5 Lesetipps für den 1. August

In unseren Lesetipps geht es heute um gebührenfreies Zahlen mit Bitcoin, Airbnb, WhatsApp im Journalismus, die Digitale Agenda und Microsoft verliert vor Gericht. Ergänzungen erwünscht.

  • BITCOIN Netzwertig.com: Zahlungsdienstleister lösen das Versprechen von Bitcoin ein: Bei beiden führenden Payment-Dienstleistern für Bitcoin können Händler Transaktionen nun gebührenfrei abwickeln lassen. Bitpay und Coinbase (zumindest bis zu einem Transaktionsvolumen von einer Million Dollar) wollen ihre bisher erhobenen Transaktionsgebühren abschaffen. Martin Weigert erklärt auf Netzwertig.com das Vorhaben und wieso damit eines der großen Versprechen der virtuellen Währung Wirklichkeit werden lässt.
  • AIRBNB Skift: 6 Ways Airbnb Changed Hospitality and the Vacation Rental Industry: Zuerst merkten wir des Apps wie Yelp oder Foursquare, dass unser im Alltag wichtigstes Gadget auch im Urlaub relevant ist. Mit der Sharing Economy nimmt das Smartphone auch weiterhin den wohl wichtigsten Platz auf Reisen ein, denn Dienste wie Uber, Couchsurfing oder Airbnb sind neuen Reiseführer und Animatoren. Auf Skift listet Jason Clampet sechs Punkte auf, die den Wandel der Reisebranche durch Airbnb aufzeigen.
  • WHATSAPP Konrad Webers Blog: Wie Whatsapp zum neuen Nachrichtenmedium wurde: In seinem Blog schreibt Konrad Weber, der als Multimedia-Journalist beim Schweizer Radio und Fernsehen arbeitet, über WhatsApp als neues Nachrichtenmedium. Neben den auch in den Lesetipps schon vorgestellten Versuchen der BBC, Nachrichten via WhatsApp zu verbreiten, müssen Journalisten vor allem den Umgang mit via WhatsApp geteilten Informationen lernen. Wer schon einmal bei großen Ereignissen in einer geschlossenen Gruppe auf WhatsApp unterwegs war, wird erahnen, welchen Wert diese Informationen für recherchierende Journalisten haben kann.
  • NETZPOLITIK UdL-Digital: Die Digitale Agenda der Bundesregierung – Der Entwurf und die Reaktionen: Am Mittwoch, den 20. August, soll der endgültige Entwurf der Digitalen Agenda der Bundesregierung im Kabinett vorgelegt und verabschiedet werden. Nachdem ein erster Entwurf mit dem Stand vom 9. Juli mittlerweile verfügbar ist, befinden sich derzeit mehrere überarbeitete Versionen in der Abstimmung zwischen den Ressorts und den entsprechenden Bundesministerien der Wirtschaft, des Inneren und des Ministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Aylin Ünal stellt im Blog von UdL Digital den aktuellen Stand des Papiers vor.
  • MICROSOFT The Washington Post: Judge orders Microsoft to turn over data held overseas: Letzte Wochen berichteten wir in den Lesetipps über den Prozess vor einem New Yorker Gericht, indem Microsoft verhindern wollte, in Europa gespeicherten Daten auf Anfrage an die heimischen Behörden übermitteln zu müssen. Microsofts Chefjustiziar Brad Smith sagte, dass die deutsche Bundesregierung Microsoft zu diesem Prozess aufforderte. Das Gericht hat nun anders entschieden. Die Frage ist, ob es politische Konsequenz seitens der Bundesregierung geben wird, wie z.B. die Kündigung des „Safe Harbor“-Abkommen oder ob Angela Merkel auch dieses Thema ausschweigt.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus