5 Lesetipps für den 28. Mai

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • INSTAGRAM Poynter: Instagram für Nachrichtenredaktionen: Ein interessanter Artikel von Meena Thiruvengadam auf Poynter, wie Nachrichtenredaktionen das soziale Fotonetzwerk Instagram sinnvoll für ihre Arbeit nutzen können. Zum einen für die Berichterstattung, aber auch als Recherchequelle und als Community-Netzwerk, für einen engeren Kontakt mit den eigenen Lesern.
  • GOOGLE GLASS Meedia: Google Glass hat „zutiefst negatives Image“: Innovation zu erkennen ist schwierig. Sie zu akzeptieren vielleicht noch schwerer. Und so ist Google nicht das erste Unternehmen, dass mit einem alles verändernden Gadget starken Gegenwind durchhalten muss. Immer mehr selbsternannten Gurus kritisieren Google Glasses, ein Schicksal, dass die Brille mit vielen anderen Neuerungen teilt. Doch Wearable Computing ist die Zukunft, berechtigter und unberechtigter Kritik zum Trotz.
  • LINUX BR.de: Linux spart München Millionen: Mit LiMux hat die Stadt München vor gut 10 Jahren den Weg von teurer proprietärer Software hin zu einem freien Betriebssystem gewagt und doch trotz einiger Hürden und höherer Kosten als geplant, mehrere Millionen Euro bereits eingespart und lobenswerte Pionierarbeit geleistet. Das Projekt ist ein Erfolg, den Unkenrufen von Microsoft zum Trotz.
  • DATENSCHUTZ Hyperland: Verkaufen Sie Ihre Daten, bevor Facebook es tut: Sie mit ihren eigenen Waffen schlagen. Das muss sich Federico Zannier gedacht haben, als er seine eigene Privatsphäre verletzte und sein Leben zwei Monate lang aufzeichnete. Diese Daten bietet er jetzt bei Kickstarter zum Verkauf an und will somit Unternehmen wie Facebook zuvor kommen, die sonst seine Daten zu Geld machen würden.
  • FACEBOOK TechCrunch: Baut Facebook die Notes-Funktion zum Tumblr-Konkurrenten aus?: Der Reiz an Google+ ist das enorme Angebot an verschiedenen Diensten, vereint in einer Plattform. Facebook steht dem eigentlich kaum hinterher, doch werden die Dienste nicht genutzt. Mit Notes verfügt Zuckerbergs Netzwerk sogar über einen Tumblr-Konkurrenten, glaub Josh Constine. Doch Notes fehlt es genau an den Funktionen, Videos und GIFs zu posten, die Tumblr beliebt machen. Noch, denn ein Update wäre ganz im Interesse von Facebook und nicht in dem von Yahoos neuestem Einkauf.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus