FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • BITCOIN Trending Topics: Bitcoin-News: JPMorgan, Südafrika und Japan – das war übers Wochenende los: Dem Bitcoin wurde es in den letzten Tagen nicht leicht gemacht: Das ICO-Verbot in China sowie die eindeutigen Aussagen von JPMorgan-CEO Jamie Dimon haben einen Kursbruch von 20 Prozent hervorgerufen – doch der Bitcoin-Preis erholte sich schnell und ist momentan wieder auf 3.675 Dollar. Übers Wochenende hatte sich unter anderem MacAfee gegen die Meinung von Jamie Dimon ausgesprochen und Japan ist durch seine rechtlich gute Situation für Kryptowährungen und dem Exodus aus China nun das Land mit dem größten Handelsvolumen.

  • E-MOBILITÄT SpiegelOnline: „2026 kommt das Aus für den Verbrennungsmotor“: Ein deutscher Physiker hat nun berechnet, in welchem Jahr sich das E-Auto gegenüber Benziner und Diesel durchsetzen wird: So soll im Jahr 2022 jeder zehnte Neuwagen weltweit ein E-Auto sein. Auf diese Prognose kam der Physiker unter anderem durch die Errechnung des Wachstums der Verkaufszahlen für reine Batterie-Elektrofahrzeuge in den kommenden Jahren. Die Trendlinie zeigt an, dass im Sommer 2026 genug E- Autos für die ganze Weltproduktion hergestellt werden.

  • SLACK t3n: 250 Millionen Dollar für Slack: Microsoft-Konkurrent verkündet Hammer-Finanzierung: Nach einer Finanzierungsrunde wird der der Business-Messenger Slack auf rund 5,1 Dollar bewertet – damit ist Slack für den Kampf gegen andere geschäftliche Messenger wie Microsoft Team oder Facebooks Worspace gewappnet. Das Investment wird angeführt von dem japanischen Telekommunikationsunternehmen Softbank, das eine hohe Glaubwürdigkeit in Japan genießt. So hat sich das Unternehmen einen strategischen Investor mit ins Boot geholt.

  • BESTEUERUNG Finanzen.net: Steuerpläne für Internet-Riesen in EU umstritten: Deutschland und Frankreich wollen Internet-Riesen wie Google und Facebook höher Besteuern – und stoßen damit auf Widerstand in der EU. Der dänische Finanzminister betont beim EU-Treffen, dass Europa mit dem Verstoß innovative Unternehmen vergraulen könnte. Im Visier steht unter anderem Apple, da das Unternehmen 2014 nur 0,005 Prozent Steuern auf seine Gewinne in Europa und Irland gezahlt hatte und somit 13 Millionen Euro wegen illegalen Steuerdeals nachzahlen musste.

  • SCHADSOFTWARE T-Online: 50 Android-Apps wegen Betrug gelöscht: Mehr als 50 Apps mussten aus dem Play Store von Google entfernt werden, da Experten eine Malware entdeckt haben, die Android-Systeme befällt und von Geräten der Nutzer kostenpflichtige Premium-SMS verschickt. Es soll sich dabei um Schätzungsweise 4,2 Millionen Infektionen handeln. Die Schadsoftware „Expensive Wall“ gehört zu einer Malware-Familie, die insgesamt bis zu 21 Millionen Mal gedownloadet wurde.

Schlagwörter: , , , , , , ,
Ania Kozlowska

Ania Kozlowska

hat im Juli ihr Bachelorstudium in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin abgeschlossen. Momentan arbeitet sie in der Netzpiloten-Redaktion.

More Posts - Twitter