5 Lesetipps für den 4. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • INTERNET 21 Ideen zu Google Glass: Stellt euch vor, ihr habt das Internet vor Augen und gleichzeitig beide Hände frei. Eine unglaubliche Idee und mit der Google Brille zum Ende des Jahres Realität. Für 1500 US-Dollar gibt es in der ersten Version einen unglaublichen Sprung in der vernetzten, digitalisierten Welt.
  • LEISTUNGSSCHUTZRECHT Streit über Google-Textschnipsel: Ab wann ist kurz schon zu lang?: Das umstrittene Leistungsschutzrecht wird den Bundestag passieren, gegen den Widerstand vieler Netzpolitiker. Wesentliche Fragen bleiben unbeantwortet – etwa die, wie lang Textschnipsel auf Google-Seiten wirklich sein dürfen. Die Macher des Gesetzes wischen Bedenken einfach weg.
  • LEISTUNGSSCHUTZRECHT Onlinedienste und Startups reagieren auf “irrsinniges Gesetz”: Das Leistungsschutzrecht stellt viele Akteure der digitalen Welt vor Probleme. Besonders betroffen sind Onlinedienste und Startups – auch solche, die sich nicht mit der Aggregation von Verlagsinhalten befassen. Zahlreiche Services sehen sich zur Limitierung ihres Angebots gezwungen.
  • STARTUPS “Konzerne haben immer noch zu wenig Interesse an Startups”: Konzerne vergeben Chancen, wenn sie nicht mit Gründern zusammenarbeiten. Davon ist der Essener Professor Tobias Kollmann überzeugt. Wie große Unternehmen und kleine Startups zueinander finden und gemeinsame Sache machen können, erklärt Kollmann im Gründerraum-Interview.
  • RÜCKBLICK Webfuture Award 2013: Es passiert nicht alle Tage, dass der Coworking-Space und Gründerhort betahaus Hamburg, aus allen Nähten platzt. Am 28. Februar ist das anders. Alles ist an diesem Event-Tag scheint anders zu sein. Geschätzte 110 Menschen aus der Hamburger Gründer-, IT- und Medienszene drängen sich im betahaus, um den diesjährigen Gewinner des Webfuture Awards 2013 zu feiern.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus