5 Lesetipps für den 10. Mai

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • YOUTUBE Spiegel Online: YouTube testet kostenpflichtigen Abodienst: YouTube wandelt sich langsam zum Pay-TV. Jetzt hat Google die ersten 30 Kanäle mit einem Online-Abo freigeschaltet. Zu den ersten Kanälen gehören unter anderem der Sesame Workshop und der Kinderkanal von National Geographic. Offensichtlich hat Google vor allem eine jüngere Generation, die eher mit dem Internet als dem Fernsehen aufgewachsen ist, als Zielgruppe zu haben. Die Abos sollen zwischen 99 Cent und 2,99 Dollar im Monat kosten.
  • SOCIAL MEDIA Hyperland: Champions-League-Erfolge führen zu Social-Media-Boom: Die Erfolge der deutschen Fussballmannschaften Borussia Dortmund und Bayern München in der Champions League sorgen auch für einen Social-Media-Boom. Die beiden Clubs gewannen in den vergangenen Wochen Hunderttausende Fans bei Facebook und Twitter hinzu, jeder Bericht über die Clubs – vom Transfer bis zum Spielbericht – wird hitzig diskutiert. Auffällig ist auch, dass immer mehr Fans außerhalb Deutschlands zu den Followern gehören.
  • FACEBOOK TechCrunch: Facebook plant den Kauf der Social Mapping App Waze: Um noch stärker in der immer attraktiver werdenden mobilen Markt einzusteigen, plant Facebook nach einer Meldung von TechCrunch den Kauf der Social Mapping App Waze. Angeblich soll der Kaufpreis 1 Milliarde US-Dollar betragen. Waze ist ein israelisches Unternehmen, hat aber sein US-Büro in Palo Alto, also Facebooks Heimat.
  • AOL AOL: Cyndi Stivers wird neue Chefredakteurin von AOL.com: Neue Chefredakteurin von AOL wird die Journalistin Cyndi Stivers, die bereits beim „Columbia Journalism Review“ als Chefredakteurin tätig war. Stivers war bereits in leitenden Funktionen bei „Entertainment Weekly“, „Martha Stewart Omnimedia“ und „Time Out New York“ tätig. Francis Lobo, Präsident der AOL Services Group, verspricht sich von der Verpflichtung eine höhere Qualität des Contents auf der eigenen Website.
  • INTERNET Gulli.com: Eric Schmidt fordert, dass das Internet einen Lösch-Knopf braucht: Google-Manager Eric Schmidt forderte kürzlich bei einer New Yorker Podiumsdiskussion, dass es einen Knopf geben müsse, mit dessen Betätigung unverzüglich heikle Daten im Internet gelöscht werden können. Er stellte damit ähnliche Forderungen wie die Europäische Kommission, die für das Internet ein „Recht auf Vergessen“ einführen möchte.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus