Animationsvideo über Smartphones und Nachhaltigkeit

Das Smartphone ist zum beliebtesten Gadget der westlichen Zivilisation aufgestiegen, doch die Produktion entspricht nicht immer den westlichen Werten. // von Tobias Schwarz

Nachhaltigkeit (Bild: The Natural Step Canada [CC BY 2.0], via Flickr)

Der Verein e-politik e.V. produziert im Rahmen des Projektes WissensWerte eine Reihe von Animationsclips zu politischen Themen. Ziel ist es, Politikinteressierte durch einen technisch innovativen Rahmen mit einem didaktisch aufbereitenden Inhalt anzusprechen. Im neuesten Video wird erklärt, wie eigentlich diese globalen Produktions- und Vertriebsketten von Smartphones funktionieren und wo die Konflikte im Arbeits- und Umweltschutzes liegen.

Unsere Wirtschaft ist zunehmend vom Prinzip der Nachhaltigkeit geprägt, also der bewussten Ressourcen-Nutzung, „bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht„. Hans-Karl von Carlowitz prägte im Jahr 1713 in seinem Buch über die Ökonomie der Waldkultur das Prinzip der Nachhaltigkeit, als er schreibt: „Schlage nur so viel Holz ein, wie der Wald verkraften kann! So viel Holz, wie nachwachsen kann!„. 300 Jahre später ist aus dem Rat ein Wirtschaftssystem und Lebenstil geworden.

Mit einer großen Ausnahme: Smartphones. Fast alle Menschen in der westlichen Welt besitzen mindestens ein Smartphone, doch im Gegensatz zu ihrer Kleidung, dem Essen oder beim Bau von Häusern, hat sich in der Technik ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Produktionssystem noch nicht etabliert. In den letzten Jahren häuften sich die Meldungen von Verletzungen des Arbeits- und Umweltschutzes in den weltweiten Produktions- und Vertriebskette der Gerätehersteller. Nicht immer geht es dabei allein um Smartphones, sondern meist um Elektrogeräte im Allgemeinen, aber das chinesische Unternehmen Foxconn, dass für Apple das iPhone baut, ist zum Synonym für die Probleme geworden.

Der Verein e-politik e.V. hat im Rahmen seines Projektes WissensWerte ein unter Creative Commons veröffentlichtes Video produziert, dass in rund fünf Minuten über die Produktions- und Vertriebsketten von Smartphones sowie den Problemen informiert:


Teaser & Image by The Natural Step Canada

Schlagwörter: , , , ,
Tobias Kremkau

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn