Follow me

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • ALGORITHMEN zeit: Maas schlägt digitales Antidiskriminierungsgesetz vor: Digital automatisierte Entscheidungsfindungen, beispielsweise Handydaten, die beeinflussen, dass jemand einen Kleinkredit bekommt, sind oft nicht sonderlich transparent. Justiz- und Verbraucherschutzminister Heiko Maas (SPD) möchte das jetzt ändern und plädierte dafür am Montag für ein staatliches Eingreifen. Das sogenannte „digitale Antidirskirminierungsgesetz“ soll dafür sorgen, dass Teile der Bevölkerung durch Softwareentscheidungen benachteiligt werden und dass außerdem mehr Transparenz bei Entwicklern zu ihren Algorithmen herrscht.

  • KÜNSTLICHE INTELLIGENZ heise: Microsoft veröffentlicht KI-Bibliothek für Minicomputer: Microsoft veröffentlicht die Embedded Learning Library (ELL) um Machine Learning auf Mini-Computer zu bringen. Systeme wie der Raspberry Pi oder die Arduino-Plattform sollen so ML-Prozesse auch ohne Cloud-Anbindung bearbeiten können. Noch ist die ELL in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, generell soll mit ihr aber ein weiterer Schritt Richtung „Demokratisierung von KI“ gehen, sagt Saleema Amershi, Human-Computer-Interaktionsforscherin bei Microsoft.

  • CROWDFUNDING sueddeutsche: Letzte Hoffnung Crowdfunding: Wenn eine Crowdfunding Kampagne die letzte Hoffnung für die Gesundheit ist und im US-Gesundheitssystem schon eine feste Größe ist. Viele US-Amerikaner haben keine Krankenversicherung, aber können teilweise auch trotz Obamacare ihre Arztrechnungen bezahlen. Weil sich oftmals nicht anders zu helfen gewusst wird, vertrauen viele auf Crowdfunding-Plattformen, wie Gofundme, um die teilweise astronomischen Arztrechungen zu bewältigen. Wie gut funktioniert das und was passiert zur geplanten Trumpcare?

  • G20 netzpolitik: Gegen Überwachung demonstrieren auf der G20-Großdemo in Hamburg: Der G20-Gipfel in Hamburg, bei dem sich die Regierungsverteter der 20 größten Industrie- und Schwellenländern versammeln werden, steht kurz bevor. Die Demonstrationen und Proteste dazu sind ebenfalls schon in vollem Gang. Das Bündnis gegen Überwachung fordert beispielsweise den vollständigen Rückzug der Geheimdienste aus der Zivilgesellschaft. Der G20-Gipfel wird eine Herausforderung für die Infrastruktur der Stadt, aber durch Massenüberwachung auch für den Datenschutz.

  • TECH wired: Kängurus überfordern selbstfahrende Volvos: Die Technologie bei autonomen Fahrzeugen ist schon relativ fortgeschritten, die autonohm fahrenden Testfahrzeuge von Volvo in Australien haben jetzt aber ein ganz bestimmtes Problem: Kängurus! Laut einem Bericht von ABC News bringen hüpfende Kängurus das sogenannte „Large Animal Detection System“ von Volvo durcheinander. Australien ist für Volvo und andere Entwickler von autonomen Fahrzeugen ein anspruchsvolles Testgebiet. LKW mit Gesamtlängen von über 50 Metern, unzureichende Straßenmarkierungen und die anspruchsvolle Topografie fordern die Software der Autos heraus.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Lisa Kneidl

Lisa Kneidl

hat in Erlangen ihren Bachelor in Medienwissenschaft gemacht. Der Norden hat gerufen und somit ist sie jetzt in Hamburg bei den Netzpiloten gelandet. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter