5 Lesetipps für den 24. Oktober

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • TROTZ TECHNOPHOBIE Der Aufstieg von Smartphones und Social Networks in Deutschland: 81 Prozent der 14- bis 19-Jährigen in Deutschland sind Mitglied in einem sozialen Netzwerk. 65 Prozent der unter 30-Jährigen besitzen ein Smartphone. Aktuelle Statistiken zum digitalen Wandel hierzulande sprechen eine eindeutige Sprache.
  • PR & START-UPS Wenn Start-ups nicht bloggen, ist das sehr schade – vor allem für sie selbst: Man kann’s ja verstehen, dass Gründer fürs Bloggen oft einfach keinen Kopf haben. In jedem Teammitglied brennt alles für das neue Unternehmen. Man will das Baby endlich an den Start bringen. Eine richtig tolle Punktlandung hinlegen, zu der so viel wie möglich von Produkt oder Service fertig ist. Und fast immer gibt es reichlich Herausforderungen auf dem Weg dahin.
  • HAPPY MACHINE Mit einem Knopfdruck zum Glück: Du hast genug von schlechten Nachrichten und möchtest auch mal was über glückliche Menschen und schöne Momente lesen? Dafür gibt es jetzt die "Happiness Machine": Ein Drucker, der gute Nachrichten aus dem Netz fischt.
  • YOUTUBE & NEWS A New Kind of Visual News: On March 11, 2011, an earthquake registering 9.0 on the Richter scale struck the coast of northeastern Japan, triggering a tsunami that would kill more than 18,000 people and leave an estimated $180 billion in damage. The news media worldwide provided extensive coverage of the disaster and its aftermath, but millions of people also turned to the web to learn about the event on the video sharing website YouTube.
  • MUSIK Fakten sind nicht der GEMA liebstes Kind: Die GEMA hat eine Pressemitteilung veröffentlicht. Sie trägt den Titel: »Umfrage bestätigt: Musik ist der Deutschen liebstes Kind«, und natürlich könnte man hier schon wegen Beklopptheit aufhören zu lesen. Aber die Art, wie die GEMA dann die Ergebnisse einer Meinungsumfrage, die sie bei TNS Infratest in Auftrag gegeben hat, manipuliert, ist durchaus subtil und perfide.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus