Tobias Schwarz5 Lesetipps für den 5. April

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • FACEBOOK Wired.com: Mark Zuckerberg über Facebook Home, Geld und die Zukunft der Kommunikation: “Let’s say we did build a phone. We’d reach 1 or 2 percent of our people. That doesn’t do anything awesome for us.” Im Interview mit Steven Levy redet Mark Zuckerberg über den gestern von Facebook vorgestellten Android-Launcher namens Home, Geld und die Zukunft der Kommunikation.
  • DIGITAL RIGHTS MANAGEMENT Netzpolitik.org: Hollyweb, W3C und Lobbyisten für “Digital Rights Management” im HTML5-Standard: Der fast fertige HTML5-Standard für Webseiten soll technische Möglichkeiten zur Inhalte-Kontrolle erhalten. Mit dem gefährlichen “Digital Rights Management” (DRM) ist aber schon die Musikindustrie gescheitert, wie Mirko Boehm auf Netzpolitik.org erklärt. Netzpolitische Organisationen rufen dazu auf, eine Petition dagegen zu unterzeichnen.
  • GOOGLE+ Smartblogs.com: Warum Google+ die perfekte Werbeplattform ist: Eine Community, ein eigener E-Mail-Dienst, Analytics, eine Dokumentenablage, Fotos, Videos und vieles mehr. Google+ hat dies alles. Das soziale Netzwerk von Google hat heute schon mehr als 500 Mio. Nutzer und verlangt, im Gegensatz zu Facebook, kein Geld für Reichweite. Für Natascha Thomson ist Google+ die perfekte Plattform für Social Marketing.
  • DATENJOURNALISMUS Mashable.com: Daten sind die Geheimwaffe der Financial Times: Durch den Medienwandel hat sich das Verhältnis zwischen Zeitungen und ihren Lesern enorm verändert. Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Finanzierung von Journalismus gehen Verlage verschiedene Wege. Die Financial Times (FT) setzt auf ihre über 125 Jahre gesammelten Daten. Es gibt wohl keine Zeitung, die soviel über ihre 2,1 Millionen Leser weiß, wie die FT.
  • GOOGLE LEAD digital: Google wird in der öffentlichen Wahrnehmung immer wichtiger: Das Suchmaschinen-Unternehmen Google hat laut dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com seit 2007 in der Beliebtheit zugenommen. Microsoft ist im gleichen Zeitraum als ehemalige Großmacht im Netz weit hinter Google zurück gefallen. Wichtiger als die Beliebtheit ist jedoch der Bedeutungszuwachs von Google in der öffentlichen Wahrnehmung.
  Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.
Über den Autor / die Autorin
schreibt seit Oktober 2012 für die Netzpiloten. Zuerst als freier Blogger und seit März 2013 als Projektleiter für das Online-Magazin. Neben den Netzpiloten hat er auch auf seinem Blog und den Online-Medien Politik-Digital.de, Carta.info und Netzpolitik.org veröffentlicht. Tobias ist als Isarmatrose auf Twitter, App.net und Facebook sowie Google+ zu finden.

 

Kommentar verfassen


Diese Artikel aus der Kategorie Linktipp könnten Dich auch interessieren:

Weitere Artikel zum Thema Linktipp.