecherche hat, ist damit oft überfordert. Genau hier [...]
Weiterlesen »

Fünf Technologien, die unsere Zukunft gestalten könnten

Thought (adapted) image by TeroVesalainen [CC0] via pixabay)
Fliegende Lagerhallen, Roboter-Rezeptionisten, intelligente Toiletten… klingen solche Innovationen eher wie Science-Fiction oder wie ein Teil einer möglichen Realität? Die Technologie hat sich in einem so rasanten Tempo entwickelt, dass uns unsere Welt in naher Zukunft wie futuristischen Filme à la Blade Runner ähnelt – mit intelligenten Robotern und jeder Menge [...]
Weiterlesen »

Die wahren Konsequenzen von Fake News

feedly (adapted) (image by Startup Stock Photos [CC0] via pexels)
Fake News, oder fehlerhafte Inhalte, die als tatsächliche Nachrichten verbreitet werden, haben seit der US-Präsidentenwahl im vergangenen Herbst viel Aufmerksamkeit erlangt. Auch wenn es kein neues Phänomen darstellt, kann durch den weltumspannenden Charakter dieser webbasierten Informationen internationale Einfluss genommen werden. Infolgedessen ist dieses Thema nicht nur in den vereinigten Staaten, [...]
Weiterlesen »

Roboter und die nächste Industrielle Revolution: Kommt das Ende der Arbeitsplätze?

Arbeit (adapted) (image by MarkoLovric [CC0] via pixabay)
Roboter übernehmen unsere Arbeit seit den 1960ern. Aber warum sind gerade jetzt unsere Politiker und Geschäftsführer so besorgt darüber, dass Roboter Massenarbeitslosigkeit verursachen? Es kommt darauf an, wie man einen Roboter definiert. In Science-Fiction-Filmen werden Roboter häufig als Androide dargestellt werden, die die ihnen auferlegten Aufgaben genau wie Menschen durchführen. [...]
Weiterlesen »

Wann ist ein Leak moralisch vertretbar?

Haft (adapted) (image by babawawa [CC0] via pixabay)
Die fünfundzwanzigjährige Reality Leigh Winner bleibt im Gefängnis, nachdem ein Bundesrichter ihre Kaution in einem Fall verweigert hat, in dem sie angeblich geheime Informationen an die Medien weitergegeben hat. Winner hat 10 Jahre Gefängnis zu befürchten, wenn sie verurteilt wird. Winners Strafverfolgung kommt zu einer Zeit, in der die Trump-Regierung [...]
Weiterlesen »

Wie man das Internet der Dinge in Afrika umsetzen kann

Fortschritt (adapted) (image by rawpixel [CC0] via pixabay)
Ende 2016 verkündete Senegals Banque Regionale de Marches die Einführung von eCFA Franc; einer Kryptowährung für die Länder der westafrikanischen Währungsunion – Senegal, die Elfenbeinküste, Benin, Burkina Faso, Mali, Niger, Togo und Guinea-Bissau. Diese und ähnliche Innovationen zeigen den Beginn einer neuen Generation mit Apps – dem Internet der intelligenten [...]
Weiterlesen »

Chelsea Manning: Niemand hat mich zu Leaks angestiftet

Chelsea E. Manning auf Instagram (adapted) (image by xychelsea87 [CC BY-SA!] via instagram)
Chelsea Manning, Whistleblowerin und WikiLeaks-Informantin, hat erstmals nach ihrer Entlassung aus dem US-Militärgefängnis am 17. Mai ein ausführliches Interview gegeben. Darin betonte sie, dass das WikiLeaks-Team sie keineswegs aufgefordert habe, geheime Dokumente weiterzugeben. Dies habe sie vielmehr aus eigenem Antrieb getan. Anders lautende Gerüchte, die immer wieder aufgebracht und auch [...]
Weiterlesen »

Bildungsethik jenseits der Zeigestock-Pädagogik

Classroom (adapted) (Image by Wokandapix)(CC0 Public Domain) via Pixabay
Was Schulen und Hochschulen den Lernenden vermitteln, hat wenig mit Ethik zu tun. Aus Verärgerung über die Vermischung von Moral und Ethik hat Christoph Schmitt ein Buch geschrieben. Titel: „Die Moral ist tot. Es lebe die Ethik – Warum ethische Bildung Schule machen muss.“ „Der Sinn der Ethik besteht darin, dass [...]
Weiterlesen »

WikiLeaks-Anklage würde Demokratie und Pressefreiheit verletzen

censorship-1315071_1920 (adapted) (Image by dimitrisvetsikas1969 [CC0 Public Domain] via pixabay)
Das US-Justizministerium erarbeitet gerade eine Strategie, um die Verantwortlichen der Whistleblowing-Plattform anzuklagen. Unter den diskutierten Anklagepunkten sind Verschwörung, Diebstahl von Regierungseigentum und Verstöße gegen ein äußerst umstrittenes Anti-Spionage-Gesetz. Das Vorgehen der Regierung in diesem Fall ist extrem problematisch, kriminalisiert es doch – wie die Vorgängerregierung unter Barack Obama bereits erkannte [...]
Weiterlesen »

Tandem: Bannflüche statt Mediation im Netz – Große Lücke für Internet Governance

Verbot (adapted) (Image by Martin Abegglen) [CC BY-SA 2.0] via flickr
Sie spielen Polizei, Geheimdienst, Sittenwächter, Zensor, Staatsanwalt, Richter und initiieren mittelalterliche Prangermethoden zur Verbannung von vermeintlichen Querulanten. Gaming-Anbieter, Netz-Giganten und Betreiber von Social Networks mutieren immer mehr zum Staat im Staate unter Missachtung rechtsstaatlicher Regeln. Sie instrumentalisieren Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sanktionen, schließen Nutzer willkürlich aus und erteilen nach Belieben Ermahnungen, [...]
Weiterlesen »

Fabian Westerheide über Künstliche Intelligenz

Neural (adapted) (Image by geralt [CC0 Public Domain] via pixabay)
Dieser Beitrag ist Teil einer Artikelreihe im Vorfeld der Digitalkonferenz EXPLAINED von Microsoft Deutschland. Die Konferenz findet am 23. März 2017 in Berlin statt. Künstliche Intelligenz (KI) und die Frage, was den Menschen und die Maschine zusammenbringt, treibt den Unternehmer, Venture Capitalist, Autor und Redner Fabian Westerheide um. Nachdem er [...]
Weiterlesen »

Diskursfähigkeit im Netz statt egozentrisches Wer-hat-den-Größten-Geschrei

Kommunikation Kopf Sprechblasen Mann Denken (adapted) (Image by geralt [CC0 Public Domain] via pixabay)
Vor Jahren schrieb ich ein beratendes Gedicht-Fragment über das Ich-Syndrom im Netz: Deine tägliche Powerpoint-Folie gib uns heute, Projektionsflächen mit Wald- und Wiesenweisheiten, Phrasen im Dreiviertel-Takt, Nervensäge der Expertokratie. Hohlräume unter der gelackten Fassade, Keynote-Speaker der Irrelevanz, Bulletpoints mit Bullshit im Designer-Outfit, Semantischer Brei im Zufallsmodus. Geheiligt ist Dein Wichtigtuertum, [...]
Weiterlesen »

#BorninBonn – Über die Wiederbelebung des Bonner Geistes in Zeiten der 140-Zeichen-Agitation

cell-phone (adapted) (Image by Unsplash [CC0 Public Domain] via Pixabay)
Hinter den Brandreden und nationalistisch durchtränkten Reden von Björn Höcke steckt eine perfide Methode. Es geht nicht nur darum, rechte Gedankenbilder in den politischen Diskurs einzuführen, ohne sich juristisch angreifbar zu machen, schreibt die Zeit in einer lesenswerten Analyse: „Das Ziel ist Überwältigung. Systematisch deuten rechtsgerichtete Politiker und Agitatoren zentrale Symbole des [...]
Weiterlesen »

Chelsea Manning kommt (endlich) frei

Postcard_to_jail (adapted) (Image by Ricardo Jose {CC BY 2
Als eine seiner letzten Amtshandlungen hat der scheidende US-Präsident Barack Obama (Demokraten) die Whistleblowerin Chelsea Manning begnadigt. Manning wird voraussichtlich im Mai freikommen, statt noch weitere 28 Jahre in Haft absitzen zu müssen. Damit wird für ihre zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützer ein lang gehegter Traum wahr. Eine Zeitenwende in der [...]
Weiterlesen »

Seltsamer Startup-Streit: Orderbird und Airfy gehen getrennte Wege

Dispute_by_gerald_CC0
Vergangene Woche war ich mit Freunden in einem koreanischen Restaurant auf der Alten Schönhauser Allee zum Mittagessen. Das Restaurant nutzt wie so viele gastronomische Betriebe in Berlin-Mitte das iPad-Kassensystem des Anbieters Orderbird, das seinen Kunden durch eine Kooperation mit dem WLAN-Provider Airfy ermöglicht, öffentliches WLAN rechtssicher anzubieten. Doch bei dem Besuch [...]
Weiterlesen »

Deutsche Unternehmen ohne Plattformkompetenz – Über die Silo-Politik der Hidden Champions

Roboter(image by Mixabest[CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons)
Ein Produkt ohne digitale Plattform ist völlig nutzlos, oder präziser formuliert: „Ein Produkt, das über keine Plattform verfügt, wird immer ersetzt werden durch ein äquivalentes Produkt, das mit einer Plattform ausgestattet ist“, so das Credo eines Google-Mitarbeiters, der die Netzstrategien seines Unternehmens in einem langen Kommentar zerstückelte und in einem [...]
Weiterlesen »

Können wir Politiker durch Roboter ersetzen?

Roboter (Image by geralt [CC0 Public Domain] via pixabay)
Wenn Sie die Möglichkeit hätten, einen Politiker zu wählen, dem sie voll und ganz vertrauen, der keine versteckten Absichten hat und der wirklich die Ansichten der Wähler repräsentiert – sie würden diesen dann wohl wählen, richtig? Was, wenn dieser Politiker ein Roboter wäre? Kein Mensch mit einer roboterhaften Persönlichkeit, sondern ein [...]
Weiterlesen »

Digitale Disruption im TV: Wie können die Nachrichtensender reagieren?

Night Television (Image by Stock Tookapic [CC0 Public Domain], via Pexels)
Das Fernsehen sollte ursprünglich ganz anders sein. Es sollte widerstandsfähiger gegenüber digitaler Disruption sein als die Printmedien. Eine Zeit lang war es das auch, nun jedoch nicht mehr. Heutzutage muss sich auch das Fernsehen dem Sturm kreativer Zerstörung und digitaler Umwälzungen stellen, in einem Ausmaß, dass anderen Medienindustrien ebenfalls bekannt [...]
Weiterlesen »

Das Labor-Haus: Neues über Energieeffizienz zu Hause

Shot6 (adapted) (Image by University of Salford Press Office [CC BY 2.0] via Flickr)
Was genau bedeutet es eigentlich, ein Haus “energieeffizient” zu machen? Auf jeden Fall wissen wir, dass es wichtig ist: unsere Häuser sind verantwortlich für rund ein Viertel des gesamten Energieverbrauchs, und der größte Teil davon wird für Heizung und warmes Wasser genutzt. Daher kann jede Maßnahme zur Einsparung dabei helfen, [...]
Weiterlesen »

Die Schein-Debatte – wozu brauchen wir noch Bargeld?

Mobile Payment (Image: Richard Tanzer Fotografie [CC BY SA 30], via Wikimedia Commons)
Vor einigen Wochen fand das Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos statt. Das Forum, seit 2008 existent, zieht im Normalfall nur Wirtschaftsexperten oder Interessierte an, die sich die Laune durch neoliberale Weltanschauungen und Nachrichten aus der Weltwirtschaftskrise mit meist düsteren Prognosen verhageln lassen möchten – doch in diesem Jahr hat nichts die Gemüter [...]
Weiterlesen »

Warum wir auch im 21. Jahrhundert Bargeld brauchen

bargeld (Image by blickpixel [CC0] via pixabay NEW
Datenschützer engagieren sich derzeit unter dem Motto “Rettet das Bargeld!”. Das ist richtig so, denn auch im 21. Jahrhundert brauchen wir dieses Zahlungsmittel. In der deutschen und EU-Politik werden derzeit deutliche Einschränkungen beim Zahlungsverkehr mit Bargeld diskutiert. Viele Datenschützer befürchten sogar, dass das Bargeld schrittweise komplett abgeschafft werden soll. Dagegen [...]
Weiterlesen »

Kann Crowdfunding den Journalismus retten?

Newspaper (image by bykst [CC0 Public Domain] via Pixabay)2-1
Der Journalismus steckt in einer existenziellen Krise: Die Erträge der Nachrichteneinrichtungen sind innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte ins Bodenlose gefallen, und noch immer ist kein wirkliches Geschäftsmodell in Sicht, um Nachrichten auch im digitalen Zeitalter aufrechtzuerhalten. Im letzten Teil unserer Serie über Geschäftsmodelle für die Nachrichtenmedien betrachtet die Journalistin und [...]
Weiterlesen »