5 Lesetipps für den 15. April

In unseren Lesetipps geht es heute um E-Commerce, das Startup Brigade, Kritik an TED-Talks, die Sex-Vermittlung Peppr.it und Facebook plant einen Bezahlservice. Ergänzungen erwünscht.

  • E-COMMERCE Kassenzone: Evil-Commerce?!: In den letzten Monaten haben Prof. Holger Schneider (FH Wedel), Sönke Iwers und Alexander Graf ein Whitepaper zum Thema E-Commerce verfasst, dass sich mit den Mythen und Thesen dieses Bereichs beschäftigt. Die Ergebnisse sind nun in verschiedenen Formaten auf Kassenzone.de veröffentlicht.
  • BRIGADE TIME: Sean Parker’s New Startup ‘Brigade’ Seeks To Repair U.S. Politics: Napster-Gründer Sean Parker hat in Brigade Media LLC investiert, dass bereits mehr als 9,3 Millionen US-Dollar Investitionen eingesammelt hat. Das US-Startup hat zum Ziel politisches Engagement auch auf regionaler und lokaler Ebene zu fördern und den Menschen digitale Werkzeuge für Engagement zur Verfügung zu stellen. Auffallend ist, in Zeiten der politischen Debatte zwischen der Bundesregierung in Washington, D.C. und den IT-Unternehmen, dass vor allem Investoren aus dem Silicon Valley investieren.
  • TED Berliner Gazette: Zukunftsvisionen – die höfliche Art etwas über die Gegenwart zu sagen: Die TED (Technology, Entertainment, Design)-Konferenz ist vor allem für ihre Vorträge bekannt. Unter dem Motto “Ideas worth spreading” sind diese kostenfrei im Internet zugänglich und sehr populär. Die Vorträge sind kurz und präzise und ermöglichen den ZuschauerInnen einen schnellen Einstieg in ein Zukunftsthema. Kritische Stimmen gegen das erfolgreiche Format werden in letzter Zeit immer lauter. Die Netz-Aktivistin und Berliner Gazette-Autorin Jilian C. York kommentiert.
  • PEPPR.IT Gründerszene: Sex-Vermittlung Peppr.it: „Nein, ich finde es nicht moralisch bedenklich“: Auf Gruenderszene.de interviewt Magdalena Räth die CEO von Peppr.it, Pia Poppenreiter, einem Berliner Startup, dass sich als „Lieferheld für Prostitution“ etablieren will. Das Buchungsportal für bezahlten Sex will dabei eine Web-App ohne Schmuddelfaktor entwickeln, die Sexarbeitern wie auch Kunden eine serviceorientierte Dienstleistung anbietet.
  • FACEBOOK PandoDaily: Now even Facebook wants to become a payments company: Auf PandoDaily schreibt Nathaniel Mott über die Pläne von Facebook, in Zukunft auch ein Bezahl-Feature zu haben. Das von Mark Zuckerberg gegründete soziale Netzwerk ist bereits in Gesprächen mit irischen Behörden und drei europäischen Startups über die Idee, dass Nutzer auch Geldsummen auf Facebook sichern können und damit bezahlen und überweisen können.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus